Ein letzter Außenposten kämpft ums Überleben - THE BLACKOUT | Kinostar Filmverleih GmbH

0

In letzter Zeit erobern russische Filme immer mehr die Leinwand. Ob das russische Drama „ACID“ oder der Horror-Thriller „BABA YAGA – TERROR OF THE DARK FOREST“, der in Kürze im Kino erscheint, der Action-Streifen „Hardcore“ oder der Fantasy-Actionstreifen „Wächter des Tages“, man kommt nicht mehr drumherum.

The Blackout News Artikelbild

Am 1. Dezember 2019 kommt nun der neuste Streifen „THE BLACKOUT“ von Regisseur Yegor Baranov in die deutschen Kinos. Der Film ist eine Mischung aus Action, Thriller und Science-Fiction. In den Hauptrollen werden wir unter anderem Filipp Avdeyev, Yuriy Borisov, Aleksey Chadov, Elena Lyadova, Pyotr Fyodorov und Konstantin Lavronenko sehen.

Inhalt: Irgend etwas stimmt nicht. Obwohl es keine Meldung von einem Meteoriteneinschlag gab, keine Atomrakete abgeschossen wurde, kein Drohnenangriff geflogen und auch sonst kein Terrorist etwas angestellt hat, gibt es kaum noch Kontakt unter den Städten auf den verschiedenen Erdteilen der Welt. Im Prinzip existiert nur noch ein kleines Fleckchen auf der Erde in Osteuropa, welches noch Strom, Wasser und Funkkontakt hat. Die Bewohner dieses Gebietes erzählen von einem Angriff aus dem Weltraum, von einem mysteriösen Feind aus dem All. Die verbliebenen stationierten Streitkräfte dieser Zone machen sich auf den Weg, um die Situation außerhalb des Ringes zu erkunden. Doch der Schock ist groß. Überall liegen Leichen. Es wurde alles zerstört. Nun stellt sich die Frage, wie soll bloß der letzte Außenposten der Menschheit überleben?

©Trailer Cinequest – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen