The GRUDGE |Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

The Grudge News Artikelbild

Hast du es einmal betreten, hat es dich fest im Griff. Das könnte die Kurzbeschreibung der Neu-Interpretation des Horror-Klassikers „THE GRUDGE“ von Produzent Sam Raimi und Regisseur Nicolas Pesce sein.

„THE GRUDGE“ basiert auf dem japanischen Horrorfilm „Ju-On: The Grudge“ von Takashi Shimizu aus dem Jahr 2000 und dem US-remake von 2004 – „The Grudge – Der Fluch“. Die Grundidee des Filmes ist einfach, ein rachsüchtiger Geist mag es nicht, wenn du sein Haus betrittst. Also werden alle, die das tun, sterben.  Regisseur Nicolas Pesce setzt dabei nicht nur auf altbekannte Geister, sondern führte in seinem Film „THE GRUDGE“ neue Geister und Personen ein. Dabei setzte er auf Schauspieler wie Andrea Riseborough, Demian Bichir oder John Cho.

Inhalt: Die alleinerziehende Polizistin Muldoon (Andrea Riseborough) wohnt zusammen mit ihrem Sohn in einem Haus. Eines Tages wird sie zu einem Fall gerufen. Bei ihren Ermittlungen betritt sie auch ein von Geistern heimgesuchtes Haus, welches mit den Opfern ihrer Ermittlungen in Zusammenhang stehen soll. Eine Gewalttat, die in diesem Haus vor langer Zeit verübt wurde, hat dämonische Kräfte heraufbeschworen. Muldoon nimmt lässt sich davon nicht abschrecken und nimmt natürlich die Ermittlung auf, doch sie bringt dadurch nicht nur sich, sondern auch ihren Sohn in Gefahr.

Wie das Ganze ausgehen wird und ob es Überlebende gibt, können Sie ab 9. Januar 2020 in den deutschen Kinos sehen. Erste Eindrücke gibt es hier:

© 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Allen Fraser

Bewertungen: 0 / 5. 0

Schreibe einen Kommentar