The Gangster, The Cop, The Devil – Blu-ray Review | Splendid Film | 09.12.2019

1

The Gangster, The Cop, The Devil LTD. - Mediabook Blu-ray Film Shop kaufenWenn man an asiatische Filme denkt, hat man in erster Linie Actionfilme aus Hongkong im Kopf, schließlich wurden diese während der 80er und 90er stark von Jackie Chan, Jet Li oder von John Woo geprägt.Doch seit der Jahrtausendwende ist das Koreanische Kino mit ihren knallharten Actionthrillern auf dem Vormarsch. Filme wie „Bittersweet Life“ „Oldboy“ oder „The Villainess“ wurden weltweit auf den Festivals gefeiert und genießen bei den Zuschauern Kultstatus.

Nun bringt Splendid Film das nächste gefeierte Werk aus Korea raus: „The Gangster, The Cop, The Devil“ doch ist der Film wirklich eine zu Recht gelobte Perle oder doch nur heiße Luft. Wir haben die Blu-ray für euch getestet.

Story:

Polizist Jung führt eine kleine Privatfehde mit Gangsterboss Jang, doch dann bekommt Jung es mit einem Mordfall zu tun. Der Täter stellt sich bald als durchgeknallter Serienmörder heraus. Gangsterboss Jang wird ebenfalls Opfer des Täters, konnte aber das Attentat gerade noch überleben. Doch nun, wo sein Ruf deswegen enorm gelitten hat, will auch er den Täter in die Hände bekommen und sich rächen. Bald werden Jung und Jang aber klar, dass sie den Täter nur aufspüren können, wenn sie gemeinsam arbeiten.

The Gangster, The Cop, The DevilEindruck:

Der Film wurde dadurch groß beworben, dass er auf wahrer Begebenheit basiert, bei all meiner Recherche konnte ich aber keine Bestätigung finden, dass dieser Vorfall in irgendeiner Form wirklich stattfand. Das macht den Film natürlich nicht schlechter.

Wer bei dem Film auf jede Menge Action hofft, ist jedoch falsch, dieser Film ist ein recht ruhiger Crime-Thriller mit Actionanteilen, der in erster Linie von seinem klasse Cast lebt.Superstar Ma Dong-seok spielt die Rolle des Gangsterboss Jang absolut genial mit einer Hammer-Ausstrahlung und schier unglaublicher Präsenz und Härte. Kim Mu-yeol als Gegenpol Jung macht ebenfalls eine klasse Figur und beide harmonieren wirklich sehr gut zusammen. Es kommt wirklich klasse rüber, wie beide zusammenarbeiten und jeweils ihre unterschiedlichen Ressourcen einbringen, um den Serienmörder zu bekommen. Als Dritter im Bunde ist dann noch Kim Sung-kyu, der wohl einen der psychopathischer und durchgeknalltesten Serienkiller aller Zeiten darbietet und definitiv mit den ganz Großen mithalten kann.

Der Film hat, wie bereits geschrieben, wenig Action aber wenn, dann geht es recht gut ab. Die Fights sind realistisch gehalten mit harten Bare-Knuckle-Schlägen, also jetzt keine mega Choreografie, wie z. B. bei einem „The Raid“, dafür tut hier aber jeder Treffer beim Zuschauen weh. Dazu gibt es auch noch eine klasse Verfolgungsjagd gegen Ende des Films. Die Morde selbst sind zwar stellenweise recht blutig, aber die FSK 18 Freigabe ist in dem Fall schon etwas übertrieben. Eine FSK 16 hätte sicherlich gereicht.

The Gangster, The Cop, The DevilDa der Film wie gesagt eher ruhig ist, hat er, trotz hervorragender Charaktere, in der Mitte auch mit ein paar leichten Längen zu kämpfen, aber diese dauern nicht lange, denn die Atmosphäre macht Laune. Die letzte halbe Stunde des Films hat es in sich, dann wird es extrem spannend, dass man kaum wagt zu atmen und es kommt dann zu einer Wendung nach der anderem mit einem klasse bösen Ende, was einem als Zuschauer das Grinsen ins Gesicht zaubert. Das Katz- und Maus-Spiel, was hier im letzten Viertel des Films zelebriert wird, ist wirklich ganz, ganz großes Kino.

Optisch braucht der Film sich in keiner Weise vor Hollywood zu verstecken, die Optik ist klasse mit sehr toller Kameraarbeit und wenigen Schnitten während der Action, dazu ist die Ausstattung wirklich hervorragend. Hollywood arbeitet aber bereits an einem Remake, dann können die ja mal beweisen, ob ihnen der Film besser gelingt.

Bild:

Das Bild ist farblich recht kühl gehalten, bietet aber dafür eine hervorragende Schärfe mit unglaublich guten Details und keinerlei Unschärfe trotz vieler dunkler Szenen. Das Bild ist auch wunderbar klar. Es gibt keine Artefaktbildung, kein Rauschen, kein Grieseln und kein Filmkorn.

The Gangster, The Cop, The DevilTon:

Der deutsche und der koreanische Ton liegen in DTS HD Master 5.1 vor, wobei der koreanische Ton etwas besser ist. Beide haben wirklich klasse Bässe mit extrem viel Kraft und gutem Raumklang, jedoch bietet die koreanische Ton mehr Details, als der deutsche Ton, sprich beim koreanischen Ton kann man Details hören, die man beim deutschen Ton leider nicht hört. Beide Tonspuren sind aber ansonsten sehr klar und frei vom Rauschen, sodass der deutsche Ton an sich auf gutem Level ist, der koreanische Ton aber schon so ziemlich an Referenz kratzt.

Die Synchro ist stimmlich wechselhaft. Manche Stimmen passen sehr gut andere dagegen sind sehr arg. Auch, wenn sie die Gefühle an sich gut rüberbringen. Was aber die Illusion sehr zerstört, dass die deutschen gesprochenen Wörter absolut gar nicht auf die Lippenbewegungen passen, was das Ganze schon etwas unschön macht.

Extras:

  • Making of
  • Trailer

Das Bonusmaterial ist komplett in HD, hat aber leider nicht viel zu bieten. Ein kleines drei Minuten „Mini-Making of“ voller Selbstbeweihräucherung und na ja jede Menge Trailer. Interessant ist das Bonusmaterial aber so auch nicht wirklich. Schade, da ist noch extrem viel Luft nach oben.

The Gangster, The Cop, The DevilFazit:

„The Gangster, The Cop, The Devil“ kann zwar nicht mit den ganz großen Meisterwerken des koreanischen Kinos mithalten, ist aber an sich ein toller Crime-Thriller, der mit Hollywood locker nicht nur mithalten kann, sondern je, nachdem auch Staub schlucken lässt. Der Cast spielt überragend und die Atmosphäre ist klasse. Also für Fans des koreanischen Kinos klarer Pflichtprogramm. Wer aber mehr auf Action steht, für den ist der Film vermutlich weniger was. Mich hat der Film aber überzeugt.

(Pierre Schulte)

©Bilder und Trailer Splendid Film – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 8.5
  • Bild 9
  • Ton 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.5 Gut

Discussion1 Kommentar

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen