DIE BLECHTROMMEL kehrt frisch restauriert in 4K auf die Kino-Leinwand zurück | Studiocanal

0

Die brillante Verfilmung Volker Schlöndorffs von Günter Grass’s Roman „DIE BLECHTROMMEL“ dürfte jedem ein Begriff sein. Wurde dieser Film doch 1979 in Cannes mit der Goldenen Palme für die „Beste Regie“ und 1980 mit dem Oscar für den „Besten fremdsprachigen Film“ ausgezeichnet.

Anlässlich des 40. Oscar-Jubiläums feiert nun „DIE BLECHTROMMEL“ ihr Leinwand-Revival und das auch noch in einem prachtvoll restauriertem 4K. Niemand geringerer als Volker Schlöndorff persönlich verkündete diese hocherfreuliche Nachricht bei der Münchner Filmwoche während einer Studiocanal-Präsentation. Bereits am 14. April 2020 bringt Studiocanal diese meisterhafte Verfilmung als bundesweites Kino-Event auf die Leinwand. Natürlich ist auch eine Heimkino-Auswertung geplant. Dazu werden wir sie in Kürze darüber informieren.

Die Blechtrommel 1979 Kino Film kaufen Shop 4K

Wie Volker Schlöndorff einmal verlauten ließ, war die Verfilmung „eine Herausforderung, der man sich nicht entziehen konnte“. Und so konnte er seine Vorstellungen des Stoffes so verpacken, wie er es wollte. Die Weltgeschichte von unten erleben, verpackt in großartigen, aufsehenerregenden Bildern und das alles aus der Perspektive des kleinen Oskars. Natürlich polarisierten damals Roman und Verfilmung gleichermaßen. So lagen Erfolg und Skandal recht nah beieinander. Liebhaber des Romans und der Verfilmung können nun einem Wiedersehen mit David Bennent, Mario Adorf, Katharina Thalbach, Angela Winkler und vielen anderen entgegenfiebern.

Inhalt: Oskar lebt in Danzig im Jahr 1927. Er ist für sein Alter sehr frühreif und aufgeschlossen. Oskar ist drei Jahre und weiß schon ganz genau, was er will oder besser, was er nicht will: Nämlich das spießige Leben der Erwachsenen. Das ist für ihn nicht akzeptabel und so hört er einfach mit dem wachsen auf. Seine Meinung tut er auch lauthals kund – mit seiner Blechtrommel. Und so erhebt er seine Stimme gegen die Nazis, deren Mitläufer, Spießer, die Weimarer Republik und auch gegen deren Vorstellung von Sexualität. Er erhebt seine Stimme und die bringt sogar das Glas in den Fenstern und Schränken zum Zerspringen. Als der Krieg vorbei ist und auch die zwischenmenschlichen Dinge wieder so laufen, wie er es gerne hätte, ist Oskar zufrieden und wächst wieder.

Wer dieses Meisterwerk noch nicht kennt, sollte vorab schon mal auf den Trailer von Volker Schlöndorff werfen. Sobald uns der erste 4K Trailer vorliegt, werden wir ein Update geben:

©Trailer VolkerSchloendorff

©Bilder Studiocanal – Alle Rechte vorbehalten!

Produkte von Amazon.de

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen