Regisseur Leigh Whannell schnappt sich nächstes Monster | 09.07.2020

Ryan Gosling Werwolf 2020 Film Kino News Kritik

Nach dem Film „Der Unsichtbare“ holt Regisseur Leigh Whannell das nächste Monster auf die Leinwand zurück.

Nach seiner erfolgreichen Neuinterpretation des „Unsichtbaren“ widmet sich Regisseur Leigh Whannell („Upgrade“) gleich dem nächsten Film-Monster. Wie Deadline nun erfahren haben will, befindet sich Whannell in Gesprächen um das „Werwolf“ oder wie das im Original genannte „Wolfman“ Remake mit Ryan Gosling („LaLa Land“) zu inszenieren.

Nachdem Universals Pläne eines Dark Universe ihrer weltbekannten Monster, mit dem Misserfolg der „Mumie“ mit Tom Cruise („Top Gun“), ins Wasser gefallen sind, tauchen nun dennoch vermehrt Einzelfilme und Gerüchte über weitere Einzelfilme auf. So scheint man bei Universal genau auf diesen Plan zu setzen, wohl, um eventuell mehrere einzelne Franchises zu schaffen. So soll bereits ein „Dark Army“ Film von Paul Feig sowie ein weiterer „Dracula“ Film von Karyn Kusama in der Entwicklung sein.

Quelle: deadline.com Bilder©nach-welt.de

Bewertungen: 0 / 5. 0

Schreibe einen Kommentar