The Expanse: Season 4 – Streaming Review | Amazon Original | 21.12.2019

0

„The Expanse“ gehört aktuell zu den angesagtesten Science-Fiction Romanen. Acht Romane sind bereits erschienen und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Basierend auf dieser Romanreihe entstand dann die gleichnamige Serie, die drei Staffeln lang auf dem kleinen Sender SyFy lief und bei den Zuschauern sehr beliebt war. Zur Überraschung aller hat SyFy beschlossen, die Rechte für weitere Staffeln nicht mehr zu kaufen und setzte die Serie entsprechend ab.

Fans und auch Berühmtheiten gingen auf die Barrikaden, doch die Sorgen, dass die Serie unvollendet bleibt, blieben nur kurz, denn Amazon Chef Jeff Bezos höchst persönlich kündigte weitere Staffeln an, denn auch er ist ein riesen Fan der Serie. Hat also einen Vorteil, wenn man nicht nur einen eigenen Streamingsender hat, sondern auch Kohle ohne Ende.

Nun knapp 1,5 Jahre nach dem Ende der Serie auf SyFy startet nun die 4. Staffel auf Amazon Prime und wir haben die Serie für euch getestet und können euch sagen, ob die Freude der Fans über die Verlängerung berechtigt war.

The Expanse: Season 4 Staffel Film Shop kaufenStory:

Die Tore zu unzähligen Planeten sind nun offen, was auch heißt, die Jagd nach weiteren Ressourcen und Rohstoffen hat begonnen. Auf einem der erreichbaren Planeten haben sich deswegen Siedler niedergelassen, aber alsdann noch eine Bergbaufirma hinzustößt, kommt es zu großen Spannungen und zwischen den Fronten Holden und seine Freunde. Doch der Planet führt ein Eigenleben und bald sind alle in Gefahr. Unterdessen schlagen sich Ashford und Drummer mit Piraten/Terroristen rum, die versuchen, alle, die durch die Toren wollen, auszurauben und eine ganz eigene Agenta haben. Nebenher muss sich Avasarala auf dem Mars einem politischen Machtkampf stellen, doch nichts ist so wie es scheint.

Eindruck:

Season 4 besteht aus zehn Folgen zwischen 44 und 53 Minuten und ist durchgängig erzählt. Ich persönlich kenne die Romanvorlage nicht, empfand Season 1-3 zwar gut, aber auch stets überhypt, Doch die Neugierde, wie Amazon eine Season 4 produziert, war definitiv da und nun mit der finanziellen Macht eines Amazon im Rücken merkt man einen riesen Unterschied im Vergleich zur Produktion des kleinen Senders SyFy. Optisch ist es nämlich ein riesen Quantensprung. Die Welten sind nun deutlich größer und die Effekte richtig, richtig gut, sodass die bisher wirklich sehr gute SciFi-Atmosphäre noch mal eine ganze Schippe zulegt. Auch die Ausstattung ist nun deutlich gewaltiger und alles wirkt nicht mehr so kahl. Man hat hier optisch richtig gutes Kinoniveau geschaffen und das Ganze auch mit einem sensationellen Score unterlegt.

The Expanse: Season 4 Staffel Film Shop kaufenVom Storytelling ist es aufgeteilt in mehrere parallellaufende Storylines, wobei auch gesagt werden muss, nicht jede davon ist interessant. Die Story um Holden auf dem Planeten ist mit Abstand die beste Story der Staffel, schön abwechslungsreich, mit tollen Wendungen, sehr guter Atmosphäre und richtig guter Spannung. Hier macht sich Neuzugang Burn Gorman, der schon klasse in der Serie “Turn: Washingtons Spies” war, richtig, richtig gut und er sorgt auch für jede Menge Wirbel. Doch gegen Ende drifte es aber auch sehr ins Mystische ab, sodass es schon etwas over the top wurde.

Die Piratenstory sorgt dann auch für eine tolle Weltraumatmosphäre, wo dann auch in Sachen Effekte noch mal gut was aufgefahren wurde, hat aber Anteil an der Serie.

Die Politikstory auf dem Mars dagegen ist recht langatmig und nimmt der Story, die ja an sich schon eher ruhig erzählt wird, gewaltig an Fahrt raus. Klar, die Schauspieler machen ihre Sache hier auch ohne Frage gut, aber der Rest des Casts in den anderen Storylines machen ihre Sache ebenfalls sehr gut, nur halt, dass sich bei denen die Story nicht zieht, einzig, wenn es umschwenkt in Richtung – nennen wir es mal Fußvolk, aber ab der Bobby Storyline wird es wieder interessant, zumal sie hier tatsächlich auch jede Menge recht gute Action zeigt.

Das Ende hat zwar keinen brachialen Cliffhanger aber jeder Menge offene wenn auch verwirrende Fragen und das bei allen Storylines, die einen definitiv neugierig machen auf die bereits bestätigte Season 5.

The Expanse: Season 4 Staffel Film Shop kaufenFazit:

„The Expanse“ meldet sich mit optischer Wucht zurück. Man merkt zu jeder Sekunde, dass am Budget nicht gespart worden ist. Der Cast kehrt souverän zurück und liefern wieder tolle Performances. Die Story selbst ist recht ruhig erzählt, zwar mit stets dichter SciFi-Atmosphäre, aber nicht immer spannend und interessant, sodass ab und an minimale Längen entstanden sind. Gegen Ende driftete die Serie schon etwas ab und durch die extrem offenen und auch stellenweise recht verwirrenden Fragen, sorgte es auch für einiges an Stirnrunzeln. Insgesamt immer noch eine extrem hochwertige SciFi-Staffel aber wie ich finde, immer noch einer sehr überhypten Serie.

(Pierre Schulte)

©Bilder Amazon – Alle Rechte vorbehalten!

The Expanse: Season 4 Staffel Film Shop kaufen

Hier bei amazon.de ansehen
  • Story 7.5
  • Umsetzung 8.5
  • Unterhaltung 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.0 Gut

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen