Cobra Kai: Season 3 - Streaming Review | Netflix Original | 13.01.2021

0

Am 1. Januar 2021 startete „Cobra Kai: Season 3“ beim Streamingsender Netflix und wir haben für alle Interessierten das Review dazu:

Die Karate Kid Reihe aus den 80er Jahren genießt Kultstatus. Als Youtube die Reihe als Serie fortsetzte, war die Überraschung groß, wie erfolgreich das Ergebnis war. Es wurde die meist geklickte Streaming Serie auf Youtube Premium. Gleichzeitig folgte aber die nächste Überraschung, als Youtube die Serie nach nur zwei erfolgreichen Staffeln einfach absetzte, da man den Sender in einer anderen Richtung lenken wollte. Netflix übernahm die Serie nicht nur mit Kusshand, sondern bestätigte auch direkt mehrere weitere Staffeln der Hitserie. Doch wird man auf Netflix den Erfolg, den man auf Youtube hatte fortsetzen können oder wird man in der Masse untergehen?

Cobra Kai Serie Staffel 3 Review streaming shop kaufen szenenbild
WILLIAM ZABKA als JOHNNY LAWRENCE für COBRA KAI Cr. COURTESY OF NETFLIX © 2020

Story:

Die Fehde zwischen Cobra Kai und Miyagi Dojo ist außer Kontrolle geraten und die Nachwirkungen sind immer noch zu spüren. Während Miguel schwer verletzt im Krankenhaus liegt, muss Robby ins Jugendgefängnis. Auch Samatha leidet unter posttraumatischem Stress. Während die Fehde der Kids weitergeht, versuchen Daniel LaRusso und John Lawrence ihre jeweiligen Probleme zu lösen, denn der Gedanke versagt zu haben nagt sehr an ihnen und keiner will etwas mit ihnen zu tun haben. Verzweifelt versuchen sie zu helfen, doch dabei müssen sie es erst mal schaffen, sich selbst zu finden. Die Wege, die beide wählen, könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch ein gemeinsamer Feind lässt die beiden ihre Probleme vergessen.

Eindruck:

Die Staffel besteht aus 10 Folgen mit einer Laufzeit zwischen 29 und 41 Minuten und ist wie die Staffeln davor durchgängig erzählt. Genauso, wie bei den ersten Staffeln, geht man auch bei Season 3 mit ungeheurem Respekt vor den Originalfilmen vor. Immer wieder gibt es Rückblenden und Verweise auf die alten Filme, ohne dabei zu übertreiben, passend zur Situation, was für eine extra Portion Gänsehaut sorgt. Auch viele Schauspieler vom damaligen Cast bekommen einen Gastauftritt. Dazu wiederholt man nicht einfach alles, sondern erzählt die Geschichte von damals Konsequent weiter, sodass man erfährt, was mit den Charakteren von damals passiert ist. Es sind nicht einfach nur Cameos der Darsteller, sondern ihre Story wird wunderbar weiter erzählt. Zusätzlich wird das Ganze von einem tollen 80er-Jahre Score unterlegt, was noch mal für die extra Portion Old School Atmosphäre sorgt, sodass man direkt das Gefühl hat, dass man die Filme von damals einfach weiter schaut. Jeder Song ist passend gewählt und sorgt somit für wunderbar gute Laune. Hier bekommt man Nostalgie-Bonus in Perfektion geboten.

Cobra Kai Serie Staffel 3 Review streaming shop kaufen szenenbild
KEN DAVITIAN als ARMAND für COBRA KAI Cr. COURTESY OF NETFLIX © 2020

William Zabka zeigt auch in der dritten Staffel, dass er mehr sein kann als ein oberflächlicher Bösewicht. Er spielt den gebrochenen Mann, der verzweifelt versucht, das Richtige zu tun, aber immer wieder niedergetreten wird, einfach herausragend, mit toller Tiefe. Ralph Macchio, der in den ersten beiden Staffeln zu sehr auf Sonny Boy Gutmensch machte, kriegt hier auch nun mehr Ecken und Kanten. Entsprechend kann er sich auch mehr beweisen, da auch ihm nun jede Menge Steine in den Weg gelegt werden. Hervorragend sind weiterhin die Dialoge zwischen ihm und Zabka, man merkt einfach, dass die Fehde trotz allem irgendwie weiter geht. Als es nach Japan geht, fühlt man sich wunderbar an den zweiten Teil erinnert. Die Chemie zwischen Macchio und Tamlyn Tomita ist immer noch klasse, besser kann man kaum eine Hommage an den zweiten Film machen. Der Part mit ihr ist wunderbar rührend und sorgt für jede Menge Gänsehaut. Genial auch der Auftritt von Yuji Don Okumoto. Sein Zusammenspiel mit Ralph Macchio sorgt für Jubelmomente. Martin Kove brilliert erneut in seiner Rolle als Bösewicht. Man merkt zu jeder Sekunde, wie viel Spaß er an der Rolle hat und spielt sich entsprechend diabolisch auf.

Cobra Kai Serie Staffel 3 Review streaming shop kaufen szenenbild
PEYTON LIST als TORY und JACOB BERTRAND als ELI für COBRA KAI Cr. BOB MAHONEY/NETFLIX © 2020

Die Teenies dagegen waren ja bisher die große Schwäche der Serie, in Season 3 hat sich das aber merklich gebessert. Okay sie benehmen sich immer noch recht bräsig, aber nerven immerhin nicht so sehr. Es ist von Vorteil, dass man das Hauptaugenmerk auf die Erwachsene gelenkt hat. Die Action kommt aber auch nicht zu kurz, okay es ist immer noch nicht auf dem Niveau von „The Raid“, aber immerhin deutlich besser, als bei den Filmen und auch besser, als in den Staffeln davor. Gleichzeitig erkennt man auch die ganzen Techniken von den vorigen Filmen wieder, nur halt besser ausgeführt, was natürlich auch eine sehr große Nostalgiekeule ist. Die große Schlacht im Haus zum Schluss hat es in sich und gefiel mir sogar noch besser, als die große Highschool Schlacht zum Finale von Season 2. Dazu kommt es auch noch zu einem weiteren großen Endkampf, der richtig viel Laune macht. Das Ende ist dann Gänsehaut pur. Natürlich weiterhin musikalisch sensationell unterlegt, sodass man nun voller Freude auf die bereits bestätigte Season 4 wartet.

Cobra Kai Serie Staffel 3 Review streaming shop kaufen szenenbild
MARTIN KOVE als JOHN KREESE für COBRA KAI Cr. COURTESY OF NETFLIX © 2020

Fazit:

Staffel 3 von „Cobra Kai“ erzählt die „Karate Kid Story“ sensationell weiter und steigerte sich zu den Staffeln davor merklich. Ich konnte nicht aufhören, die Staffel zu bingen. Die Nostalgiekeule und der Fan Service, werden mit absoluter Perfektion geschwungen, was für tolle Gänsehaut- und Feelgood-Momente sorgt. Die Story selbst ist spannend und dramatisch weiter erzählt worden, mit einem der besten Scores, die eine Serie nur haben kann. Pflichtprogramm für jeden Karate Kid Fan!

Cobra Kai Serie Staffel 3 Review streaming shop kaufen szenenbild
WILLIAM ZABKA als JOHNNY LAWRENCE und ROSE BIANCO als ROSA für COBRA KAI Cr. TINA ROWDEN/NETFLIX © 2020

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: BOB MAHONEY, TINA ROWDEN, Netflix – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diese Serie diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

  • Story 9
  • Unterhaltung 10
  • Umsetzung 9
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
9.3 Pflicht!

Kommentare