„Hexenjagd – Ein Kampf um Liebe und Freiheit“: Ab heute in den Heimkinos | EuroVideo Medien | 21.01.2021

0

Zurück in Zeiten, in denen der Aberglaube gefährliche Dominanz besaß: Ab heute ist „Hexenjagd – Ein Kampf um Liebe und Freiheit“ auf DVD verfügbar.

Ja, es gab sie, die düstere Vergangenheit, in der Frauen für Hexen gehalten und ihnen die Schuld an allerlei Negativem gegeben wurde. So wie wir aus heutiger Sicht mit Unverständnis auf diese Zeit blicken, mag womöglich manches aus unserer Gegenwart bei unseren Nachfahren für Kopfschütteln sorgen. Der Film „Hexenjagd – Ein Kampf um Liebe und Freiheit“ entführt die Zuschauer zurück in eine düstere Epoche. Es ist das Jahr 1739, um genau zu sein. Gezeigt werden soll dabei insbesondere, welche Macht die Kirche besaß und welchen Schaden dabei auch der Aberglaube des Volkes anrichten kann. Seit heute, dem 21. Januar, ist „Hexenjagd – Ein Kampf um Liebe und Freiheit“ auf DVD erhältlich.

Inhalt

Die Welt befindet sich 1739 in einem Wandel, während der Aberglaube sowie Hunger und Armut den Alltag der meisten Menschen bestimmen. Ein Ernteausfall verstärkt die Not auf zusätzliche Weise. Groß sind die Verzweiflung und die Ängste, wie diese Zeit überlebt werden soll. Doch eine Schuldige ist schon bald gefunden: Die Heilerin Catharina (Xenia Assenza) sieht sich harten Beschuldigungen ausgesetzt. Zuvor lehnte sie noch die Avancen des adeligen Ferdinand (Franz Dinda) ab, nun lautet die Anschuldigung, sie sei eine Hexe. Dafür droht ihr der Tod auf dem Scheiterhaufen. Sie gibt ihre vermeintlichen Taten zu – nachdem sie gefoltert wurde.

Das erfährt der Kriegsgefangene Osmane Tahir (Erkan Acar), der sich einer Zwangstaufe durch den örtlichen Priester (Alexander Schubert) unterziehen muss. Der junge Mann will unbedingt helfen. Und tatsächlich gelingt es ihm, Catharina zu befreien. Die beiden begeben sich gemeinsam auf die Flucht, doch damit erwartet sie ein steiniger Weg. Fürst Wilhelm (Gideon Burkhard) lässt nach den beiden Geflüchteten suchen.  

© Bilder und Trailer: EuroVideo Medien – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diesen Film diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen