Thunderbirds are go - Staffel 2 | ITV Studios - Zu sehen bei Amazon Prime

0

Thunderbirds are go - Staffel 2 Review Artikelbild

Wer seine Kindheit zwischen Ende der 60er bis Ende der 80er miterlebt hat, kennt sie. Die Thunderbirds. 32 Folgen, 2 Staffeln lang bot diese Serie alles was das Kinderherz höher schlagen lässt. Action, Dramatik, Spannung und eine Prise Humor und das Ganze dargestellt via Puppen und Modellen. Damals war diese Serie auf ARD regelrechtes Pflichtprogramm. Bis heute genießt diese Serie absoluten Kultstatus.

Thunderbirds are go - Staffel 2 Review szenenbild2004 wurde das Ganze als Live Action Kinofilm von Jonathan Frakes verfilmt und floppte zurecht gnadenlos, denn dieser Film war ein Schlag ins Gesicht für jeden Fan der damaligen Serie. Nach langem Rechtsstreit schaffte es die Serie 2015 mit dem Segen des 2012 verstorbenen Thunderbirds-Erfinder Gerry Anderson wieder zurück ins TV und zwar in Form eines neuen modernen CGI Reboots. Die Zügel dafür nahm Weta in die Hand, vielen Bekannt als CGI Schmiede für die Herr der Ringe Trilogie, Chroniken von Narnia oder Thor: Ragnarok. Inzwischen wird diese Rebootserie weltweit ausgestrahlt und während es in UK in die dritte Runde geht, strahlt Amazon Prime bei uns jetzt die zweite Staffel aus.

Story:

Wenn es zur einer Katastrophe kommt und Menschenleben in Gefahr geraten, kommen sie ins Spiel, die Familie Tracy vom International Rescue Team. Egal ob zu Land, im Wasser, in der Luft oder im Weltraum, mit ihren Super Fahrzeugen, Booten auch bekannt als die Thunderbirds, versuchen sie das Schlimmste zu verhindern. Doch die Superbösewichter The Hood und The Mechanic wollen die Welt ins Chaos stürzen. Die Frage ist, kann das International Rescue Team es mit ihnen aufnehmen?

Thunderbirds are go - Staffel 2 Review szenenbildSchon mit der Introsequenz und dem berühmten Countdown merkt man, dass man mit viel Respekt an das Original rangegangen ist und dies wirklich wunderbar klassisch. Optisch ist die zweite Staffel aber sehr gewöhnungsbedürftig, wenn man die alte Serie kennt.

Hintergründe, Fahrzeuge und Schiffe werden oft in Form von Modellen gezeigt, was eine wirklich super Hommage an die 60er Jahre Serie ist und optisch sehr gut gemacht ist. Sobald aber Personen oder Action ins Spiel kommen, ist es dann CGI. Diese Kombination wirkt etwas unnatürlich und dadurch erreicht diese Serie nicht den Charme des Originals. Es zerstört ein bisschen die optische Illusion, denn die Animationen wirken stellenweise sehr plastisch.

Im Gegensatz zu UK wo die Staffel aufgeteilt wurde, hat Amazon direkt sämtliche 26 Folgen der zweiten Staffel zu je 22 Minuten Online gestellt. Jede Folge sind “Mission of the Week” Folgen, mit ähnlichem Aufbau. Es kommt zu einer Katastrophe und das International Rescue Team eilt zur Rettung. Einzig wenn die Hauptbösewichter The Mechanic oder The Hood ins Spiel kommen, gibt es Verweise auf ältere Folgen und Ereignisse. Die Katastrophen selbst könnten aber unterschiedlicher nicht sein, also in dem Bereich gibt es schon etwas Abwechslung.

Thunderbirds are go - Staffel 2 Review szenenbildZwar haben die Folgen nicht annähernd den Charme der alten Serie, aber die Folgen selbst bieten trotz ein paar Logiklöchern, für schöne lockere Unterhaltung zwischendurch. Natürlich auch mit einem gewissen Nostalgie Bonus verbunden, da sich vor allem Kenner der alten Serie freuen werden, die alten Charaktere und die Thunderbirds wieder zu sehen. Die Folgen selbst sind nicht langweilig. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und auch teilweise für eine Kinderserie sehr komplex geraten. Die Action ist sehr gut und auch teilweise spannend gemacht, wenn man sich erst mal an die CGI gewöhnt hat. Zum “Bingen” eignet sich die Serie aber weniger, zumindest wenn man erwachsen ist, da die Folgen halt zu sehr nach demselben Muster aufgebaut sind und es auf Dauer eintönig wird. Für Kinder ist die Serie aber wirklich sehr gut geeignet, einfach weil die Charaktere Spaß machen und es viel Action gibt.

Einen Cliffhanger gibt es zum Schluss der Staffel nicht und die Hauptstory war schon vorab in der vorletzten Folge beendet.

Fazit:

Thunderbirds are go - Staffel 2 Review szenenbildInsgesamt eine recht lockere unterhaltsame Serie, die mehr für Kinder ausgelegt ist. Mit Hang zur leichter Action, sowie für die Eltern, die mit der alten Serie damals aufgewachsen sind. Wobei diese Reboot Serie leider auch nicht den Charme des Originals erreicht und das Original in dem Fall doch die bessere Alternative für Jung und Alt ist.

Amazon bietet diese Serie zwar mit deutschem Ton an, aber die zweite Staffel wurde bisher noch nicht von der FSK geprüft, somit ist bei jeder Folge die Eingabe des Jugendschutz Pin Codes erforderlich, auch wenn die Serie für Kinder ausgelegt wurde. In UK hat die Serie eine „Für alle geeignet“ Freigabe.

(Pierre Schulte)
© Bilder: ITV Studios, Amazon – Alle Rechte vorbehalten!

Hier die Serie bei Amazon Prime anschauen!

 

  • Story
    7,5
  • Umsetzung
    6,5
  • Unterhaltung
    7
  • User Ratings (0 Votes)
    0
    Your Rating:
Summary
67%
67
Gut

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen