Komödie Petting statt Pershing erreicht die Kinos im September | NFP

0

Zurück in die 1980er-Jahre: Mit dem Film „Petting statt Pershing“ erleben die Zuschauer einen Ausflug in die Provinz. Neben dem Kampf gegen Atomenergie und Aufrüstung kommt auch die freie Liebe nicht zu kurz.

Petra Lüschow feiert mit „Petting statt Pershing“ ihr Spielfilmdebüt. Sie übernahm nicht nur die Verantwortung am Set, sondern lieferte auch das Drehbuch für die Komödie. Bevor die deutsche Produktion ihren nun offiziellen Titel erhielt, bekam sie schon die Alternativen „Ursula Meyer gegen den Rest der Welt“ oder auch „Es ist aus“ verpasst. Der Kinostart wurde auf den 5. September datiert, den Trailer gibt es jetzt schon einmal vorab.

Inhalt: Es ist das Jahr 1983 in einem beschaulichen Dorf in Hessen. Dort lebt die 16-jährige Ursula Meyer (Anna Florkowski) mit ihrer Familie. Zu der gehören die spießigen Eltern Inge (Christina Große) und Helmut (Thorsten Merten), ihr Großvater (Hermann Beyer) sowie ihr kleiner Bruder Justus (Leander Menzel). In der Provinz kommen mehr und mehr die Ideale der einstigen 68er-Bewegung an.

Umgekrempelt wird das Dorf, als sich eines Tages mit dem gut aussehenden Siegfried Grimm (Florian Stetter) ein neuer Lehrer niederlässt. Mit seinen Idealen weiß er Ursula zu beeindrucken. Er gibt Kurse zur Selbstbefreiung, plädiert gegen Atomenergie und für Abrüstung und ruft auf einem Bauernhof zu gewaltfreien Protesten auf.

Doch die Jugendliche ist längst nicht das einzige weibliche Wesen im Ort, das ein Auge auf den Lehrer geworfen hat. Wie sich schnell herausstellt, bleibt sie aber so ziemlich die Einzige, der seine Liebe nicht zuteilwird. Die Damen im Ort sind begeistert und liegen ihm zu Füßen – und so manche mit ihm im Bett. Mit der Zeit stellt sich aber heraus, dass seine Worte eher hohle Phrasen sind und er ein ausgemachter Schürzenjäger. Ursula fasst einen Entschluss: Das gibt Rache!

Ab 5. September im Kino.

1 (20%) 1 vote[s]

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen