UltraViolet schließt zum 31. Juli. Jetzt noch die Bibliothek sichern!

0

Die große digitale Filmbibliothek UltraViolet schließt nun zum 31. Juli ihre Tore. Bereits im Januar kündigte der Anbieter den Schritt ohne weitere Begründungen an. Nutzer des Dienstes haben noch bis Mittwoch die Chance ihre Konten zu verknüpfen, um so ihre Bibliothek zu erhalten.

UltraViolet ist ein Dienst, bei dem man beim Erwerb von Blu-rays einen digitalen Code erhalten hat. Dieser befand sich auf einem Zettel in der Schachtel und konnte dann online eingelöst werden. So konnte man die Filme neben der konventionellen Art auch noch auf dem Smartphone, Computer und Co. ansehen. Nun endet das seit 2013 laufende Angebot.  Eine Entscheidung die für Konsumenten ärgerlich ist. Man baute sich über Jahre eine digitale Bibliothek auf, die nun zu zerbröckeln scheint. Schade ist Einstellung vor allem deshalb, da es zumindest in Deutschland keine ähnliche Hybrid-Kaufart zwischen digital und in Disc-Form gibt.

Flixster und Videociety

In Deutschland stehen den Anwendern hierbei zwei Seiten zur Verfügung. Dabei handelt es sich um den Online-Leihdienst Videociety sowie Flixster von Warner Brothers. Sobald diese Konten verknüpft wurden, erscheinen die Inhalte beim jeweiligen Dienst. Prinzipiell bieten beide Anwendungen eine eher mäßige Umsetzung. Während die Videociety App teils noch sehr rückständig und umständlich ist, wird Flixster zum Ende des Jahres ebenfalls eingestellt.

Ultraviolet wird eingestellt LogoEin großes Plus gibt es jedoch bei der Verknüpfung mit dem Flixster-Service. Diese haben bekanntgegeben, ein Abkommen mit Google getroffen zu haben. Ihren eigenen Angaben zu Folge, werden jegliche (kompatible) Filme von Flixster im Laufe des Jahres zu Google Play Movies übertragen. Dadurch integriert man die Filme einerseits in ein bereits sehr gut laufendes System, sichert gleichzeitig aber auch den längeren Erhalt der eigenen digitalen Filmbibliothek.

Eine Anleitung zur Verknüpfung mit den Diensten ist hier zu finden. Dem Nutzer steht auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit beiden Anbietern gleichzeitig zu verknüpfen. Wer nun noch Codes in einer Blu-ray Schachtel findet, kann diese auch nach dem 31. Juli bis zum Ende des Jahres bei Flixster einlösen.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen