Terra Willy – Blu-ray Review | EuroVideo Medien | 28.11.2019

1

Inmitten der vielen großen Animationsschmieden sticht auch hin und wieder ein Geheimtipp eines kleineren Studios hervor…

Terra Willy BD CoverWenn es um Animationsfilme geht, denkt man vermutlich zu allererst an Disney/Pixar, Dreamworks Animation oder an die Illumination Studios. Eventuell sogar noch an das japanische Studio Ghibli. Dass aber auch europäische Animationsstudios ein gutes Händchen für diese Art von Filmen haben, bewies unter anderem bereits 2012 das französische Studio Toulouse TAT Productions mit dem für viele sicher unbekannten „Die Dschungelhelden – Operation: Südpol“, der unter der Regie von Eric Tosti entstand. Das gleiche Team erschuf nun mit einem Budget von sechs Millionen Euro und einer zweijährigen Produktionszeit ihren neuesten Streich, namens „Terra Willy“.

Was sich hinter diesem Namen verbirgt, ob der Film was taugt und vor allem, wie sich die Blu-ray Disc, die Anfang Dezember 2019 im Vertrieb von Eurovideo Medien GmbH erscheint, schlägt, wird wie immer im nachfolgenden Review ausführlich geklärt.

Terra Willy Review Szenenbild001Story:

Der kleine Willy wird auf der Reise durchs All von seinen Eltern getrennt und landet auf einem fremden Planeten. Allein mit seinem Roboter Buck erforscht er den unbekannten Planeten und trifft auf eine unglaubliche Flora und Fauna, die nicht nur aufregende Abenteuer, sondern auch Gefahren mit sich bringt. Sie freunden sich mit dem außerirdischen, achtbeinigen Wesen Flash an und entdecken zusammen mit ihm den Planeten, während Willy auf Rettung wartet.

Wer jetzt an eine Mischung aus „Lost in Space“ und „Wall-E“ denkt, liegt gar nicht mal so verkehrt, denn bei „Terra Willy“ tummeln sich unzählige Déjà-vu-Momente, die an besagte Klassiker erinnern (sollen). Auch dieses Gefühl der Neugierde, eine neue Welt zu erforschen und zu entdecken, teilt sich der kleine Willy genauso wie auch der Zuschauer, ganz egal ob Groß oder Klein. Es ist ein wahrer Spaß, in diese kunterbunte Welt einzutauchen und den beiden ungleichen Gefährten bei ihrer gefährlichen und abwechslungsreichen Suche nach Rettung dabei über die Schulter zu schauen.

Die künstlerische Leitung des französischen Studios leistete gute Arbeit, denn die Animationen brauchen sich nicht vor den großen namhaften Konkurrenten verstecken. „Terra Willy“ bietet in fast jeder Szene Unmengen an Details zu entdecken und auch das Design der Protagonisten und deren Feinde könnte nicht abwechslungsreicher sein. Gut, wenn man ganz genau hinsieht, sind gewisse Parallelen zu einigen Figuren aus George Lucas Weltraumoper (Prequel-Trilogie) durchaus erkennbar, dennoch wirkt nichts generisch – im Gegenteil: die Liebe zum Detail ist in jedem Bild zu erkennen.

Terra Willy Review Szenenbild002Es ist diese Einfachheit der Story, die dem Film erlaubt, eine Botschaft über die Bedeutung der Erhaltung eines Planeten und den Umgang mit Gegensätzen zu entfalten. Man merkt sofort, der Zeitgeist wurde auf alle Fälle getroffen, in Bonbonfarben verpackt und Groß und Klein spielerisch vermittelt. Der Film richtet sich in erster Linie an ein junges Publikum, ist aber gut genug, um auch ein älteres Publikum dafür begeistern zu können, die einfach mal wieder einen kindgerechten Animationsspaß erleben wollen.

Bild:

Das in MPEG-4/AVC codierte Full-HD Bild wird im Ansichtsverhältnis 2,40:1 präsentiert und bietet hervorragende Werte. Die durchschnittliche Datenrate auf der blauen Scheibe beträgt 35 bis 40 Mbit/S.

Die vielfältigen Farben sind kräftig, der Kontrast ausgewogen, schwarz ist wirklich schwarz und auch die Schärfe bietet, bis auf einige wenige Ausnahmen bei schnellen Schwenks, keinen Grund zur Beanstandung. Das Bild bietet so eine enorme Plastizität ohne jeglichen Detailverlust in dunklen Szenen.

Etwas mehr Details an den Figuren selbst wäre zwar noch das Sahnehäubchen mit Kirsche obendrauf gewesen, allerdings hätte dies nicht zum gewollten und durchdachten Stil von „Terra Willy“ gepasst.

Terra Willy Review Szenenbild003Ton:

  • Deutsch DTS-HD MA 5.1
  • Französisch DTS-HD MA 5.1

Im Internet ist zwar oft von einer englischen Tonspur die Rede, auf meiner Blu-ray Disc konnte ich allerdings nur deutsch und französisch als Sprache auswählen.

Der Ton ist in beiden Sprachfassungen zwar sehr frontlastig und eine Spur zu leise abgemischt, wenn es die Szenerie aber erfordert, werden sowohl Subwoofer als auch die hinteren Kanäle sehr sauber angesteuert. Ein gutes Beispiel dafür ist zum Beispiel bei Minute 53, wenn man hunderte von Hagelkörnern und deren Einschläge präzise und glasklar im Raum orten kann. So eine Dynamik würde man sich im Film zwar öfters wünschen, für einen Animationsfilm, der sich primär an jüngere Zuschauer richtet, geht der Ton aber mehr als in Ordnung – sofern man den Pegel etwas anhebt.

Der passende Score wurde von Komponist Olivier Cussac, der auch bereits bei „Die Dschungelhelden – Operation: Südpol“ mit von der Partie war, beigesteuert und drängt sich erfreulicherweise nie auf.

Terra Willy Review Szenenbild004Extras:

Als Extra wurde lediglich der deutsche HD-Trailer von „Terra Willy“, der in manchen Ländern unter dem Titel „Astro Boy“ erschien, auf die blaue Scheibe gepackt. Über ein Wendecover ohne FSK 6 Siegel kann leider nur spekuliert werden, da der Redaktion lediglich eine lose Disc für die Review zur Verfügung gestellt wurde.

Schade, dass man sich für das Bonusmaterial so wenig Mühe gab, da gerade ein Bericht über das französische Animationsstudio Toulouse TAT Productions oder der Synchronisation sicher mehr als interessant gewesen wäre.

Fazit:

Audiovisuell spielt der Titel in der oberen Liga der Animationsfilme mit. Das Bild bietet tolle Animationen, eine knackige Schärfe, satte und passende Farben und eine Vielzahl an Details zu entdecken. Der Ton ist zwar etwas zu leise auf der Disc abgelegt bietet dafür aber oft eine unerwartete Dynamik. Als Bonusmaterial darf lediglich ein Trailer herhalten.

Der französische Animationsspaß „Terra Willy“ zeigt Groß und Klein, dass es keine Multi-Millionen-Dollar Merchandise-Maschinerie benötigt, um einen unterhaltsamen Film für die ganze Familie aus dem Boden zu stampfen. Wer sich wieder einmal nach einem kindgerechten Animationsabenteuer sehnt, liegt hier genau richtig.

Testgeräte:

TV: LG OLED 55C8PLA
Player: Sony UBP X-700
AV-Receiver: Denon AVR X-1500 H
Lautsprecher: Teufel Motiv 6 (5.1)
Atmos Lautsprecher: Teufel Reflekt (Front Height)

(Alexander Gabler)

©Bilder EuroVideo Medien – Alle Rechte vorbehalten!

Produkte von Amazon.de

 

 

Der französische Animationsspaß „Terra Willy“ zeigt Groß und Klein, dass es keine Multi-Millionen-Dollar Merchandise-Maschinerie benötigt, um einen unterhaltsamen Film für die ganze Familie aus dem Boden zu stampfen.

  • Story 8
  • Bild 9
  • Ton 7
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.0 Gut

Discussion1 Kommentar

  1. Avatar

    Bedankt für das gute Review!

    Ich habe einige Animationsfilme außerhalb der großen Studios im Regal und werde auch den hier wohl mal sichten, wenngleich die Fotos doch auf eine wesentlich jüngere Zielgruppe schließen lassen.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen