Erster Trailer zu Sönke Wortmanns Remake „CONTRA“ online - Ab Januar 2021 im Kino | Constantin Film | 18.10.2020

0

Ein erster offizieller Trailer zu Sönke Wortmanns Remake „CONTRA“ ist jetzt von Constantin Film veröffentlicht worden. Der Film wird ab dem 14. Januar 2021 im Kino zu sehen sein.

CONTRA 2020 Remake Film Kritik news Kaufen Shop
Ab 14.01.20 im Kino

Sönke Wortmann gehört zu den deutschen Filmregisseuren und Filmeproduzenten, die wohl fast jeder kennt. Spontan fallen einem da Filme wie „Das Superweib“, „Charley‘s Tante“, „Das Wunder von Bern“ oder „Frau Müller muss weg!“ ein.

Gerade seine Komödien begeistern die Zuschauer immer wieder. Um so erfreulicher ist es, dass Constantin Film auf seiner Facebook Seite nun mit „CONTRA“ seinen neusten Film für den Herbst 2020 angekündigt hat. Bei „CONTRA“ handelt es sich um das Remake der französischen Komödie „Die brillante Mademoiselle Naila“ (Originaltitel: „Le Brio”). Es geht um einen Jura-Professor, dessen Ruf nicht der beste ist und er ihn aufbessern will, indem er eine Studentin coacht, die er vorher rassistisch beleidigt hat. Die Rolle des unbeliebten Professors übernimmt niemand geringerer als Christoph Maria Herbst, der sich mit der Rolle des Unsymathen durch seine „Stromberg“ Rolle bestens damit auskennt. Nilam Farooq übernimmt die Rolle der Studentin, die sich nach verbalen Attacken ihres Professors widerwillig auf den Versuch einlässt, sich von im coachen zu lassen.

Inhalt

Professor Pohl (Christopher Maria Herbst) gehört nicht gerade zu den beliebten Professoren an der Uni. Eilt ihm doch der Ruf voraus, unsympathisch und oft rhetorisch unangemessen zu sein. Und so passiert es natürlich, dass er sich verbal daneben benimmt, als Studentin Naima (Nilam Farooq) sich zu eine seiner Vorlesungen verspätet. Doof nur, dass dieser verbale Ausfall aufgenommen und ins Internet gestellt wurde. Universitätspräsident Lambrecht (Ernst Stötzner) muss reagieren, denn die rassistischen Sprüche verbreiten sich irre schnell im Netz. Doch was soll er tun? Feuern will er Pohl nicht, also wird dieser dazu verdonnert, Naima für einen wichtigen Rhetorik-Wettbewerb zu coachen und sie dafür fit zu machen. Naima ist alles andere als begeistert und stimmt nur widerwillig zu. Doch die ersten Zusammenkünfte verlaufen alles andere als gut. Trotzdem lässt sie sich darauf ein und es scheint, dass es sie auch als Mensch verändert. Das allerdings findet ihr Freund Mo (Hassan Akkouch) und ihr Umfeld nicht so cool. Was wird Naima machen? Alles hinwerfen oder den Wettbewerb antreten?

© Bilder & Trailer: Constantin Film – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diesen Film diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen