Accerleration – Gegen die Zeit – Vorab Streaming Review | Tiberius Film | Sony Pictures Entertainment | 08.05.2020

0

Accerleration – Gegen die Zeit 2018 Film Stremen Kaufen Shop News Review Kritik TrailerDolph Lundgren gehörte mit zu den Top Action Stars Ende der 80er bis Mitte der 90er. Filme wie „Dark Angel“ und „Universal Soldier“ genießen Kultstatus, doch Ende der 90er wechselte auch er mehr und mehr in den Direct to Video Bereich und machte es Stars wie Steven Seagal, Wesley Snipes oder Jean-Claude Van Damme. Während die Direct To Video Produktionen anfangs von und mit Dolph Lundgren tatsächlich noch ganz hochwertig waren, bauten auch diese in den letzten Jahren mit unglaublicher Wucht ab. Lundgren konnte mit Auftritten in der „Expendables Trilogie“ oder „Aquaman“ zwar immer noch Kinoluft schnuppern, aber nun erscheint mit „Accerleration“ eine weitere Direct to Video Produktion. Wir haben den Mut nicht verloren und es trotzdem gewagt, in den Film reinzuschauen, sodass wir euch sagen können ob „Accerleration“ nur ein weiterer schlechter C-Movie geworden ist, oder ob man sich den tatsächlich anschauen kann.

Story:

Vladik hat Rhonas Sohn entführt. Um ihn wiederzukriegen, muss sie Aufgaben für ihn erledigen und hat nur eine Nacht dafür Zeit. Von da an beginnt für sie eine wilde Schnitzeljagd, bei der sich Rhona mit einer ganzen Menge Verbrecher rumschlagen muss. Doch Rhona ist bereit, alles zu riskieren, um ihren Sohn wiederzukriegen.

Accerleration – Gegen die Zeit 2018 Film Stremen Kaufen Shop News Review Kritik TrailerEindruck:

Es ist schon unglaublich wer hier alles mitspielt, neben Dolph Lundgren sind noch mit von der Partie: Danny Trejo, Sean Patrick Flanery, Al Spienza sowie die UFC Stars Chuck Liddell und Quinton Jackson, und wenn man sich in Relation mal das Budget von drei Mio. Dollar anschaut und hierbei deren Gagen abzieht, dann kann man sich sicherlich vorstellen, dass für den Rest des Films nicht gerade mehr viel Geld übrig blieb und das sieht man den Film auch an.

Zwar fährt z. B. Hauptcharakterin Rhona in einem Maserati herum, aber so richtig als Maserati ersichtlich ist das nicht, anfangs als  verschwommene Billig-CGI, wobei, es könnte auch ein verschwommenes Model gewesen sein, ansonsten wird dann nur das Innere gezeigt, wo man als Zuschauer das Gefühl bekommt, mhmm das Maserati Symbol auf der Rückenlehne der Sitze ist irgendwie schlecht genäht. Das ist so ein Moment wo man sich denkt, hätten die nicht lieber einfach ein anderes günstiges Auto genommen, anstatt sehr schlecht einen auf dicke Hose zu machen?

Die Kulissen sind auch sehr kühl geraten und einfach gehalten, simple umgebaute Lagerhallen, einfache Räume, mal in einem Restaurant und das ganz sehr übel belichtet. Durch dieses lila Dauergeleuchte hat man das Gefühl, man hat die Beleuchtung aus einem Freudenhaus genommen und kein Geld eine ordentliche Ausleuchtung gehabt. Klar, der Film spielt während einer Nacht, aber kein normales Diner Restaurant setzt auf Lila Innenausleuchtung.

Accerleration – Gegen die Zeit 2018 Film Stremen Kaufen Shop News Review Kritik TrailerWas den Cast angeht, viele der oben genannten Namen haben kleine Nebenrollen, stellenweise reicht es sogar nur für ein Cameo. Diese sind dazu allesamt sehr lustlos gespielt. Einzig Sean Patrick Flanery als schmieriger Bösewicht zeigt ihr so extremes Overacting, da wirkt das Schauspiel von Nicolas Cage regelrecht bodenständig dagegen. Auch Dolph Lundgren hat nur eine Nebenrolle, in der er meist in Monitore guckt und telefoniert oder halt mit einem Kind redet. Erst am Ende zeigt er mal etwas Action, wobei er auch hier grundsätzlich sehr lustlos agiert. Bei seinem Kampf mit Chuck Liddell wirken beide nicht nur sehr steif, sondern es wirkt auch so, dass vor allem bei Chuck, beim zum Schlag ausholen, in der Mitte die Luft ausgeht. Dadurch geht jeder Effekt flöten.

Hauptdarstellerin Natalie Burn hat jetzt auch nicht die Ausstrahlung und das Können, um den Film durchgängig zu tragen, aber immerhin ihre Martial Arts Action sieht ordentlich aus. Bei ihren Kicks merkt man ohne Frage, dass sich einen Background im Kickboxen hat. Neben der Action macht sie auch nichts weiter als grimmig gucken und versucht dabei, hübsch in einem engen Lederoutfit auszuschauen, wobei ihre Dialoge auch recht holprig sind.

Neben der Martial Arts sehen die Schießereien übel aus. Hier merkt man, dass allesamt nichts weiter machen, als die Waffen hochhalten, während der Rest wie Mündungsfeuer, Knallgeräusche usw. aus dem Computer kommen. Keiner Betätigt den Abzug, keiner zeigt irgendeine Form von Rückschlag der Waffen.

Accerleration – Gegen die Zeit 2018 Film Stremen Kaufen Shop News Review Kritik TrailerDie Story selbst reist auch keine Bäume aus, man sieht Rhona von A nach B fahren, grimmig mit den Gaststars diskutieren, dann zur nächsten Station, vielleicht zwischendurch eine kleine Schießerei oder ein Fight, bevor es zur nächsten Station geht. An sich ist so wenig Story nicht schlimm, aber hier wurde allesamt komplett unspannend und optisch so schlecht in Szene gesetzt, dass es noch nicht mal C-Movie Level ist. Vielleicht hätte man das Budget nicht für lustlose Gaststars verballern sollen, sondern dies in die Optik und Inszenierung investieren sollen.

Fazit:

Viel Positives kann man über „Accerleration – Gegen die Zeit“ nicht sagen. Hauptdarstellerin und Produzentin des Films Natalie Burn ist stets bemüht, aber der Rest des lustlosen Casts lässt jede positive Erscheinung verpuffen, auch Lundgren sorgt hier für keinen Bonus. Auch optisch merkt man, dass hier wirklich mit einem absoluten Minimum an Geld gedreht wurde, wobei das teilweise so mies aussieht, dass so manche Amateurfilme deutlich bessere Filme mit weniger Budget schaffen. Die einfach gehaltene Story zieht sich schon sehr und das bei einer Laufzeit von gerade mal 85 Minuten.

(Pierre Schulte)

©Bilder und Trailer Tiberius Film/Sony Pictures Entertainment – Alle Rechte vorbehalten!

 

Blu-ray hier bei amazon.de bestellen

 

DVD hier bei amazon.de bestellen

 

  • Story 2
  • Umsetzung 1
  • Unterhaltung 2
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
1.7

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen