NOS4A2 – Season 1 – Review – AMC Studios (zu sehen auf Amazon Prime)

0

Wenn ein Kind in die Fußstapfen eines erfolgreichen Elternteils treten möchte, ist es oft extrem schwer, aus dessen Schatten herauszuspringen. Nur wenigen ist es gelungen wirklich gelungen. Die Fußstapfen sind besonders groß, wenn der Vater Stephen King heißt. Stephen King ist einer der erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Sein Portfolio weißt unzählige Mega Bestseller wie z.B. ein „Es“ oder „The Shining“ auf und viele seiner Werke sind inzwischen sehr erfolgreich für Film und Fernsehen adaptiert worden.

Der älteste Sohn von Stephen King heißt Joe Hill und ist ebenfalls ein erfolgreicher Autor, der neben Comics auch wie sein Vater Romane im Mysterygenre schreibt. Zwar konnte Joe Hill noch nicht an die großen Erfolge seines Vaters heranreichen, aber auch Hill schaffte es, dass seine Titel für Film und Fernsehen adaptiert wurden bzw. noch weitere werden. Auch hier konnte Hill z.B. mit seiner Verfilmung von „Horns“ noch nicht an die Erfolge seines Vaters heranreichen, aber Hill hat bereits mehrere TV Serien in den Startlöchern, einer dieser TV Serien ist „NOS4A2“.

Hier ist die erste Staffel nun auf Amazon Prime erschienen.

Story:

NOS4A2 Review Szenenbild001Die junge Victoria entdeckt bei sich eine besondere Fähigkeit. Wenn sie mit ihrem Motorrad über eine alte Holzbrücke fährt, die nur sie sehen kann, kommt sie unabhängig, wie weit die Entfernung zu dem realen Ort ist, genau da an, wo das zu finden ist, was sie sucht. Als Kinder von dem nahezu unsterblichen Charlie Manx entführt werden, macht sich Victoria auf die Jagd. Doch die Situation gerät außer Kontrolle und sie droht, ihren Verstand dabei zu verlieren, denn jede Fahrt über diese Brücke hat ihren Preis.

„NOS4A2″ basiert auf den gleichnamigen Bestsellerroman und ist der dritte Roman von Joe Hill. Inhaltlich konzentriert sich die erste Staffel auf den ersten Abschnitt des Romans. Ich selbst habe den Roman jedoch nicht gelesen und konnte somit recht offen an die erste Staffel rangehen und ich muss leider sagen, so richtig überzeugen konnte mich die erste Staffel nicht.

Inhaltlich merkt man bei „NOS4A2“ klar Parallelen zu Kings Werken, vor

allem zu „Es“. „NOS4A2“ wirkt schon recht ähnlich ohne jetzt aber die Klasse zu erreichen. Hauptproblem war, dass keiner der Charaktere große Sympathien schafft. Hauptdarstellerin Ashleigh Cummings macht schauspielerisch ihre Sache sehr gut, jedoch nervt sie gleichzeitig mit ihrer Art sehr schnell. Nicht umsonst wird ihr Charakter auch in der Serie stets als „Göre“ bezeichnet. Das passt hier wirklich wie Faust aufs Auge. Dumm nur, dass sie aber die Titelheldin der Serie spielt, dadurch ist es dem Zuschauer jedoch schnell egal, ob sie oder ihre Sidekicks sterben oder nicht, und dadurch geht jede Menge Spannung flöten.

NOS4A2 Review Szenenbild002Deutlich besser kommt Zachary Quinto als Bösewicht Manx rüber, wie einst in Heros, liefert er hier wieder einen brillanten Bösewicht ab, mit toller psychopathischer Ausstrahlung. Er kommt nicht nur sehr elegant und Gentleman like rüber, sondern auch sehr gewalttätig und beweist, dank sehr toller und sehr aufwendiger Masken, viel Mut zur Hässlichkeit. Aber leider hat er jetzt nicht so viel Screentime, sondern agiert mehr im Hintergrund, aber wenn er zu sehen ist, rockt er sozusagen jede Szene. Auf ähnlichem hohem Level agiert Ólafur Darri Ólafsson als dessen Sidekick.

Allgemein beweist der komplette Cast eine wirklich sehr gute Leistung, auch wenn Quinto und Ólafsson über allen ragen. Aber eben durch die fehlenden Sympathien der Charaktere macht man es dem Zuschauer auch schwer, das Ganze wertzuschätzen und mitzufiebern.

Inhaltlich ist die erste Staffel mit zehn Folgen zwischen 39 und 56 Minuten Laufzeit durchgängig erzählt. Jedoch wirkt sie immer wieder zu langatmig erzählt. Von der Atmosphäre und Spannung kommt es über einige gute Ansätze nicht hinaus. Stellenweise geht es aber sehr schockierend und heftig zur Sache. Diese wenigen Szenen sind auch die Szenen, die bei der ersten Staffel wirklich sehenswert sind und hervorstechen. Die Story an sich wird zwar nicht künstlich in die Länge gezogen, aber hier wären vielleicht 1-2 Folgen weniger besser gewesen, um die Erzählgeschwindigkeit zu erhöhen. Neben den sehr heftigen Schockmomenten gibt es auch einige Psychomomente, die sehr ordentlich rüberkommen, aber auch hier hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Der Mysterypart ist ganz ordentlich, so dass man zumindest stets dranbleiben will, damit man weiß, was Sache ist und wie es ausgeht.

NOS4A2 Review Szenenbild003Etwas anstrengend ist die sehr sprunghafte Erzählweise. Leider springt es nicht nur zwischen den Charakteren hin und her, eben weil mehrere Storylines parallel laufen, sondern auch in der Zeit wird zu oft gesprungen. Dies geschieht oft recht plötzlich, ohne große Ankündigung, so dass man als Zuschauer immer wieder rausgeworfen wird und immer eine Weile braucht, um wieder reinzukommen und herauszufinden, an welcher Stelle in der Story man sich gerade befindet.

Extrem gewöhnungsbedürftig ist auch die Kameraarbeit. Es gibt sehr, sehr viele Close Ups und die Kamera wurde an stellenweisen recht unmöglichen Blickwinkeln, wie über die Schulter oder an einem Motorradlenkrad, befestigt. Zwar hat man so das Gefühl mittendrin zu sein, aber gleichzeitig ist es auch sehr unübersichtlich.

Das Ende der Staffel ist recht gut abgeschlossen, so dass man für den Fall der Absetzung sehr gut mit dem Ende Leben kann, gleichzeitig ist es offen genug für den Fall, dass AMC beschließt, eine zweite Staffel zu bestellen, immerhin hat man ja noch genug Story aus der Vorlage für eine zweite Staffel.

Fazit:

NOS4A2 Review Szenenbild004Es ist nicht der Erwartete große Hit. Trotz sehr gutem Cast weißt die erste Staffel durch unsympathische Charaktere und langatmig erzählte Story doch einige Schwächen auf und kommt nicht über gute Ansätze hinaus, aber immerhin ist es interessant genug, um nicht sofort abzubrechen, aber man verpasst auch nichts, wenn man die Staffel einfach ignoriert. Bleibt zu hoffen, dass wenn eine zweite Staffel erscheint, dass diese besser wird.

(Pierre Schulte)

© Bilder Amazon Prime – Alle Rechte vorbehalten!

 

NOS4A2 Review CoverHier bei amazon.de ansehen

  • Story
    6
  • Umsetzung
    4
  • Unterhaltung
    5
  • User Ratings (0 Votes)
    0
    Your Rating:
Summary
50%
50
Ausreichend

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen