DER UNVERHOFFTE CHARME DES GELDES – Was passiert, wenn plötzlich ein Sack voll Geld vor einem steht – ab 1. August im Kino | MFA+

0

Haben Sie sich schon einmal gefragt was passiert, wenn ein eingefleischter Gegner des Kapitalismus auf einmal Taschen voll mit Geld bekommt? Regisseur Denys Arcand, der bereits mit seinem Film „Die Invasion der Barbaren“ mit einem Oscar® ausgezeichnet wurde, hat sich genau diese Frage gestellt.

Unverhoffte Charme des Geldes Kino News PosterUnd so kommt es, dass sich Protagonist Pierre-Paul sich dieser Frage stellen muss, denn nachdem er einige Annehmlichkeiten nicht ausschlagen konnte und nun einen Sack voll Geld vor sich hat, muss er sich überlegen, wohin mit dem Geld? Das Finanzamt und auch die Mafia haben bereits großes Interesse an seinem Reichtum und auch zwei nicht auf den Kopf gefallene Polizisten zeigen reichlich Interesse an seinem neuen Vermögen. Wie gut, dass er genau in diesem Moment das Glück hat, auf ein gerade aus dem Gefängnis entlassene Finanzgenie, einem Offshore-Banker und einer neuen, aber teuren Freundin trifft, mit dem es ihm gelingt, dass System, in dem es nur um Geld und Erfolg geht, auszutricksen.

Regisseur Denys Arcand gelingt es mal wieder brillant, Sarkasmus und urkomische Momente genial miteinander zu verbinden. Geschickt übt er Gesellschaftskritik, die er mit einer großen Portion Humor untermalt. Wir können uns auf jeden Fall auf ein unterhaltsames Heist-Movie freuen, was uns zeigt, auf welche Werte es letzten Endes wirklich ankommt.

Am 1. August 2019 kommt „DER UNVERHOFFTE CHARME DES GELDES“ in die deutschen Lichtspielhäuser.

Erste Eindrücke gibt es hier:

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen