Erster Trailer zur Realverfilmung von Mulan veröffentlicht | Walt Disney Studios

0

Die chinesische Volkssage „Mulan“ erschien 1998 als Zeichentrickfilm in den Kinos. Im kommenden Jahr bringt Walt Disney nun die Realfilm-Adaption auf die Leinwand. Einen ersten Trailer gibt es dazu bereits jetzt.

Zeichentrick-Klassiker als Realfilm erfolgreich neu auflegen – dass dieses Konzept aufgeht, hat Walt Disney schon mehrfach unter Beweis gestellt. Ein paar Beispiele gefällig? So erschien 2015 beispielsweise „Cinderella“, ein Jahr später „The Jungle Book“, bevor sich 2017 dann „Die Schöne und das Biest“ die Ehre gaben. „Aladdin“ mit Will Smith in der Rolle des Dschinni ist seit Mai zu sehen, bevor in diesem Monat noch „Der König der Löwen“ an den Start geht. Alle Fans von „Mulan“ dürfen sich auf den 26. März 2020 freuen.

Grundlage dafür ist im Übrigen ein altes Gedicht aus China, welches schon in den Jahren 420 bis 589 nach Christus im Volksmund verbreitet wurde. Es erzählt von einem tapferen Mädchen, das sich als Mann verkleidet und anstelle seines kranken Vaters in die Armee eintritt. Inszeniert wird „Mulan“ von Niki Caro, einer Regisseurin aus Neuseeland, zu deren bislang wichtigsten Arbeiten das Familiendrama „Whale Rider“ zählt. Die inhaltliche Rahmenhandlung ist dort ganz ähnlich, da es ebenfalls um eine junge Frau geht, die sich gegen alteingesessene Traditionen auflehnt.

Inhalt: Der Lebensweg von Mulan (Yifei Liu) ist bereits vorbestimmt. Sie soll einen Mann, eine gute Partie, heiraten, für ihn da sein und den Haushalt besorgen. Doch genau das ist nicht die Zukunft, die sich die junge Frau erträumt hat. Ihr steht der Sinn nach Selbstbestimmung und einem Leben voller Abenteuer. Mit dieser Einstellung eckt sie im China des 5. Jahrhunderts nach Christus allerdings an, denn hier unterliegen die Frauen strengen Regeln.

Als die Hunnen die Chinesische Mauer stürmen, werden Krieger benötigt, um das Land zu verteidigen. Jede Familie soll einen Mann stellen, der in den Kampf zieht. Ein Gesandter kommt in das Dorf von Mulans Familie und übermittelt den Einzugsbefehl. Da Mulan keine Geschwister hat und nur ihr alter Vater in Frage kommt, sieht sie ihre Chance gekommen. Sie verkleidet sich als Mann und lässt sich an seiner Stelle auf den Dienst in der Armee ein. Aufgrund ihrer zierlichen Statur wird sie von den anderen Kriegern zunächst als schwach angesehen, doch schnell erarbeitet sich Mulan Respekt. Unterdessen rücken die Hunnen immer näher. Unterstützung erhält sie vom kleinen Drachen Mushu, den ihre Vorfahren als Unterstützung gesandt haben.

Ab 26. März 2020 im Kino.

5 (100%) 1 vote[s]

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen