The Saint’s Magic Power is Omnipotent: Volume 1 – Blu-ray Review | LEONINE Anime

The Saint's Magic Power is Omnipotent: Volume 1 – Blu-ray Review Artikelbild

Am 15. April kam die Serie „The Saint’s Magic Power is Omnipotent: Volume 1“ auf Blu-ray und DVD in den Handel und wir haben das Review dazu:

Bei all der Masse an Animes die monatlich erscheinen, ist es nicht immer gerade einfach, die Übersicht zu behalten. Ich persönlich schaue zwar auch relativ viele Animes, aber auch ich bekomme nicht annähernd alle Release mit. So auch geschehen bei „The Saint’s Magic Power is Omnipotent“ angeht. Als LEONINE Anime uns Volume 1 für ein Review anbot, habe ich schon etwas überlegen müssen, da ich von „The Saint’s Magic Power is Omnipotent“ noch nie was gehört habe. Aber, nur weil ich noch nie was davon gehört habe, muss es ja nicht schlecht sein. Die Frage ist nur, erwartet den Zuschauer hier eine positive Überraschung? In diesem Review sagen wir es euch.

The Saint's Magic Power is Omnipotent: Volume 1 – Blu-ray Review Szenenbild

Story:

Büroangestellte Sei wird aus ihrer Welt in die Welt von Salutania gezogen. Gleiches geschieht mit der Schülerin Aira. Eine von ihnen soll das neue heilige Wesen sein, die Frage ist nur wer von den zweien? Sei interessiert sich nicht wirklich dafür, während Aira den Job zu gerne übernimmt. Sei beschließt, sich einem Institut der magischen Wissenschaft anzuschließen. Entgegen allen Erwartungen sind ihre hergestellten Mittel um das 50-fache effektiver, als die Mittel der Salutania. Bald glauben immer mehr Leute, dass Sei die heilige Maid ist.

Eindruck:

Volume 1 besteht aus den ersten 4 der insgesamt 12 Folgen der ersten Staffel. Diese haben eine Laufzeit von 24 Minuten und sind durchgängig erzählt. Die Erzählweise der Serie ist dabei sehr ruhig. Es gibt keinerlei Action oder ähnliche Spektakel, sondern die Serie lebt in erster Linie von der Welt von Salutania und deren Charakteren. Von der ersten Sekunde an waren meine Frau und ich begeistert von den wunderschönen Bildern, die dieser Anime einem bietet. Das hat durchaus Kinoqualität! Auch das Design der Charaktere ist richtig gut. Man taucht direkt in diese Welt ein und hat die darin vorkommenden Charaktere auf ihre ruhige unschuldige Art gern.

The Saint's Magic Power is Omnipotent: Volume 1 – Blu-ray Review Szenenbild

Auch wenn an sich nicht viel Spektakuläres passiert und die Verweise zur christlichen Religion sehr offensichtlich sind, sind die Folgen zu keiner Sekunde langweilig. Als Zuschauer ist man sehr schnell von Sei und ihrer Art fasziniert. Ihr liebevolle Art und ihr gutes Herz sind zu keiner Sekunde übertrieben. Man versucht auch nicht den Zuschauer mit irgendwelchen Botschaften zu beeinflussen. Stattdessen erkundete man als Zuschauer die Welt von Salutania durch ihre Augen und wächst natürlich auch gleichzeitig mit ihr.

Das fantasievolle Design wirkt auf eine Art frisch, aber gleichzeitig auch vertraut. Man ist stets neugierig, wie sich das Ganze entwickeln wird und wie Sei an ihren Herausforderungen wächst. Aber auch die Charaktere um sie herum sind klasse und auf ihre Art sehr sympathisch. Dadurch harmoniert auch das sehr gut miteinander. Jeder der Charaktere wirkt auf seine Art stets ruhig und gelassen und dies wirkt sich natürlich auch auf den Zuschauer aus, weil diese ruhige Ausstrahlung durchaus entspannt. Einigen wird dies vermutlich weniger gefallen, da es schon entschleunigt zugeht, aber es wirkt zwischen den vielen anderen Animes dadurch auch erfrischend. Definitiv ist „The Saint’s Magic Power is Omnipotent“ etwas komplett anderes, als viele andere Animes und trotzdem bezaubert die Serie auf ganz besondere Weise. Auch wenn es zum Schluss von Volume 1 keinen Cliffhanger gibt, ist man sehr neugierig, wie sich die Geschichte weiter entwickeln wird und so warten wir voller Vorfreude auf Volume 2.

The Saint's Magic Power is Omnipotent: Volume 1 – Blu-ray Review Szenenbild

Bild:

Das Bild ist wirklich hervorragend. Die Schärfe ist, wie es sich für einen Anime gehört, auf allerhöchstem Niveau. Dazu sind die Farben sehr kräftig. Das Bild ist durchgehend sauber. Es ist kein Filmkorn, kein Grieseln oder Rauschen zu erkennen. Ein perfektes Bild, soo wie es sich für eine Animeserie gehört.

Ton:

Der deutsche Ton liegt in DTS HD MA 5.1 vor, während der japanische Ton in DTS MA 2.0 vorliegt, und man hört hier gewaltige Unterschiede. Nicht nur, dass der deutsche Ton im Gegensatz zum japanischen Ton auch Raumklang bietet, sondern er ist auch deutlich detaillierter und klarer. Man kann beim deutschen Ton Geräusche hören, die man beim japanischen Ton überhaupt nicht vermuten würde. Beide Tonspuren sind aber auch recht kraftvoll und durchgängig sauber und klar. Die deutsche Synchronisation ist übrigens auch sehr angenehm mit schönen beruhigenden Stimmen besetzt, was sehr passend zur Serie ist.

The Saint's Magic Power is Omnipotent: Volume 1 – Blu-ray Review Szenenbild

Extras:

  • Trailer + Spots

Leider bot das Bonusmaterial nicht wirklich viel, außer den üblichen Promos und Trailern. An sich ganz nett, aber ein bisschen mehr wünscht man sich hier natürlich schon.

Fazit:

„The Saint’s Magic Power is Omnipotent“ ist eine wunderschöne, ruhige Animeserie fernab vom üblichen Mainstream. Die Charaktere sind einfühlsam, sympathisch und die fantasievolle Welt wird faszinierend dargestellt. Die Erzählweise ist entschleunigt, sodass man sehr gut in diese Welt eintauchen und man dabei schnell alles um sich herum vergessen kann. Nicht jedem wird diese ruhige Erzählweise gefallen, trotzdem muss ich sagen „The Saint’s Magic Power is Omnipotent: Volume 1“ ist abseits der üblichen Anime-Blockbuster ein toller Tipp, wenn man einfach mal etwas anderes schauen möchte!

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: LEONINE Anime – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 9
  • Bild 10
  • Ton 10
Summary

"The Saint's Magic Power is Omnipotent: Volume 1" ist abseits der üblichen Anime-Blockbuster ein toller Tipp, wenn man einfach mal etwas anderes schauen möchte!

9.7 Tipp!