Staffel 2 setzt Erfolgsserie "The Witcher" 2021 fort | Netflix Original

0

Obwohl die Netflix-Serie „The Witcher“ erst in den letzten Dezembertagen startete, ist sie laut eigenen Aussagen des Anbieters seine in Deutschland erfolgreichste des vergangenen Jahres. Eine Fortsetzung erscheint daher nur die logische Konsequenz. Genau deswegen läuft aktuell schon die Vorproduktion für die zweite Staffel.

Seit 20. Dezember 2019 ist die erste Staffel von „The Witcher“ auf Netflix abrufbar. Trotzdem wurde sie so oft geschaut wie keine andere Produktion auf Netflix. Obwohl sich der Erfolg zumindest nicht in dieser Art vorhersagen ließ, verlängerte sie der Streamingdienst bereits vor ihrem Debüt. Aus genau diesem Grund ist die Vorproduktion in vollem Gange. Ab Februar sollen die Dreharbeiten für die zweite Staffel beginnen.

Die Vorfreude auf die Fortsetzung muss allerdings leicht gebremst werden, denn bis zu ihrem Erscheinen ist noch Geduld gefragt. Sie soll wohl erst 2021 anlaufen. Was aber als sicher gilt: Es gibt abermals acht Folgen. Noch mehr von der Fantasy-Serie steht für die Zukunft in Aussicht. Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich verriet im letzten Herbst gegenüber der Zeitschrift „SFX“, dass sie Ideen für rund sieben Staffeln in der Schublade habe.  

Die Vorlage für „The Witcher“ bilden die Bücher des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski. In seinem Heimatland ist die Geschichte absolut populär. Neben den Büchern gibt es auch eine gleichnamige Videospielreihe. Der Hauptfigur Geralt von Riva wurde sogar eine eigene Briefmarke gewidmet. In der Netflix-Serie verkörpert Schauspieler Henry Cavill den Monsterjäger. Er ist selbst ein großer Fan der Geschichten und sicherte sich damit das, was landläufig als Traumrolle bezeichnet wird.

Die erste Staffel erstreckt sich über die Dauer von mindestens 53 Jahren. Wenn für die Fans überhaupt ein Grund zur Kritik an „The Witcher“ bestand, dann ist es wohl am ehesten die Erzählstruktur, die zwischen verschiedenen Zeitebenen wechselt. Das liegt daran, dass die Vorlage mehrere Kurzgeschichten beinhaltet, die nicht parallel stattfinden. Mit Staffel 2 wird sich das nach Aussagen der Serienchefin allerdings ändern.

In Staffel 1 wird der Hexer Geralt (Henry Cavill) vorgestellt, der sich sein Brot damit verdient, gegen Monster zu kämpfen. Ebenfalls in den Fokus rückt Magierin Yennefer (Anya Chalotra). Kam sie einst als Krüppel auf die Welt, so ist sie nun eine wunderschöne und zugleich mächtige Zauberin geworden. Sie setzt alles daran, ihre Macht auszuweiten. Und dann ist da noch Prinzessin Cirilla (Freya Allan), die sich auf der Flucht befindet, nachdem ihr Reich angegriffen wurde. Sie entkam der Aktion als einzige Überlebende. Diese drei Figuren mögen in unterschiedlichen Jahrzehnen leben und doch sind sie über ihr Schicksal miteinander verwoben.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen