„Silk Road – Gebieter des Darknets“: Unfassbare, aber wahre Begebenheit jetzt im Handel | Ascot Elite | 23.04.2021

0

Der auf einer wahren Begebenheit beruhende Film „Silk Road – Gebieter des Darknets“ ist seit dem heutigen 23. April 2021 auf DVD, Blu-ray und digital im Handel erhältlich.

Ross Ulbricht erlebte von 2011 bis 2013 einen Höhenflug – wenn auch auf unrühmliche Weise. Der damals 26-Jährige startete den Aufbau einer Darknet-Website. Über diese verkaufte er Drogen und ließ sie über Amazon ausliefern. Seine Kunden schätzten die Möglichkeit, anonym zu surfen und mit der Kryptowährung Bitcoin zu bezahlen. Die US-Behörden DEA und FBI konnten ihn schließlich als Täter ermitteln. Währenddessen hatte sich der junge Mann bereits ein millionenschweres Vermögen aufgebaut.

Heute sitzt Ulbricht nach wie vor im Gefängnis – und daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Ein Gericht verurteilte ihn zu einer zweifachen lebenslangen Strafe plus 40 weiteren Jahren. Eine Haftentlassung ist nicht möglich. Damit fiel das Urteil noch deutlich höher aus als bei „El Chapo“, dem berühmten mexikanischen Drogenboss. Auf diese wahre Begebenheit stützt sich „Silk Road – Gebieter des Darknets“. Der Film ist seit dem heutigen 23. April auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich.

Inhalt

Im Alter von 26 Jahren entschließt sich der College-Absolvent Ross Ulbricht (Nick Robinson) dazu, einen Online-Shop im Darknet einzurichten. Er tauft ihn auf den Namen „Silk Road“. Anfangs wagt er diesen Schritt aus idealistischen Gründen, doch er sieht die verlockenden Chancen. Die IP-Adressen der Nutzer werden verschlüsselt, Zahlungen per Bitcoin getätigt, sodass sie sich nicht zurückverfolgen lassen. Der Weg für den Verkauf illegaler Drogen ist damit geebnet. Schnell entwickelt sich der Shop zum schnellst wachsenden Marktplatz für Rauschmittel. Hilfe bekommt Ross nur von Curtis Clark (Paul Walter Hauser), seinem verrückten Webmaster.

Die Ermittlungen führt der in Ungnade gefallene DEA-Agent Rick Bowden (Jason Clarke), der für diese Aufgabe denkbar ungeeignet scheint. Ihm gelingt es nicht einmal, ohne fremde Hilfe eine Mail zu versenden. Dennoch kommt er mit seinen unkonventionellen Methoden Ross schließlich auf die Schliche, sodass das FBI und die DEA zugreifen können.

© Bilder und Trailer: Ascot Elite. – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen