Drama-Serie „Bridgerton“ startet am ersten Weihnachtsfeiertag | Netflix | 23.12.2020

0

Romantik, Skandale und reichlich Gossip – die achteilige Serie „Bridgerton“ startet am 25. Dezember beim Streaming-Anbieter Netflix.

Shonda Rhimes dürfte so manchem Serienliebhaber ein Begriff sein. Sie zeichnet unter anderem für „Grey’s Anatomy“ oder „Scandal“ verantwortlich. Die Drehbuchautorin und Erfolgsproduzentin steckt auch hinter dem neuen Projekt, welches ab dem ersten Weihnachtsfeiertag auf Netflix verfügbar ist. Die Grundlage für „Bridgerton“ bildet die gleichnamige Romanreihe aus der Feder von Julia Quinn. Die Adaption hat wiederum Chris Van Dusen übernommen, der auch schon zum Autoren-Team bei „Grey’s Anatomy“ gehörte. Damit schließt sich der Kreis zu Shonda Rhimes.

„Bridgerton“ spielt in der Regency-Epoche des Vereinigten Königreichs. So wird die Zeit von 1811 bis 1820 bezeichnet. Geprägt ist sie durch besondere politische und soziale Veränderungen. Es entstanden neue Industriezweige und damit gleichbedeutend neue Möglichkeiten. Letztlich erlebten auch das Kunsthandwerk und die Architektur frische Impulse. Die Dreharbeiten zu „Bridgerton“ fanden 2019 in London sowie in der Stadt Bath und der Grafschaft Somerset statt.

Inhalt

Im Mittelpunkt steht Daphne Bridgerton (Phoebe Dynevor), welche die älteste Tochter einer wohlhabenden und einflussreichen Familie ist. In London soll sie ihr Debüt auf dem Heiratsmarkt geben. Dabei hofft sie, dass ihr das gleiche Glück wie ihren Eltern zuteilwird und sie aus Liebe in eine Ehe eintritt. Alle Männer, die ihr zusagen, werden jedoch von ihrem Bruder aussortiert. Das ist einerseits bereits ernüchternd genug. Hinzu kommt auch noch, dass eine mysteriöse Lady Whistledown (Julie Andrews) in einem Gesellschafts-Journal über sie lästert.

Die Dinge ändern sich, als der charmante Duke of Hastings, Simon Bassett (Rege-Jean Page) erscheint. Er gibt sich als überzeugter Junggeselle, während sich die Frauenwelt einig ist, dass sie es mit der begehrtesten Partie zu tun haben. Sowohl Daphne, als auch Simon beteuern, dass kein Interesse am jeweils anderen besteht. Die gegenseitige Zuneigung lässt sich jedoch nur bedingt kaschieren und umgehend ist das Feuer in beiden entflammt. Schon bald werden ihre gesellschaftlichen Vorstellungen ihrer gemeinsamen Zukunft auf die Probe gestellt.  

© Bilder & Trailer: Netflix – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diese Serie diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen