Shameless: Staffel 10 – Streaming Review | Warner Bros. (zu sehen auf Amazon Prime) | 06.03.2021

0

Seit kurzem ist die Serie „Shameless: Staffel 10“ auf Amazon online und wir haben für alle Interessierten das Review dazu:

Jedes Mal, wenn man das Wort Remake hört, schütteln sich die meisten, denn oft erreichen die Remakes nicht mal annähernd die Qualität des Originals. Doch es gibt auch Ausnahmen. Eine dieser Ausnahmen ist „Shameless“, welche auf der gleichnamigen Serie aus UK beruht, die 11 Staffeln lang Zuschauer und Kritiker begeisterte und für den damals recht unbekannten James McAvoy das Sprungbrett zu Hollywood war. Als dieselben Macher der UK Serie das US Remake machten, konnte niemand ahnen, wie erfolgreich es sein würde, denn „Shameless“ begeisterte auch als Remake die Zuschauer und Kritiker gleichermaßen und wurde mit Preisen überschüttet.

Shameless Staffel 10 Serie Streaming Review shop kaufen anschauen kostenlos Szenenbild
Photo Credit: Paul Sarkis/SHOWTIME

Anfangs ging man inhaltlich einen ähnlichen Weg, wie beim Original, nur um dann mehr und mehr die Story in eine andere Richtung zu lenken. Inzwischen ist das US Remake von „Shameless“ bei Staffel 10 angelangt und immer noch zieht es die Massen an den Fernseher, wie von Anfang an. Staffel 10 ist jedoch die erste Staffel nach dem Abschied von Hauptdarstellerin Emmy Rossum. Die Frage ist natürlich, kann Staffel 10 das unglaubliche Level halten, jetzt wo eine der Stars der ersten Stunde nicht mehr dabei ist, oder wird die Serie mit Wucht einbrechen. Wie haben „Shameless: Staffel 10“ für euch getestet und können es euch ganz genau sagen.

Story:

Nachdem Fiona gegangen ist, übernimmt nun Debbie die Führung der Familie Gallagher, natürlich nicht ganz uneigennützig. Dummerweise findet das Vater Frank raus und wie soll es anders sein, bestiehlt er sie. Damit Debbie weiter ihr Luxusleben finanzieren kann, ist sie zu allem bereit, doch dummerweise reitet sie sich damit nur ins Chaos. Ihr Bruder Lip als frisch gebackener Vater, hat mit dem Problem zu kämpfen, sich mit seiner Freundin über die Erziehung zu einigen. Ian, der wieder auf freien Fuß ist, hat Probleme mit seiner Bewährungshelferin. Aber die Gallaghers wären nicht die Gallaghers, wenn sie nicht versuchen würden sich da irgendwie durchzuwurschteln, durch Lügen, Betrügen und Stehlen.

Shameless Staffel 10 Serie Streaming Review shop kaufen anschauen kostenlos Szenenbild
Photo Credit: Paul Sarkis/SHOWTIME

Eindruck:

Die Staffel besteht aus 12 Folgen mit einer Laufzeit zwischen 50 und 56 Minuten und ist durchgängig erzählt. Tatsächlich ist das Fehlen von Emmy Rossum als Fiona zu keiner Sekunde zu spüren und dass extrem hohe Level der Staffeln davor wird unglaublich gut gehalten. Mir gefällt die Staffel sogar noch besser als Staffel 9. Die Charaktere harmonieren zusammen und gleichzeitig rockt jeder für sich auch mit seiner jeweiligen einzelnen Storyline. Natürlich geht es auch mal sehr brachial, alles andere als zimperlich und sehr böse mit jeder Menge Fremdschäm Momenten zur Sache. Aber gerade das macht die Serie nicht nur spaßig, sondern auf eine Art natürlich auch authentisch. Dazu wird unglaublich viel geflucht. Jeder der Charaktere ist und bleibt unglaublich komplex und wenn man an die erste Staffel zurückdenkt, sieht man wie sich jeder weiterentwickelt hat, bzw. an manchen Stellen eben auch nicht und immer damit noch mit denselben Dämonen zu kämpfen hat. Dies ist aber immer noch nicht eintönig geworden, sondern man leidet stattdessen noch fleißig mit jedem der Charaktere mit.

Gleichzeitig ist es stets unglaublich, wie so manche Situation außer Kontrolle gerät und gleichzeitig mit welch extremen Mitteln die Gallaghers zuschlagen, um irgendwie aus diesen verrückten Situationen herauszukommen. Schenkelklopfer sind garantiert. Dazu ist auch die Mischung zwischen Drama und Comey absolut perfekt und ausgewogen. Die neuen Charaktere fügen sich super in die Gruppen ein und runden das Ensemble klasse ab, sodass man das Gefühl hat, dass diese von Anfang an dazugehört hätten. Gleichzeitig machen sie auch neugierig, wie es mit ihnen weitergeht. Hier spürt man, wie jeder mit unglaublich viel Spaß bei der Sache ist und fleißig die Sau rausläßt, was bei anderen Sendern vermutlich in der Form nie möglich wäre. Doch ttrotz der Masse an Charakteren, bleibt es nie unübersichtlich. Man kann ohne Probleme jeden zuordnen und weiß genau wer zu welcher Storyline gehört. Optisch bleibt die Serie auf sehr hohem Niveau. Gefilmt mit toller Southside Chicago Kulisse und entsprechend cooler Atmosphäre. Das Ende der Staffel zaubert einem ein Grinsen ins Gesicht und lässt einen voller Vorfreude auf die Finale Staffel zurück.

Shameless Staffel 10 Serie Streaming Review shop kaufen anschauen kostenlos Szenenbild
Photo Credit: Paul Sarkis/SHOWTIME

Fazit:

Ohne Emmy Rossum schafft es „Shameless“ wieder zu rocken, wie schon zu Beginn der Serie. Unglaublich, was hier für ein Niveau gehalten wird. Klar, der Humor ist brachial und oft zum Fremdschämen, aber gleichzeitig einfach nur irre lustig. Die Mischung zwischen Drama und Comedy ist perfekt und der Wiederanschauungswert ist dank dem herausragenden Cast und der tollen Stories sehr hoch. Tolle Serie, die man in Staffel 10 immer noch gesehen haben muss und in meinen Augen immer noch deutlich besser ist, als das britische Original.

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 10
  • Umsetzung 10
  • Unterhaltung 10
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
10.0 WOW

Kommentare