„TOUBAB“ – Zwei Vorstadtgangster heiraten – Jetzt im Kino zu sehen | Camino Filmverleih | 24.09.2021

0

In der Komödie „TOUBAB“ sind zwei Vorstadtgangster zu allem bereit, selbst für die Ehe miteinander. Seit dem 23. September 2021 ist „TOUBAB“ im Kino zu sehen.

Toubab Film 2021 Kino Plakat
Jetzt im Kino

Die Idee zu seinem Spielfilmdebüt hatte Regisseur Florian Dietrich zusammen mit seinem Co-Autor Arne Dechow, während sie verschiedene Theaterprojekte in einer Jugendanstalt in Wiesbaden organisierten. Dort sind sie vielen jungen Gefangenen begegnet, denen die Abschiebung drohte und das, obwohl sie nie selbst in ihrem vermeintlichen Heimatland gelebt haben. Sie sind in Deutschland geboren und waren vielleicht mal in den Ferien in den Ländern zu Besuch, wohin sie jetzt „zurück“ geschickt werden sollen. Nichts ahnend, dass das überhaupt möglich ist, will Dietrich mit seinem Film „TOUBAB“ die Brutalität des deutschen Aufenthaltsrecht verdeutlichen.

Seit dem gestrigen 23. September haben wir jetzt die Chance dazu, den Film „TOUBAB“ in den deutschen Kinos zu sehen.

Inhalt

Ganze zwei Jahre saß Babtou (Farba Dieng) im Gefängnis. Jetzt nach seiner Entlassung will er endlich einen Neuanfang und auf keinen Fall noch mal etwas mit den Behörden zu tun bekommen. Sein Kumpel Dennis (Julius Nitschkoff), für den er damals den Kopf hingehalten hat, organisiert daher eine spontane Willkommensparty. Aber ausgerechnet die läuft dermaßen aus dem Ruder, dass Babtou noch am selben Abend wieder seine Hände in Handschellen vorfindet. Da er damit mehrfach straffällig geworden ist, werden ihm seine Papiere abgenommen und er hat genau zwei Wochen Zeit, um in den Senegal auszureisen, sonst wird er abgeschoben. Dass Babtou niemals selbst im Senegal war und dieses vermeintliche Heimatland nur von den Geschichten seines Vaters her kennt, scheint niemanden zu interessieren. So schmiedet Babtou mit Dennis einen Plan: Babtou muss heiraten! Nur leider sehen das die Frauen im Kiez anders und so kommt es zu einem spontanen Heiratsantrag an seinen Freund Dennis.

© Bilder und Trailer: Camino Filmverleih – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen