ABGERISSEN – Ein klaustrophobischer Albtraum in schwindelerregender Höhe | Capelight Pictures

Abgerissen News Artikelbild

Regisseur Tigran Sahakyan hat sich für sein Filmdebüt ein ganz schon schwindelerregendes Thema ausgesucht. Vor allem Menschen, die Platz- und Höhenangst haben, dürfte diese Vorstellung schauderhaft sein.

Das Thema ist simpel. Wie weit geht eine Freundschaft, wenn es ums nackte Überleben geht. Dazu noch eine eisige Umgebung in luftiger Höhe auf engstem Raum und fertig ist ein klaustrophobisch anmutender Survival-Thriller. Dazu noch ein paar überzeugende Darsteller, die Tigran Sahakyan in Ingrid Olerinskaya, Irina Antonenko, Denis Kosyakov, Andrey Nazimov und Mikhail Fillipov gefunden hat und fertig ist der Thriller. Auf engsten Raum haben nun die Darsteller die Aufgabe, ihren Überlebenskampf so überzeugend wie möglich rüber zu bringen.

Inhalt: Der Silvesterabend steht bevor. Katja und ihre Freunde freuen sich und planen ihn, damit er unvergesslich wird. Sie wollen alle zusammen auf den Berg eines beliebten Skigebietes und dort feiern. Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich. Sie sind auf dem Weg zum Gipfel und steigen in die Gondel, obwohl der Betrieb schon längst eingestellt ist. Doch plötzlich bleibt die Gondel stecken, weil der Strom abgeschalten wurde. Am Anfang denken sie noch, dass es gleich weiter geht und sie gerettet werden. Jedoch ist keine Hilfe unterwegs, denn sie sind ja blinde Passagiere und so liegen die Nerven bald blank, die Kabine droht, aus ihrer Halterung zu reißen und jeder beginnt für sich, ums Überleben zu kämpfen.

„ABGERISSEN“ kommt am 29. November 2019 auf Blu-ray und DVD in den Handel. Sie sind neugierig, dann einfach Trailer ansehen.

©Bilder und Trailer Capelight Pictures – Alle Rechte vorbehalten!

Bewertungen: 0 / 5. 0

Eine Meinung zu “ABGERISSEN – Ein klaustrophobischer Albtraum in schwindelerregender Höhe | Capelight Pictures

  1. modleo sagt:

    Das Setting ist mal was anderes. Ist natürlich recht leichtsinnig von den Darstellern die Seilbahn zu nutzen, da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Ist mir egal, das was ich bisher sehen konnte, hat mir gefallen.
    Kann mir gut vorstellen, den Film in Sammlung aufzunehmen. Der Trailer auf dem Filme.de Youtube Kanal hat mich auch begeistert.

Schreibe einen Kommentar