„Spion wider Willen“ – Blu-ray Review | Koch Films | 11.11.2020

Jackie Chan: Spion Wider Willen - Mediabook [Blu-ray] Shop kaufen Film Artikelbild

„Spion wider Willen“ ist ein Film mit Jackie Chan aus dem Jahre 2001, der am 26. November 2020 als Blu-ray im Mediabook in den Handel kommt. Wir haben das ausführliche Review zum Film.

Jeder der nur einen Hauch von Action mag, kennt ihn: Jackie Chan. Seine Filme der 80er und 90er Jahre sind Meilensteine des Actionkinos. Seine waghalsigen Stunts und schier unglaublichen Martial Arts Sequenzen sind bis heute noch ein Level für sich. Doch mit der Jahrtausendwende ließ die Qualität seiner Filme nach. Jackie hat zwar immer noch den jugendlichen Charme und ist fitter als die meisten in seinem Alter, doch die vielen Verletzungen, die er sich beim Dreh zugezogen hatte, sind nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. Deswegen konzentriert er sich im neuen Jahrtausend mehr auf Komödien mit Actionanteilen, Fantasyfilmen aber auch Dramen, um zu zeigen, dass er auch schauspielern kann. Zwar waren diese Filme allesamt immer noch erfolgreich, doch die ganz großen Kracher konnte man nur noch an einer Hand abzählen. Nun bringt Koch Media den 2001 erschienen Film „Spion wider Willen“ als Mediabook in den Handel. Dort enthalten sind die internationale Kinofassung, sowie die chinesische Langfassung. Uns hat Koch Media die Blu-ray der internationalen Kinofassung zur Verfügung gestellt, sodass wir euch sagen können, ob „Spion wider Willen“ zu den besseren Filmen des späteren Jackie Chan gehört, oder Actionfans enttäuscht seinen werden.

Spion wider willen Jackie Chan Film 2001 Blu-ray Mediabook shop kaufen Szenenbild

Story:

Jackie arbeitet als Verkäufer in einem Sportgeschäft. Sichtlich bemüht, den Kunden die besten Geräte zu verkaufen, fehlt ihm der Nervenkitzel, doch dann wird er von einem Privatdetektiv kontaktiert, der ihm sagt, dass er der Erbe eines verstorbenen Geschäftsmanns ist. Doch nichts ist so wie es scheint. Schnell wird Jackie selbst zur Zielscheibe, als er versucht mehr über den Geschäftsmann zu erfahren. Zwischen den Fronten des Geheimdienstes und der Mafia, nimmt Jackie in einer Jagd um die halbe Welt den Kampf auf.

Eindruck:

„Spion wider Willen“ ist eine typische Jackie Chan Actioncomedy, wie man sie vom Anfang der Jahrtausendwende von ihm kennt, jedoch auch einer der Besseren. Jackie versprüht wie üblich einen unglaublichen Charme und zeigt jede Menge Spielfreude. Die Story selbst ist sehr einfach und gradlinig erzählt, auch wenn es zwischendurch zu mehreren Wendungen kommt. Die verschiedenen Länder in denen der Film spielt, kommen wunderbar zur Geltung, sodass man das Gefühl bekommt, eine Jackie Chan Version von James Bond zu sehen. Trotz jeder Menge namhafter Stars, ist dieser Film klar eine große One Man Show. Er ist der Star des Films, wobei man auch sagen muss, die Darstellerinnen sind auch was fürs Auge. Man sollte hier aber nicht unbedingt das ganz große Actionfeuerwerk erwarten, wie z. B. bei den Police Story Filmen. Die Action selbst ist an sich wohldosiert, aber wenn sie kommt, dann macht sie ohne Frage Laune. Jackie lässt hier körperlich anspruchsvolle Stunts total einfach aussehen, wobei er den Stunts auch gleichzeitig die Wucht raus nimmt. teilweise wirken sie aufgewärmt, da man sie auch aus anderen Filmen von ihm kennt. Stunttechnisch großes Highlight und auch wirklich atemberaubend, ist dann die große Verfolgungsjagd zum Schluss, mit dem Abflug von einer Brücke. Das hat ein Wow-Effekt, wie es nur Jackie Chan schaffen kann.

Spion wider willen Jackie Chan Film 2001 Blu-ray Mediabook shop kaufen Szenenbild

In Sachen Martial Arts kriegt man das gewohnte Level von ihm geboten, sprich das typisch kämpfende Wegrennen. Der Style, für den er mit seinen Filmen berühmt geworden ist. Hier werden auch wieder wunderbar lustige Slapstick Elemente eingebaut und man merkt auch hier, dass er sich für keinen Blödsinn zu schade ist. Leider konnten die Kampfszenen auch hier nicht das Niveau eines „Powerman“, „Action Hunter“ oder „Police Story“ erreichen, die jeweils noch mal ein ganz anderes Kaliber sind. Längen gab es bei „Spion wider Willen“ keine. Klar Jackie Chan hat auch ohne Frage schon besseres abgeliefert, aber als lockerer gute Laune Actionspaß für zwischendurch, den man sich immer wieder anschauen kann, reicht „Spion wider Willen“ auf jeden Fall.

Bild:

Im Vergleich zur alten DVD hat das Bild gewaltig zugelegt. Man sieht dem Film noch das Alter an, aber das Bild ist wunderbar sauber geworden. Es gibt keinerlei Pixelbildung, kein Rauschen und keinerlei Verschmutzungen. Die Farben sind stärker geworden, ohne direkt knallig zu sein. Auch die Schärfe hat ordentlich zugelegt, sodass man Details wie einzelne Haare erkennen kann. Es erreicht zwar kein Referenzniveau, aber in Relation zu dem Alter, kriegt man in Sachen Bild eine Blu-ray auf gehobenem Level.

Ton:

Der deutsche und der englische Ton liegen jeweils in DTS HD 5.1. vor und sind leider relativ leise und frontlastig abgemischt, wobei der englische Ton merklich schwächer rüberkommt, als der deutsche Ton. Beim deutschen Ton sind die Dialoge deutlich kräftiger, sodass man die Lautstärke nicht ganz so sehr aufdrehen muss. In Sachen Raumklang sind beide Tonspuren eher dezent. Rauschen war nicht zu hören. Der kantonesische Originalton lag nicht vor, wobei sich Jackie Chan immerhin in der englischen Synchro selbst synchronisiert hat. Aber trotzdem ist hier auch die deutsche Synchro klar vor der englischen Synchro zu bevorzugen, nicht nur wegen der Klangqualität beim Ton, sondern die Sprecher sprechen ihre Rollen auch deutlich hochwertiger, als die US-Kollegen.

Extras:

  • Making-of
  • Deleted Scenes
  • Musikvideo
  • Trailer & Teaser

Das Bonusmaterial ist komplett in SD und in 4:3 und liegen teilweise in schlechter Bildqualität vor. Trotzdem muss ich sagen, das ca. 20-minütige Making-of zum Film ist sehr interessant und für Jackie Chan Fans definitiv einen Blick wert.

Fazit:

„Spion wider Willen“ ist nicht der beste Film von Jackie Chan. Auch meiner Meinung nach nicht der beste Film von ihm nach der Jahrtausendwende, aber trotzdem bietet „Spion wider Willen“ schöne lockere gute Laune. No Brainer Jackie Chan Action, wie man es nicht anders von ihm kennt. Er erfindet sich nicht neu, aber es macht einfach Spaß ihm zuzuschauen. Die Action macht Spaß, die Stunts sind gut und der Slapstick Humor sorgt dafür, dass man wunderbar gute Laune kriegt.

(Pierre Schulte)

© Bilder: Koch Films – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 7
  • Bild 8
  • Ton 4
Summary
6.3 Lustig

Schreibe einen Kommentar