„TAGUNDNACHTGLEICHE“ – Die sinnliche Frage nach dem Wesen der Liebe – Ab November im Kino | Farbfilm Verleih | 20.10.2021

0

„TAGUNDNACHTGLEICHE“ ist der neue Film von Regisseurin Lena Knauss, der am 18. November 2021 die deutschen Kinos kommt.

TAGUNDNACHTGLEICHE 2019 Film Kino Shop News KAufen Trailer Kritik
Bald im Kino

„TAGUNDNACHTGLEICHE“ ist der neue Film von Lena Knauss und feierte seine Weltpremiere im Rahmen des 41. Filmfestivals Max Ophüls Preis. Lena Knauss, die bereits durch ihre Kurz- und Mittellangfilme „M WIE MARTHA“, „KIRSCHROT“ und „GEISTER, DIE ICH RIEF“ begeisterte, setzt sich in ihrem ersten Langspielfilm „TAGUNDNACHTGLEICHE“ mit Themen wie zwischenmenschliche Beziehungen, Träume, Ängste und Sehnsüchte auseinander. Ihr Wunsch war es, von den inneren Dramen zu erzählen, die das Leben eines Menschen immer wieder bestimmen. Und so taucht der Zuschauer in „TAGUNDNACHTGLEICHE“ in eine Traumwelt ein, die sich der Frage nach dem Wesen der Liebe stellt. In den Rollen sehen wir unter anderem Thomas Niehaus, Sarah Hostettler, Aenne Schwarz, Godehard Giese und Ines Marie Westernströer.

Am 18. November 2021 soll es jetzt endlich soweit sein, dass „TAGUNDNACHTGLEICHE“ in den deutschen Kinos anläuft. Ursprünglich war schon ein früherer Kinostart geplant, aber dann musste auch dieser aufgegeben werden. Einen Trailer zum Film gibt es bereits.

Inhalt:

Als Alexander (Thomas Niehaus) die Varietékünstlerin Paula (Aenne Schwarz) kennenlernt, glaubt er die große Liebe entdeckt zu haben. Bis dahin hielt er nie wirklich was von Beziehungen, doch Paula ist anders und so empfindet Alexander ein noch nie da gewesenes Glück. Doch dann stirbt Paula und Alexander flüchtet sich in seine Erinnerungen und Tagträume mit Paula. Als er dann Paulas Schwester Marlene (Sarah Hostettler) kennenlernt, lernt er durch sie eine andere Version von Paula kennen. Die steht im Gegensatz zu dem, was er in seinen anhaltenden Tagträumen einer perfekten Liebe empfindet. Marlene dagegen ist neugierig auf den Mann, der ihre geheimnisvolle Schwester so gut gekannt haben will. Durch den gemeinsamen Verlust Paulas kommen sich die beiden näher und Alexander muss schon bald eine Entscheidung treffen zwischen den Tagträumen um seine Liebe zu Paula und Marlene, die neben ihm steht und sich in ihn verliebt hat.

© Bilder und Trailer: Farbfilm Verleih – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen