Coming-of-age-Drama bald im Handel „Malak – Mein Gesetz ist die Familie“ | Busch Media Group | Al!ve AG | 30.05.2020

Malak Mein gesetzt ist die Familie Film 2019 Deutschland Hannover shop kaufen Artikelbild

„Malak – Mein Gesetz ist die Familie“ ist ein Coming-of-age-Drama vom Regisseur Timo Hinkelmann aus dem Jahre 2019. Der in Hannover gedrehte Film handelt von Religion, Familie und dem rauen Leben in der Stadt Hannover. Er startete in einigen ausgewählten Kinos im letzten Jahr. Jetzt kommt „Malak – Mein Gesetz ist die Familie“ am 28. August 2020 als Blu-ray und als DVD in den Handel.

Der Film wurde als Low Budget Projekt selbst finanziert. Dabei setzt Hinkelmann auf lediglich zwei Schauspieler, Bunga Lopez und Lewis Lovely Asamoah, alle anderen Rollen des Films wurden mit Laiendarstellern aus Hannover besetzt. Das Drehen hat sich Hinkelmann nach dem Studieren von zwei Büchern zum Thema Drehbücher schreiben selbst beigebracht. Das Resultat kann sich durchaus sehen lassen, zeigt es doch auf aufrüttelnde Weise, wie Religion, Familie und die Angst vor dem Neuen die persönlichen Handlungen beeinflussen. Derzeit arbeitet Hinkelmann bereits an einem neuen Film, den wir Ihnen bestimmt schon bald vorstellen können.

Inhalt: Baba (Lewis Lovely Asamoah) ist ein streng gläubiger aber auch gewalttätiger Vater einer fünfköpfigen Familie aus Mali. Viel Geld hat die Familie nicht und als der Vater auch noch für Wettschulden einstehen muss, ist die Familie auf das kleine Einkommen der Mutter angewiesen. Die Familie zerbricht an dem Tod des jüngsten Sohnes Malak. Jahre später rutscht Kazim (Bunga Lopez) ins kleinkriminelle Milieu ab. Er verweigert jeglichen Kontakt zum Vater, den er verantwortlich macht für den Tod des Bruders. Als seine Schwester Zahra seine Hilfe benötigt, muss er sich entscheiden, ob er seine Schwester beschützen wird und ob der Zusammenhalt der Familie doch wichtiger ist, als alles andere.

© Bilder und Trailer: Busch Media Group | Al!ve AG – Alle Rechte vorbehalten!

Bewertungen: 0 / 5. 0

Schreibe einen Kommentar