Fleabag – Season 2 – Review – Amazon Original

0

Fleabag S2 Review CoverProduzentin, Drehbuchautorin und Schauspielerin Phoebe Waller-Bridge ist aktuell Englands heißestes Eisen. Mit „Killing Eve“ hat sie einen absoluten Megahit und Kritikerliebling geschaffen, und aktuell hat Daniel Craig sie persönlich gebeten, dass Drehbuch zum neuen James Bond zu überarbeiten.

Aber neben „Killing Eve“ hat sie noch einen weiteren Hit am Laufen, nämlich die Comedyserie „Fleabag“, die auf ihrem gleichnamigen Theaterstück basiert. Im Gegensatz zu „Killing Eve“, übernahm Phoebe Waller-Bridge hier auch die Hautrolle.

Staffel 1 der Co-Produktion zwischen BBC und Amazon war nicht nur sehr erfolgreich, sondern bekam auch zahlreiche Preise und noch mehr Nominierungen. Inzwischen hat Amazon die zweite und finale Staffel im Programm.

Story:

Fleabag S2 Review Szenenbild001Ein Jahr nach den Ereignissen von Season 1 ist Fleabag am Boden und beschließt, dem Sex abzuschwören. Alles andere als einfach, denn sie mag Sex sehr. Dummerweise taucht noch ein sexy Priester auf, dem sie unbedingt zu einer Sünde verhelfen will. Schnell wird das Ganze zum irren Chaos.

Auf den ersten Blick klingt die Story wie bei einem billigen Porno, aber hier bekommt man, wie in Season 1, knallharte schwarze Comedy unter der Gürtellinie mit jeder Menge Fremdschäm-Momenten, auf dem Niveau eines „Shameless“ geboten. Jedoch muss ich auch leider sagen, das Level der wirklich klasse Season 1 wird hier nicht mehr ganz gehalten, da die Story stellenweise sehr stark ins Schmalzige driftet. Vor allem zum Schluss, ist die Gefühlsduselei sehr extrem und sorgte für regelrechtes Augen verdrehen.

Ist man in der Lage, den Schmalz auszublenden, bekommt man hier wirklich eine sehr lustige, sehr derbe und klasse Staffel geboten, denn trotz namenhaften Casts, unter anderem mit Oscar Gewinnerin Olivia Colman, liefert Phoebe Waller-Bridge hier wirklich eine sensationelle One-Woman Show ab. Schauspielerisch bekommen wir hier ein wirklich tolles

Fleabag S2 Review Szenenbild002Wechselbad der Gefühle geboten und sie zeigt dazu auch jede Menge Coolness, wenn sie, wie schon in Season 1, fleißig die 4. Dimension bricht. Ihre Gespräche mit dem Publikum sind köstlich und klasse Highlights, hier sitzt wirklich jeder Joke, wobei auch hier schon ein Blick in die

Kamera reicht, um mehr auszusagen als 1.000 Worte. Und die 4. Dimension wird hier wirklich sehr, sehr viel gebrochen, auch wenn nicht ganz so viel, wie noch bei Season 1. Sehr cool ist dann auch, wenn selbst das brechen der 4. Dimension auf die Schippe genommen wird. Jedoch muss man hier auch Fan von Jokes der härteren Gangart sein, denn es gibt hier Sex-Jokes ohne Ende mit jeder Menge Gefluche.

Die Fremdschäm-Momente sind wirklich extrem. Phoebe Waller-Bridge ist sich hier wirklich zu nichts zu schade, um in ein Fettnäpfchen nach dem anderen zu treten. Stellenweise war es zum Gesicht in die Hände legen und Kopfschütteln, was sie mit ihrem Charakter anstellt, aber gleichzeitig auch sehr, sehr lustig. Der Rest des Casts macht ihre Sache ganz ordentlich, aber verblassen halt oft neben Phoebe Waller-Bridge. Sie ist klar der Star der Serie.

Die Staffel selbst enthält sechs Folgen zwischen 22 und 27 Minuten und ist und ist durchgängig erzählt. Es eignet sich sehr gut zum Bingen und dank der recht kurzen Laufzeit, wie bei Season 1, kann man wirklich die Staffel sogar mal eben durchziehen. Optisch ist das Ganze sehr hochwertig in Szene gesetzt und erinnert von der Ausstattung und Setting mehr an einen britischen Kinofilm als an eine Serie.

Fleabag S2 Review Szenenbild003Das Ende der Staffel ist ohne Cliffhanger abgeschlossen und an sich recht rund und passend. Aber wie schon erwähnt, dass Ende ist sehr, sehr schmalzig und der eine oder andere wird das Gesicht verziehen. Trotzdem ist es schade, dass keine Season 3 kommen wird und dies so als Serienende geplant wurde.

Fazit:

Sehr derbe und pechschwarze britische Dramedy-Serie mit einer sensationellen Hauptdarstellerin. Man sollte der Serie eine Chance geben, denn die Serie ist schon ein klasse Geheimtipp. Wer es aber nicht so brachial mag, der sollte der Serie aber besser aus dem Weg gehen. Amazon bietet die Serie auch in 4K an.

(Pierre Schulte)

©Bilder Amazon Original – Alle Rechte vorbehalten!

Produkte von Amazon.de

5 (100%) 2 vote[s]

  • Story
    8
  • Umsetzung
    8
  • Unterhaltung
    9
  • User Ratings (0 Votes)
    0
    Your Rating:
Summary
83%
83
Gut

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen