“3 Engel für Charlie” kommt erst im Januar in die deutschen Kinos | Sony Pictures

0

Sony Pictures hat einen neuen Startermin für den deutschen Kinostart von „3 Engel für Charlie“ bekannt gegeben. Demnach startet der Film nicht schon Ende November, sondern erst am 2. Januar 2020. Wir müssen uns daher noch ein wenig mehr auf den neuen Film mit Kristen Stewart, Naomi Scott und Ella Balinska gedulden.

Drei Engel für Charlie neuer Kinostart Kino PlakatSchon 1976 tauchten die „3 Engel für Charlie“ auf der Bildfläche auf – oder besser gesagt auf der Mattscheibe, denn ursprünglich starteten die drei Heldinnen in einer TV-Serie, die bis 1981 lief. Damals in den Hauptrollen: Kate Jackson, Jaclyn Smith und Farrah Fawcett, wobei die Rolle von Letztgenannter später von Cheryl Ladd übernommen wurde.

Noch in Erinnerung dürfte vielen dann das Kino-Remake aus dem Jahr 2000 sein, bei dem Cameron Diaz, Lucy Liu und Drew Barrymore ihren Erfolg als Engel feierten und 2003 mit einer Fortsetzung zurückkehrten. Jetzt, im Jahr 2019 ist die Zeit für ein Remake gekommen, das zugleich eine neue Generation an Engeln mit sich bringt.

Doch nicht nur das: Die Townsend-Agency konnte inzwischen expandieren und hat sich ein internationales Netzwerk aufgebaut. Engel sind nun an verschiedenen Standorten, auch außerhalb der USA, vertreten und werden wie üblich von den zuständigen Vermittlern, den Bosleys angeleitet. Eine dieser Kontaktpersonen wird von Elizabeth Banks gespielt, die zugleich die Regie für „3 Engel für Charlie“ übernimmt und obendrein das Drehbuch gemeinsam mit Jay Basu schrieb. Weitere Bosleys verkörpern unter anderem Patrick Stewart oder auch Djimon Hounsou.

Wie gewohnt bleibt den Ladies ihr Auftraggeber Charlie Townsend ein Mysterium. Sie haben ihn selbst noch nie gesehen und stehen nur per Lautsprecher mit ihm in Kontakt. Der neueste Auftrag ist einmal mehr mit großen Risiken verbunden: Ein junger System-Ingenieur gerät an eine tödliche Technologie und will diese weitergeben. Was bleibt noch zu „3 Engel für Charlie“ zu sagen? Frauenpower erwartet die Zuschauer auch bei der musikalischen Begleitung des Blockbusters. Ariana Grande, Lana del Rey und Miley Cirus steuern diese bei. Alle weiteren Eindrücke liefert der Trailer.

Ab 02. Januar im Kino.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen