Horror einer Doppelhaushälfte: „The Evil Next Door“ | Splendid Film | 11.02.2021

the evil next door film

Der schwedische Horrorfilm „The Evil Next Door“ wird in den Heimkinos das Fürchten lehren. Am 26. März erscheinen die DVD und Blu-ray.

Bei einer Doppelhaushälfte denken viele womöglich an eine idyllische Stadtrandlage, gemeinsame sommerliche Grillabende mit den Nachbarn und das große Glück im Grünen. Und mit dem Land Schweden assoziiert wohl so mancher Möbel, fesselnde Krimis und vielleicht auch Köttbullar. Doch wie passen diese beiden Dinge zusammen? Ganz einfach – der Thriller „The Evil Next Door“ ist eine schwedische Produktion.

Oskar Mellander und Tord Danielsson sind dafür verantwortlich. Zunächst verfassten sie zusammen das Drehbuch und im Anschluss führten sie Regie. Der Schauplatz des Films ist eine Doppelhaushälfte, in die eine junge Patchwork-Familie einzieht und meint, dort ein perfektes Zuhause gefunden zu haben. Doch damit irren sie sich gewaltig. Der Horrorfilm „The Evil Next Door“, der laut des Trailers auf einer wahren Begebenheit beruht, erscheint am 26. März. Er wird auf DVD und auf Blu-ray verfügbar sein. Vorbestellungen sind wie üblich schon im Vorfeld möglich.

Inhalt

Für Shirin (Dilan Gwyn), ihren Freund Frederik (Linus Wahlgren) und dessen Sohn Lucas scheint das ganz große Glück perfekt zu sein. Die Patchwork-Familie hat eine Doppelhaushälfte gefunden, die ihr gemeinsames Zuhause werden soll. Dort möchten sie noch mehr zusammenwachsen. Vor allem aber wollen die beiden Erwachsenen dem fünfjährigen Jungen dabei helfen, über den Tod seiner Mutter hinwegzukommen. Shirin wundert sich daher zunächst nicht, als Lucas sie danach fragt, ob Tote wieder zurückkehren. Misstrauisch wird die junge Frau erst dann, als er ihr von seinem neuen Freund von nebenan berichtet – die andere Hälfte des Hauses steht seit Jahren leer. Stück für Stück kommt sie einem grausamen Geheimnis auf die Spur und muss erkennen, dass etwas zutiefst Böses hinter Lucas her ist.  

© Bilder und Trailer: Splendid Film – Alle Rechte vorbehalten!

Bewertungen: 0 / 5. 0