Zweite Staffel von Jenny – echt gerecht erobert die Heimkinos | Universum Film

0

Die unterhaltsame Serie „Jenny – echt gerecht“ erzählt von einer alleinerziehenden Mutter, die als Anwaltsgehilfin auch ohne Studium und Kenntnisse über Paragraphen die juristische Welt aufmischt. Die mittlerweile zweite Staffel ist auf DVD erhältlich und entwickelt sich zum Verkaufshit.

Die Verantwortlichen des Privatsenders RTL müssen mit Staffel 1 von „Jenny – echt gerecht“ sehr zufrieden gewesen sein. Nachdem 2018 die ersten zehn Episoden gelaufen waren, durften sich die Zuschauer über die Meldung freuen, dass bereits die zweite Staffel in Planung sei. Inzwischen befindet sich diese auf der Zielgeraden und es laufen die letzten Episoden im Free-TV. Seit Mitte dieses Monats ist die DVD mit allen zehn Episoden erhältlich und mausert sich zum vollen Erfolg. Bei Online-Händler Amazon belegt sie derzeit den 33. Platz der Bestseller in der Kategorie Komödie & Unterhaltung. Zudem kratzt sie an den Top 100 der populärsten DVDs und Blu-rays.

Jenny - echt gerecht Staffel 2 Szenenbild

Staffel 1 von „Jenny – echt gerecht“ stellt die Protagonistin zunächst vor. Jenny hat zwei Kinder von zwei verschiedenen Männern und ist bei der Erziehung auf sich alleingestellt. Bei einer Gerichtsverhandlung, in der es um Unterhaltszahlungen ihres Ex-Manns ging, erschien ihr Anwalt Maximilian Mertens (August Wittgenstein) einfach nicht. Um ihm die Meinung zu geigen, sucht sie ihn in dessen Kanzlei auf, wo sie von der Tochter des Chefs für die neue Bürohilfe gehalten wird. Durch diesen Zufall sichert sie sich einen neuen Job und macht es ihrem neuen Vorgesetzten mit ihrer chaotischen sowie sprunghaften Art denkbar schwer. Gleichzeitig unterstützt sie ihn mit ihrer Herangehensweise, neue Fälle zu betrachten.

In der nun aktuell veröffentlichten zweiten Staffel löst Jenny gemeinsam mit Maximilian als inzwischen eingespieltes Team eine ganze Reihe interessanter Fälle. Dabei muss sich die junge Mutter allerdings auch selbst vor Gericht verantworten. Ihr wird vorgeworfen, die Aufsichtspflicht verletzt zu haben. Damit droht ihr Stress mit dem Jugendamt und dann taucht auch noch ihr Ex-Mann auf der Bildfläche auf.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen