The Marvelous Mrs Maisel: Staffel 4 – Streaming Review | Amazon Original

The Marvelous Mrs Maisel: Staffel 4 – Streaming Review Serie 2022 Artikelbild

Seit kurzem kann man die Serie „The Marvelous Mrs Maisel: Staffel 4“ auf Amazon Prime sehen und wir haben das Review dazu:

„The Marvelous Mrs. Maisel“ gehört zu den ganz großen Vorzeigeserien von Amazon Prime. Von den Kritikern gefeiert, eine schier unglaubliche Anzahl an Nominierungen und Auszeichnungen und dazu auch durchgängig gute Klickzahlen, machen die Serie zu einem Renner schlechthin und Hauptdarstellerin Rachel Brosnahan wurde über Nacht zum Star. Zwar ist inzwischen das Ende nach der 5. Staffel bestätigt worden, aber nun ist erst mal Staffel 4 auf Amazon Prime zu sehen. Die Frage ist nur, kann die Serie das hohe Level halten? Wir haben die 4. Staffel für euch getestet und können es euch ganz genau sagen.

The Marvelous Mrs Maisel: Staffel 4 – Streaming Review Serie 2022 Szenenbild

Story:

Midge wurde aus der großen Tour mit Shy Baldwin geworfen. Ihre Karriere als Comedian ist mehr oder weniger am Boden. Doch Midge ist nicht Midge, wenn sie so einfach aufgeben würde. Immer noch will sie es allen zeigen, auch wenn es alles andere als einfach ist, zumal ihr ihre Eltern immernoch ständig auf den Senkel gehen. Auch ihr Ex-Mann Joel hat mit so einigen Problemen zu kämpfen, nämlich wie er seiner jüdischen Familie erklären soll, dass er mit einer Chinesin zusammen ist?

Eindruck:

Staffel 4 enthält 8 Folgen mit einer Laufzeit zwischen 55 und 64 Minuten und ist wie die Staffeln davor durchgängig erzählt. Inhaltlich hat man sich ein bisschen im Kreis gedreht. Midge ist tief gefallen und muss noch mal mehr oder weniger komplett von vorn anfangen. Ist es schlimm? Nö, denn das Ganze ist trotzdem tierisch lustig. Rachel Brosnahan rockt einfach die Rolle als Midge Maisel. Unglaublich wie sie sich nichts sagen lässt und wie ein Wasserfall alles niederquasselt was geht. Dabei bleibt sie unglaublich charmant, locker und lässig. Jedes Mal, wenn sie den Mund aufmacht, muss man einfach nur grinsen und lachen, trotzdem ist es keine One Woman Show.

The Marvelous Mrs Maisel: Staffel 4 – Streaming Review Serie 2022 Szenenbild

Dialogmäßig bekommt man auch in Staffel 4 ganz großes Kino geboten. Jeder wirft dem Partner gekonnt die Bälle zu und man lässt jeden im Cast glänzen. Was hier an Sprüchen rausgehauen wird, ist tatsächlich hervorragend. Ich muss zugeben, ich habe mich wieder köstlich amüsiert und teilweise Tränen gelacht. Von der ersten bis zur letzten Sekunde an, hatte ich beim Schauen der Staffel gute Laune. Es ist auch unglaublich, wie der Cast es dabei schafft, bei diesen Dialogen durchgängig ernst zu bleiben und sich die Dialoge mit einer sehr hohen Geschwindigkeit um die Ohren haut.

Die Stand-ups rocken was das Zeug hält und genauso passt auch das Zusammenspiel mit den Eltern. Marin Hinkle und Tony Shalhoub brillieren sensationell, sodass sie immer noch die heimlichen Showstealer der Serie sind. Das Ganze driftet aber nie ins Alberne ab, sondern hat jede Menge Charme. Auch gibt es wieder mehrere parallele Storylines, die sich regelmäßig überschneiden. Doch nie wirkt es dabei überladen oder unübersichtlich. Alles ist sehr homogen und schafft so eine tolle Welt in den 60er Jahren. Die vierte Staffel bleibt optisch auf absolut hohem Niveau. Die 60er Jahre Atmosphäre wird perfekt eingefangen. Die Kostüme und die Kulissen haben es in sich, sodass man merkt, dass Amazon extrem viel Geld reingesteckt hat. Ich habe Filme gesehen, die in den 60ern spielten, die nicht annähernd so gut ausgestattet waren, wie diese Staffel. Man lebt hier regelrecht diese Epoche.

The Marvelous Mrs Maisel: Staffel 4 – Streaming Review Serie 2022 Szenenbild

Die Ereignisse überschlagen sich auch regelmäßig. Zwar hat sich der Inhalt wie erwähnt erst mal im Kreis gedreht, aber es passiert während dieser Staffel sowas von unglaublich viel, dass ich nicht aufhören konnte zu schauen, zumal es zu keiner Sekunde langweilig wird. Das Ende der Staffel hat einen ziemlich coolen Cliffhanger, was einen direkt tierisch neugierig auf die finale Staffel macht.

Fazit:

Unglaublich, was für ein hohes Level die Serie auch in der vierten Staffel hat. Tolle Ausstattung und sensationeller Cast, dazu irre lustige Dialoge, die eine tolle Mischung aus Comedy und Drama bilden. Man fühlt mit den Charakteren mit und gleichzeitig gibt es einen Lacher nach dem anderen. Diese Serie ist zu Recht ein ganz großer Kritikerliebling. Ein Meisterwerk, was man einfach gesehen haben sollte. Eine der besten Gute-Laune Serien ever.
Amazon bietet die Serie in 4k an.

 

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: Amazon Original – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 10
  • Umsetzung 10
  • Unterhaltung 10
Summary

Unglaublich, was für ein hohes Level die Serie auch in der vierten Staffel hat. Tolle Ausstattung und sensationeller Cast, dazu irre lustige Dialoge, die eine tolle Mischung aus Comedy und Drama bilden.

10.0 Toll

Schreibe einen Kommentar