The Pier Staffel 1 – Blu-ray Review | Eye See Movies | 03.01.2020

0

The Pier Staffel 1 2019 kaufen Film ShopStory:

Alejandra ist eine erfolgreiche Architektin, die plötzlich mit dem Selbstmord ihres Mannes Oscar konfrontiert wird. Doch für Alejandra kommt es noch schlimmer, Oscar führte ein Doppelleben. Mit einer Frau namens Veronica hat er ein eigenes Kind und die Beziehung bestand schon einige Jahre, das zieht ihr komplett den Boden unter den Füßen weg. Aus Neugier, wer Veronica ist, mit der Oscar ebenfalls lange sein Leben teilte, legt sich Alejandra eine falsche Identität als Martina zu und freundet sich mit Veronica an. Doch sie entpuppt sich anders als erwartet, sie versprüht ein Gefühl von Freiheit und Gelassenheit, die der durchorganisierten und perfekten Architektin imponiert. Alejandra findet langsam heraus, warum Oscar sich auch in Veronica verliebt hat, nach und nach öffnen sich mehr Geheimnisse um ihn. Die ihr zeigen, dass sie Oscar anscheinend nicht so gut kannte, wie sie dachte. Doch über all dem steht die schreckliche Nacht, in der er sein Leben beendet hat. Denn Oscar führte ein glückliches Leben, was war der Auslöser für seine Tat, was geschah wirklich?

Eindruck:

Von den spanischen Erfolgsproduzenten der Serie „Haus des Geldes“ folgt nun ein Romantik-Drama mit Thriller Elementen, welches eine Dreiecksgeschichte behandelt, in der Oscar sich gleich zu Beginn das Leben nimmt und somit zwei Frauen zurücklässt. Dass die beiden Frauen aufeinander treffen werden ist offensichtlich, dass sie in ihrer Natur unterschiedlich sind, war zu erwarten. Doch mit Flashbacks wird der tote Oscar in Lebensabschnitten mit beiden gezeigt, hier werden gekonnt einige Fragen des Zuschauers beantwortet. Der Coup der Geschichte ist aber, Oscar wird hier nicht als der böse Fremdgänger charakterisiert. Zunehmend erfahren wir, wie er Veronica kennenlernt und sie sich langsam, aber sicher näher kommen. Um uns zeitgleich zu zeigen, wie verliebt er in Alejandra ist, sie eigentlich vergöttert.

Das moralische Thema, ob man zwei Menschen lieben kann, wird hier behutsam und glaubwürdig dargestellt. Zu fast keiner Zeit, nimmt man den Schritt von Oscar übel, ganz im Gegenteil, es erscheint nachvollziehbar und ehrlich.

The Pier Staffel 1 2019 kaufen Film ShopAlejandra hat natürlich eine andere Sichtweise, für sie bricht erstmal eine Welt zusammen. Doch je tiefer sie in das Geheimnis von Oscar eintaucht, je mehr sie erfährt, desto stärker kratzt es an ihr. Für Alejandra wird es nicht nur eine Schnitzeljagd, um die Puzzleteile zusammenzusetzen, sondern sie hinterfragt langsam ihre eigene Lebenseinstellung.

Oscar, gespielt von Álvaro Morte, kennen die meisten schon aus der Erfolgsserie „Haus des Geldes“. Er spielt seinen Part sehr überzeugend und macht es dem Zuschauer schwer, ihn nicht zu mögen. Die erfolgreiche Architektin Alejandra wird von Verónica Sánchez gekonnt in Szene gesetzt, auf der einen Art die starke Frau in der Geschäftswelt, auf der anderen Seite die zerbrechliche und trauernde Ehefrau. Veronica wird von Irene Arcos dargestellt, sie verkörpert die spontane Frau, welche das einfache Leben liebt.

Die acht Folgen der ersten Staffel gefallen, verpackt in schönen Bildern einer traumhaften Kulisse, verzaubern sie den Zuschauer schnell, auch dank toller Kameraführung. Das hier wenig bekannte Darsteller agieren, fällt zudem positiv auf, das übliche Bild zu einem bekannten Schauspieler besteht und viel wichtiger entsteht nicht.

The Pier Staffel 1 2019 kaufen Film ShopFazit:

Fazit, eine spanische Serie, da muss ich lange überlegen, ob ich schon mal eine gesehen habe. Letztlich egal, dieses Drama überzeugt dank gut entwickelter Figuren und dem moralischen Aspekt des Mannes, der mit zwei Frauen gleichzeitig lebt. Das Oscar wie angesprochen hier nicht klischeehaft dargestellt wird, bringt eine entsprechende Brisanz mit sich. Seine Motive werden überzeugend dargestellt und der Zuschauer wird gezwungen sich zu fragen, ist es trotzdem richtig. Dadurch bekommt das Drama seinen Reiz, man will mehr von Oscars Leben mit den beiden Frauen erfahren. Dazu das Thriller-Element, mit dem mysteriösen Tod von Oscar, wodurch die Geschichte spannend wie bewegend aufgepeppt wird.

Der romantische Aspekt zu beiden Frauen ist glaubwürdig inszeniert und teils mit viel nackter Haut verpackt worden. Hier war ich wirklich überrascht, dagegen wirkten die erotischen Szenen in „Fifty Shades of Grey“ so harmlos wie die Foto Love Story aus der Bravo, falls das noch jemand kennt. Wichtiger ist hierbei aber, es passt zur Story, wirkt nicht plakativ, sondern ist eine interessante Entwicklung, wie Charaktereigenschaft der Figuren.

Freunde von Dramen mit Thriller Einschlag, gewürzt mit einem Hauch Erotik, werden hier vielfältig unterhalten. Die Geschichte ist sicherlich nicht innovativ, das Einfügen von Flashbacks, um Hintergründe aus der Vergangenheit zu zeigen, ist ebenfalls nicht ungewöhnlich. Doch die Herangehensweise und Ausführung überzeugt, dank imposanter Kulisse, perfekt eingefangenen Bildern und der sympathischen aufspielenden Darsteller. Die zweite Staffel ist fertig und in den Startlöchern. Ich bin definitiv gespannt, wie es nachdem Cliffhanger weitergeht, meine Neugier ist geweckt.

The Pier Staffel 1 2019 kaufen Film ShopBild:

Die gute Kameraführung habe ich ja schon betont, das Ganze wird mit scharfen Bildern eindrucksvoll auf der Leinwand abgebildet. Die idyllische Kulisse ist wie geschaffen für Bilder, die eine warme Ausstrahlung bieten. Situationsbedingt wird die Szenerie aber auch kühler oder mit kräftiger Farbgebung dargestellt. Wodurch immer eine ansprechende Atmosphäre entsteht, die perfekt zu der Szenerie passt. Ein guter Kontrast und ein toller Schwarzwert runden das eindrucksvolle Bild ab, für eine TV-Serie gibt es hier nichts zu bemängeln.

Ton:

In DTS-HD MA 5.1 kann die Tonspur nur bedingt überzeugen. Genrebedingt habe ich es auch nicht anders erwartet, klare Dialoge und ein paar dezent eingesetzte Umgebungsgeräusche erwarten den Zuschauer. Der Score dagegen löst sich gut von den Lautsprechern und vermittelt eine gelungene Räumlichkeit.

Extras:

  • Making-of
  • Trailer
  • Booklet

Testequipment:

JVC DLA-X35
Panasonic DMP UB704
Marantz AV8801 / MM7055
B&W 7er Serie 5.1

(Hartmut Haake)

©Bilder Eye See Movies – Alle Rechte vorbehalten!

[amazon_link asins=’B07TQYRVWW,B07TKNGH42,B07ZZKX9LT’ template=’ProductGrid’ store=’filme-reviews-21′ marketplace=’DE’ link_id=’ea725394-1b29-4c7f-af1f-e17aaebada09′]
  • Story 7
  • Bild 8
  • Ton 7
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
7.3 Gut

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen