„WUNDERSCHÖN“ ein hoffnungsvoll ehrlicher Film ab Anfang Februar im Kino | Warner Bros. | 19.01.2022

0

„WUNDERSCHÖN“ ist ein hoffnungsvoll ehrlicher Film der uns ab dem 3. Februar 2022 in die Kinos locken will.

WUNDERSCHÖN Film 2022 Kino Plakat
Bald im Kino

Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin Karoline Herfurth beweist mit ihrem kommenden Kinofilm „WUNDERSCHÖN“ erneut, dass sie nicht nur vor der Kamera, sondern auch dahinter einen ausgezeichneten Job macht. Nach „SMS für dich“ und „Sweethearts“ ist dies bereits der dritte Film der Allrounderin, der einmal mehr die Zwischentöne des Lebens in den Vordergrund stellt. Im kommenden Film „WUNDERSCHÖN“ geht es um den Optimierungswahn, dem wir alle immer mehr ausgesetzt sind, angefangen bei uns selbst.

Für ihren Film konnte Karoline Herfurth („Das perfekte Geheimnis“) die Dilara Aylin Ziem, Emilia Schüle („Hello Again – Ein Tag für immer“), Nora Tschirner („Gut Gegen Nordwind“), Martina Gedeck („Die Wand“), Friedrich Mücke („Ballon“), Maximilian Brückner („Das schönste Paar“) und Joachim Król („Berlin Alexanderplatz“) verpflichten.

Einen ersten Trailer hat Warner Bros. bereits veröffentlicht. Der ursprüngliche Kinostart lag im Dezember 2020, doch dann kam alles anders. Jetzt hat „WUNDERSCHÖN“ mit dem 3. Februar 2022 einen neuen Start-Termin bekommen.

Inhalt

Frauke steht kurz vor der 60 und findet sich von ihrem Mann Wolfi nicht mehr wahrgenommen, der wiederum vor lauter Freizeit nichts mit sich anzufangen weiß. Ihre Tochter Julie hingegen will endlich ihrem Traumjob Model den richtigen Kick geben und arbeitet daran, ihren Körper in die richtigen Maße der Branche zu trimmen. Leyla, die ein paar Pfunde mehr vorzuweisen hat, folgt ihr auf Social Media und ist der festen Überzeugung, dass sie mit einem Körper wie Julie ihn hat, alles erreichen könnte. Julies Schwägerin Sonja geht mit ihrem Körper ebenfalls ins Gericht, sieht er doch nach zwei Schwangerschaften absolut nicht mehr so aus, wie er einmal war. Was ihr Mann Milan dabei nicht mitbekommt, dass Julie sich selbst zu viele Bürden des Lebens auferlegt, die sie in ihrer Welt unter gehen lassen. Und da wäre auch noch Vicky, die beste Freundin von Sonja, die mit Männern eher weniger am Hut hat, denn ihrer Meinung nach, kann es zwischen Männern und Frauen keine gleichberechtigte Beziehung geben. Doch ihr Kollege Franz versucht sie vom Gegenteil zu überzeugen.

© Bilder und Trailer: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare