Überraschende Rückkehr in „Fast & Furious 10“ | Universal Pictures

fast and furious 9 film

Die von Gal Gadot gespielte Gisele Yashar starb eigentlich im sechsten Teil der Fast-&-Furious-Reihe. Doch im zehnten Teil feiert sie ihr Comeback.

Totgesagte leben länger – dieser zugegebenermaßen ziemlich abgedroschene Spruch scheint jedoch auf „Fast & Furious 10“ zuzutreffen. „Wonder Woman“-Star Gal Gadot verkörperte die frühere Mossad-Agentin Gisele Yashar. Sie verliebte sich in Han (Sun Kang). Später rettete sie ihm das Leben und verlor dabei offenbar ihr eigenes. Vielleicht aber doch nicht. Nach Informationen des Magazins „The Direct“ kehrt sie zurück.

Han selbst hatte sein Comeback schon in „Fast & Furious 9“. Umso nachvollziehbarer ist es, dass er in der Fortsetzung wieder auf seine große Liebe trifft. Für Gal Gadot hat die Filmreihe eine wichtige Bedeutung. Ihre Rolle im vierten Teil mit dem Titel „Neues Modell. Originalteile“ war zugleich ihr erster großer Hollywood-Auftritt überhaupt.

Sie gehörte auch bei den folgenden beiden Filmen zur Besetzung. Für Teil sieben stand sie zwar ebenfalls vor der Kamera – war am Ende aber nicht zu sehen. Sie drehte lediglich eine Szene für eine Rückblende, die dann jedoch dem Schnitt zum Opfer fiel. Noch ist offen, ob Gal Gadot als Gisele Yashar in „Fast & Furious 10“ tatsächlich wieder unter den Lebenden ist oder lediglich in Rückblenden auftreten wird.

Bisher lässt sich auch noch nichts über die Handlung von „Fast & Furious 10“ sagen, das den offiziellen Titel „Fast X“ erhalten hat. Fakt ist, dass es der vorletzte Teil der Reihe sein wird und Dwayne „The Rock“ Johnson nicht noch einmal zurückkehrt. Dafür gehören Vin Diesel und John Cena zur Besetzung. Jason Momoa und Brien Larson steigen neu ins Geschehen ein. Der Film startet voraussichtlich am 18. Mai in den Kinos.

© Bilder: Universal Pictures – Alle Rechte vorbehalten!