The Flight Attendant: Staffel 2 – Streaming Review | Warner Bros. (Exklusiv auf Amazon Prime)

The Flight Attendant: Staffel 2 – Streaming Review Artikelbild

Seit kurzem kann man die Serie „The Flight Attendant: Staffel 2“ auf Amazon Prime sehen und wir haben das Review dazu.

Basierend auf dem Roman „The Flight Attendant“, wurde die gleichnamige Serie von und mit „Big Bang Theory“ Star Kaley Couco zum großen Überraschungshit, zumal sie damit auch allen bewies, dass sie deutlich mehr kann, als die Penny spielen. Eigentlich war das Ganze als Miniserie geplant, aber der Erfolg war so groß, dass Warner Bros. direkt eine zweite Staffel bestellt hat. Doch kann die zweite Staffel, nun wo die Geschichte der Vorlage eigentlich erzählt wurde und man eigentlich gar keine zweite Staffel geplant hatte, überhaupt bestehen? Inzwischen ist die zweite Staffel von „The Flight Attendant“ exklusiv auf Amazon erschienen und wir haben diese für euch getestet und können euch die Antwort liefern.

Story:

Ein Jahr ist seit den Ereignissen rund um den Mord von Alex vergangen. Cassie ist seit dem nüchtern und arbeitet weiterhin als Flugbegleiterin und dazu auch noch für die CIA. In dessen Auftrag beobachtet sie Leute. Doch der neuste Auftrag gerät außer Kontrolle, als ihre Zielperson von jemanden getötet wird, die genauso aussieht wie Cassie. Cassie versucht auf eigene Faust zu ermitteln. Schnell gerät nicht nur die Sache außer Kontrolle, Cassie fängt wieder an, an ihrem Verstand zu zweifeln.

Eindruck:

Die zweite Staffel besteht aus 8 Folgen, mit einer Laufzeit zwischen 39 und 50 Minuten und ist, wie die erste Staffel, durchgängig erzählt. Die erste Staffel fand ich richtig klasse, trotzdem war ich sehr skeptisch, ob die zweite Staffel es schafft, das Level zu halten und ich muss sagen, ja sie hält das Level. Hier bekommt man erneut ein tolles Wechselbad der Gefühle geboten. Kaley Couco rockt erneut die Cassie und spielt die Rolle mit unglaublich viel Tiefe, Gefühl, aber auch natürlich mit ihrem gewohnten Charme und beweist nicht umsonst, warum sie für die Rolle viele Nominierungen erhalten hat. Zwar spielt der Rest des Casts auch super, aber man bekommt an sich eine tolle One Woman Show präsentiert. Die Mischung aus Drama, Thriller, Crime und Comedy passt perfekt zusammen und wirkt zu keiner Sekunde überladen.

Trotz der Pause ist man in der neuen Story schnell drin. Klar typisch Cassie ist das Ganze schon ein bisschen chaotisch, aber nie unübersichtlich. Klasse ist natürlich auch wieder, wie ihre Gedankenwelt mit verschiedenen Persönlichkeiten gezeigt wird. Klar, verrückt ist es schon, aber dafür kommen ihre Überlegungen sehr gut rüber. Man führt die Story aus Staffel 1 klasse fort und vermischt das super mit der neuen Story. Optisch bleibt die Serie weiterhin hochwertig, mit tollen internationalen Kulissen und toller Kameraarbeit, die schon Kinoniveau hat.

Die Story ist komplett ohne irgendwelche Längen erklärt, dazu gibt es tolle kleine Easter Eggs, tolle Gaststars, aber auch jede Menge tolle Wendungen, die bereits Staffel 1 so klasse gemacht haben. Nichts ist wirklich, wie es scheint. Entsprechend gibt es viele Überraschungen, was aber auch den Charme ausmacht. Wodurch man aber schnell den Drang verspürt die Serie zu bingen, da man einfach die Auflösung erfahren will. Wie gesagt Längen gibt es keine, man fiebert einfach von Anfang bis zum Ende mit. Die Story selbst ist, wie bei Staffel 1, komplett abgeschlossen. Es gibt keine Cliffhanger, keine offenen Fragen. Was auch gut ist, da eine potenzielle dritte Staffel in den Sternen steht. Als Serienabschluss passt das Ende von Staffel 2 aber auch.

Fazit:

Wie bei der ersten Staffel, ist „The Flight Attendant“ eine Serie, die man sehen sollte. Hier werden Genres in absoluter Perfektion gemischt und Kaley Couco beweist, dass sie definitiv mehr kann, als nur Penny sein. Optisch und inhaltlich absolut hochwertig erzählt, kann sich „The Flight Attendant“ ohne Probleme mit den ganz großen Serien vergleichen.

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: Warner Bros. (bei Amazon Prime) – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 10
  • Umsetzung 10
  • Unterhaltung 10
Summary

Optisch und inhaltlich absolut hochwertig erzählt, kann sich „The Flight Attendant“ ohne Probleme mit den ganz großen Serien vergleichen.

10.0 super