Schon jetzt bestellen: "STAR WARS: Der Aufstieg Skywalkers" | Walt Disney Company

0

Heute ist er endlich im Kino angekommen, der vorläufig letzte Teil der berühmten Star Wars Saga “STAR WARS: Der Aufstieg Skywalkers”. Die Kinokassen werden klingeln und man hat gut daran getan, wenn man sich vorab schon mal ein Kinoticket gesichert hat, denn in vielen Kinos werden die Karten bereits jetzt ausverkauft sein. Wer den Film schon jetzt fürs Heimkino vorbestellen möchte, der kann dies ab sofort tun, denn Walt Disney hat bereits heute die DVD, die klassische Blu-ray, die 3D Blu-ray als Limitiertes Steelbook und auch schon die 4K Ultra HD Blu-ray für den Verkauf gelistet. Der vorläufige Veröffentlichungstermin liegt derzeit noch auf dem 31.12.2020, dieser ist allerdings nur ein Platzhalter. Wir rechnen mit einem Verkaufsstart im April oder Mai. Die Cover sind wie immer noch nicht final, sobald sich da etwas tut, geben wir Ihnen mit einem Update bescheid.

Die nunmehr dritte Trilogie läutete „Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“ 2015 ein. Fortgesetzt wurde die Saga zwei Jahre darauf mit „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ und dieser Teil hatte die Fans mit einigen offenen Fragen zurückgelassen. Ungewiss ist einerseits die Rückkehr des Imperators, der sich im ersten bereits vorliegenden Trailer zu „Der Aufstieg Skywalkers“ mit einem Lachen zu erkennen gibt. Und andererseits steht die Frage im Raum, wie die Geschichte für Kylo Ren (Adam Driver), den früheren Schüler Skywalkers endet.

Darüber hinaus schlüsselt dieser Trilogie-Abschluss das Rätsel um die Abstammung von Rey (Daisy Ridley) auf. Ohne dass sie eine Ausbildung zur Jedi-Ritterin genossen hat, verfügt sie schließlich über besondere Gaben – wem sind diese zu verdanken? Die Antwort gibt es im Dezember. Darstellerin Daisy Ridley ließ zuletzt in einem Interview durchblicken, dass Episode 9 einen spektakulären Zweikampf zwischen ihr und Kylo Ren mit Lichtschwertern bereithält.

Der Film setzt im Übrigen nicht direkt an „Die letzten Jedi“ an, sondern macht offenbar einen Zeitsprung. Viel hängt an Regisseur J.J. Abrahams, der nach seiner Arbeit am siebten Teil seine Rückkehr feiert. Er übernimmt nicht nur die Verantwortung am Set, sondern zeichnet sich auch für das Drehbuch verantwortlich. Und zur Freude aller Star-Wars-Fans ist das Ende der dritten Trilogie nur vorläufig. Pläne für kommende Filme sind schon in der Schublade. An denen sollen unter anderem David Benioff und D.B. Weiss mitwirken, die als Macher von „Game of Thrones“ bekannt sind.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen