One Punch Man Vol. 1 – Blu-ray Review | Kazé Anime

0

One Punch Man Vol1 BD Cover„One Punch Man“ gehört zu den berühmtesten Webcomics überhaupt. Inzwischen hat diese Comicreihe über 100 Kapitel. Die Reihe hat nicht nur extrem hohe Klickzahlen im Mio. Bereich, sondern auch die Druckversion wurde bereits millionenfach verkauft.

Da ist es also absolut logisch, dass da auch eine Anime-Serie gemacht wird. Hier hat sich das berühmte Madhouse Studio der Sache angenommen. Madhouse ist bekannt für unzählige Anime-Perlen wie z. B. „Tokyo Godfather”, “Ninja Scroll” oder “X”. Dementsprechend sind die Erwartungen bei „One Punch Man“ natürlich riesig. Kazé Anime bringt Vol.1 nun auch bei uns als Single Edition Neuauflage auf Blu-ray raus und wir haben diese für euch getestet.

Story:

Saitama hatte keine Lust auf einen Bürojob und wollte stattdessen ein Held werden. Deswegen hat er trainiert ohne Ende und ist nun so stark geworden, dass er jeden Gegner mit einem Schlag platt machen kann. Dummerweise hat er nun keine wirklichen Herausforderungen mehr, wodurch die Verbrechensbekämpfung für ihn so ziemlich langweilig wurde. Er hofft, dass sein Leben interessanter wird, als der den Cyborg Genos als Schüler aufnimmt und vor allem hofft er, dass man ihn auch endlich kennt und auch seine Leistungen anerkennt, denn auch wenn er schon unzählige Gegner platt gemacht hat, ist der bei der Bevölkerung total unbekannt, was ihn tierisch nervt.

One Punch Man Vol1  Review Szenenbild001Eindruck:

Vol. 1 besteht aus den ersten vier Folgen der 12 Folgen langen ersten Staffel von „One Punch Man“ mit je 24 Minuten Laufzeit. Die Folgen bauen zwar grob aufeinander auf, aber eine so richtige Main Story war jetzt nicht zu erkennen. Schon nach wenigen Minuten wird bei der Serie aber recht klar, in welche Richtung es geht, nämlich in eine total durchgeknallte Actionorgie mit noch verrückteren Bösewichtern. Wer eine komplexe Story haben will ist hier definitiv falsch, hier ist klar der Spaß im Vordergrund und das klappt mehr als gut.

Saitama aka One Punch Man kommt einfach zu herrlich rüber. Seine stets gelangweilte Art sorgt für eine tolle Situationskomik, auch seine Kommentare sind delikat. Die Action ist super, auch wenn Genos jetzt “nur” Schüler ist, zeigt er hier klasse Actionszenen und liefert sich coole Schlachten mit den Bösewichtern, die bei Publikumslieblingen wie „Dragonball“ oder „One Piece“ in nichts nachstehen. Dazu sind diese unterlegt mit einem tollen Heavy Metal Score.

Sobald sich dann Saitama einmischt, geht es dann noch mal so richtig ab, sorgt für herrliche Jubelmomente und ist noch mal extrem lustig. Ich selbst habe mich beim Schauen nicht mehr eingekriegt vor Lachen, zumal die Kämpfe dann zwar sehr kurz sind, aber dafür vor Coolness nur so tropft. Und richtig witzig sind die Gedankengänge von Saitama während des Kampfes, die meist null mit dem Fight zu tun haben und tatsächlich, auch wenn das Grundgerüst der Fights identisch ist, sind diese vom Style auch sehr abwechslungsreich gestaltet, mit nur wenig Verschnaufpausen.

One Punch Man Vol1  Review Szenenbild002Die vier Folgen vergehen wirklich wie im Flug und keine einzige ist langweilig, denn dafür machen die Action und die verrückten Charaktere einfach zu viel Spaß.

Die Animationen sind sehr hochwertig, aber manchmal auch etwas weich gehalten, passt aber sehr cool zum verrückten Comicstyle der Serie.

Bild:

Das Bild ist sehr hochwertig, mit guten Farben, keinerlei Artefaktbildung, kein Grieseln oder Rauschen. Ab und an gibt es aber minimale Unschärfen, wobei das Bild an sich wie bei so vielen Animes von Kazé wirklich sehr gut aussieht.

Ton:

Der deutsche und der japanische Ton liegen in DTS HD 2.0 vor und sindqualitativ beide gleichwertig. Die Bässe sind ganz okay, aber manchmal hallt es auch ein bisschen. Kraft ist aber ansonsten auch nur eher mittelmäßig und es könnte auch detailreicher sein. Dafür ist es frei von Rauschen.

Die deutsche Synchro hat sehr namenhafte Sprecher und ist an sich ganz gut synchronisiert worden, wobei die Serie im japanischen O-Ton deutlich ernster rüberkommt, während die deutschen Stimmen durchgeknallter sind.

One Punch Man Vol1  Review Szenenbild003Extras:

  • Credits
  • Interview mit dem Charakter Designer
  • 2 OVAs

Neben den üblichen Credits gibts es tatsächlich mal etwas mehr Bonusmaterial. Hier gibt es ein fünf Minuten Interview mit dem Charakter Designer, was ganz nett anzuschauen sind. Die OVAs sind dagegen sehr witzig und bieten Bonusstorys zur Hauptserie, wobei diese jetzt nicht ganz so actionreich sind, aber dafür wirklich tolle Comedy bietet.

Fazit:

Wer einen No Brainer Fun Action Anime mit tollem Score sucht ist hier genau richtig. Die Folgen sind alles andere als komplex aber dank wirklich toller Daueraction und sehr witzigen Charakteren machen die Folgen tierisch viel Spaß, sodass man diese immer mal wieder anschauen kann und direkt gute Laune bekommt. Aber man sollte sich auch im Klaren sein, dass jetzt wirklich keine große Story erzählt wird, aber in dem Fall das Vol. 1 wirklich kein bisschen schadet. Eine wirklich tolle Anime Actionperle.

(Pierre Schulte)

©Bilder Kazé Anime – Alle Rechte vorbehalten!

 

One Punch Man Vol1 BD Cover

 

Hier bei amazon.de bestellen

 

 

One Punch Man Vol1 DVD Cover

 

Hier bei amazon.de bestellen

Tolle Daueraction und sehr witzige Charaktere

  • Story 10
  • Bild 8
  • Ton 4
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
7.3 Gut

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen