Lucifer: Staffel 5.2 – Streaming Review | Warner Bros. (exklusiv auf Amazon Prime) | 19.06.2021

0

Seit kurzem kann man die Serie „Lucifer: Staffel 5.2“ auf Amazon Prime ansehen und wir haben für alle Interessierten das Review dazu:

Lucifer, die Megahitserie und recht freie Interpretation des gleichnamigen Comics, geht nun endlich weiter. Die erste Hälfte von Staffel 5 erschien bereits letzten August und Staffel 6, welches die finale Staffel sein wird, ist inzwischen abgedreht. Nun ist endlich die zweite Hälfte von Staffel 5 auf Amazon Prime online. Vor allem nach dem mega gemeinen Cliffhanger, waren die Erwartungen natürlich unglaublich hoch. Die Frage ist nur, kann Staffel 5.2 von Lucifer diese auch erfüllen? Wir haben die Halbstaffel für euch getestet und können es euch ganz genau sagen.

Story:

Gott ist nun auf der Erde und sorgt für jede Menge Wirbel, besonders Lucifer treibt dies zur Verzweiflung. Als Gott dann auch noch entscheidet bald in Rente zu gehen, stellt sich schnell die Frage, wer könnte die Nachfolge von ihm antreten. Für Lucifer ist klar, nur er ist perfekt für den Job. Dummerweise haben einige Engel eine andere Meinung dazu. Doch auch für Chloe bedeutet Lucifers Ziel eine große Veränderung.

Eindruck:

Die zweite Hälfte der 5. Staffel von Lucifer besteht aus 8 Folgen, mit einer Laufzeit von 53 und 62 Minuten und ist eine Mischung aus Mission of the Week und Main Story. Das heißt, die Geschichte mit Gott wird im Hintergrund stets weiter erzählt, während weiterhin Mordfälle gelöst werden. Inhaltlich geht es dort weiter, wo Folge 8 der 5. Staffel aufgehört hat.

Während die erste Hälfte noch Qualitativ schwankend war, bleibt es nun durchgehend hochwertig und ich muss sagen, Gott gespielt von 24 Star Dennis Haysbert, macht seine Sache wunderbar und sorgt für richtig klasse Momente. Alleine wie Chloe oder Espinoza auf ihn reagieren, sorgt für unglaubliche Schenkelklopfer. Ich habe mich nicht mehr ein gekriegt vor Lachen. Dazu die Dialoge mit Lucifer, wie Gott ihn mit seiner ruhigen Art fast zum Durchdrehen bringt, ist ganz großes Kino. Humor wird wieder großgeschrieben und es geht sensationell verrückt daher.

Alleine die Musical-Folge ist ganz großes Kino. Nicht nur, dass die Songs klasse gewählt sind, auch die Inszenierung ist klasse. Hier ist der Gesangsbackground von Tom Ellis und Aimee Garcia von großem Vorteil. Die einzelnen Fälle sind zu keiner Sekunde langweilig, dafür rockt Tom Ellis die Rolle des Lucifers sehr und liefert wie gewohnt eine sensationelle One-Man-Show ab. Einzig die „Espinoza“ Folge ist etwas schwächer, weil hier das Hauptaugenmerk nur auf Espinoza gerichtet ist. Wobei gesagt werden muss irre lustig ist die Folge trotzdem.

Während der letzten beiden Folgen merkt man aber auch, dass die fünfte Staffel erst als Serienfinale geplant war. Jetzt hat es die Main Story so richtig in sich. Es wird unglaublich dramatisch, heftig und überraschend konsequent, mit Ereignissen, womit man nicht rechnet. Dabei muss man den Machern gleichzeitig Respekt zollen, dass sie sich das getraut haben. Dazu gibt es brachiale Action, wobei eine Maze natürlich auch wieder super brillieren kann. Zumal sie während der Staffel erneut zu einem kleinen Show Stealer wird und wunderbar böse agiert. Bei dem Ende selbst kann man aber froh sein, dass noch eine 6. Staffel kommt, denn als Serienende wäre das Ganze sicherlich etwas kontrovers aufgenommen worden. Aber als Grundlage für die 6. Staffel, passt es wunderbar und man kann gespannt sein, wie die Macher darauf aufbauen werden.

Fazit:

Eine wirklich tolle zweite Hälfte der Staffel 5, die das hohe Lucifer Level hält. Tom Ellis rockt mit unglaublich viel Spaß und Charme. Dazu ist es erneut wunderbar böse, oder um es besser zu sagen: diabolisch! Die Main Story wird diesmal richtig schockierend und dramatisch und liefert damit eine tolle Grundlage für die Finale Staffel, die wir kaum erwarten können!

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 9,5
  • Umsetzung 9,5
  • Unterhaltung 9,5
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

Eine wirklich tolle zweite Hälfte der Staffel 5, die das hohe Lucifer Level hält. Tom Ellis rockt mit unglaublich viel Spaß und Charme. Dazu ist es erneut wunderbar böse, oder um es besser zu sagen: diabolisch!

9.5 Toll

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen