The Innocents – Blu-ray Review (Collector’s Edition im Mediabook) | Capelight Pictures

0

Seit dem 29. Juli gibt es den Film „The Innocents“ auf Blu-ray und DVD im Handel und wir haben das Review zur Collector´s Edition im Mediabook dazu.

Story

Frisch in einer Hochhaussiedlung eingezogen, ist das Leben für die kleine Ida weit entfernt von einem normalen. Sie musste früh lernen für ihre ältere Schwester Anna, die Autistin ist, Verantwortung zu übernehmen. Als sie den jungen Ben kennenlernt, kehrt etwas Kindheit ein, nach der sie sich so gesehnt hat. Beide vertreiben sich die Zeit immer öfter zusammen, als Ben sie mit einem magischen Trick überrascht, ist Ida total begeistert. Als die kleine Aisha dazu stößt, bemerkt Ida schnell, dass auch sie eine besondere Fähigkeit besitzt. Gerade zu ihrer Schwester Anna und dem jungen Ben, kann sie einen besonderen Kontakt herstellen. Jedoch entwickelt sich aus den vier frischen Freunden schnell etwas anderes. Insbesondere Ben nutzt seine Begabung immer öfter für grausame Aktionen. Die Freundesgruppe beginnt sich zu spalten, was Ben so gar nicht gefällt. Seine Aktionen richten sich immer mehr gegen die einstigen Freunde, die gegen seine Kräfte nichts ausrichten können. Das betrifft vor allem Ida, die als einzige über keinerlei besondere Begabung verfügt und somit ein leichtes Opfer für Ben ist.

The Innocents – Blu-ray Review (Collector's Edition im Mediabook) Film 2022 Produktbild

Eindruck

Der norwegische Regisseur Eskil Vogt schuf mit „The Innocents“ einen mystischen Horror-Thriller. Die Herangehensweise ist ruhig und selbst die dramatischen Momente werden kaum mit schnellen Schnitten versehen. Über die Herkunft der besonderen Fähigkeiten der Kinder, lässt er uns im Unklaren. Ein Aspekt, der hier allerdings bestens funktioniert. Die Location ist gut gewählt, die anonym wirkende Hochhaussiedlung, mit dem angrenzenden Wald, vermittelt das isolierte Leben der Kinder beeindruckend. Einzig der Spielplatz oder der angesprochene Wald, stehen ihnen als Ablenkung zur Verfügung.

Bemerkenswert sind die vier sehr jungen Darsteller, allen voran Rakel Lenora Fløttum (Ida), die mit ihrem herzlichen Lächeln den Zuschauer einfängt und mit ihrer, ich sage mal gemeinen Seite, ebenso schockiert. Aber auch Sam Ashraf (Ben), Mina Yasmin Bremseth Asheim (Aisha) oder Alva Brynsmo Ramstad (Anna) überzeugen mit einem derart intensiven Spiel, als ob sie schon etliche Jahre im Geschäft sind.

The Innocents – Blu-ray Review (Collector's Edition im Mediabook) Film 2022 Produktbild

Fazit

Gleich zu Beginn denkt der Zuschauer, was für ein fieses Mädchen. Wenn Ida ihre autistische Schwester gelegentlich piesackt, dann ist man urplötzlich total entsetzt. Bis man Ben kennenlernt, der sich mit Ida anfreundet. Beide spielen zusammen und Ida erscheint glücklich und zufrieden. Man merkt, was in ihrer Kindheit fehlt. Ben offenbart Ida sein magisches Talent und schnell ist sie von seinem Trick verzaubert. Mit Aisha, die eine besondere Beziehung zu der autistischen Anna verbindet, entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft innerhalb des Quartetts. Die Inszenierung beginnt recht harmlos, zeigt aber immer öfter ein recht aggressives Verhalten von Ben. Ebenfalls verstärken sich die übernatürlichen Fähigkeiten gerade bei Ben und Anna. Ein unbehagliches Gefühl beschleicht den Zuschauer, der Film baut nach und nach eine intensive wie bedrückende Stimmung auf. Auch deshalb, weil man nicht ahnt, wie sich die Geschichte weiter entwickelt, oder was einen noch erwartet.

Die Herangehensweise ist recht unkonventionell und die Story ist ruhig erzählt, wird aber von einigen denkwürdigen Szenen durchzogen, welche einen oftmals zusammenzucken lassen. „The Innocents“ gelingt es, einen kurzen alltäglichen Augenblick in eine derart unheilvolle und gruselige Stimmung kippen zu lassen, die den Zuschauer einfach nur schockiert. Der Spannungsbogen steigt trotz der gemäßigten Erzählgeschwindigkeit stetig an und zieht einen regelrecht mit in den Strudel der zunehmenden Gewalt. „The Innocents“ besticht durch seine grandios aufspielenden Jungdarsteller und seiner bedrohlichen Atmosphäre. Ein außergewöhnlicher Film, düster, nervenaufreibend und extrem fesselnd.

The Innocents – Blu-ray Review (Collector's Edition im Mediabook) Film 2022 Produktbild

Das Mediabook von Capelight Pictures ist erneut ein Hingucker. Die fahle Farbgebung des Covers ist gelungen und entspricht der Stimmung des Filmes. Mit einem 24 -seitigen Booklet versehen, bekommt man reichliche Informationen zu dem außergewöhnlichen Film. „The Innocents“ liegt als Blu-ray & DVD bei, und wie schon so oft erwähnt, liegt es preislich deutlich unter dem bekannten Kurs von den meisten Mediabook Anbietern. Allerdings ohne an Qualität einzubüßen, denn die Verarbeitung ist tadellos!

Bild

Das Bild der Blu-ray ist leicht körnig, mit einer Mischung aus warmen und kühlen Bildern. Farblich teils etwas entsättigt, bietet der Film dennoch eine recht kräftige Farbgebung. Die Schärfe ist gut, wenn auch stilistisch hier und da ein paar weichere Einstellungen den Film durchziehen. Der Kontrast ist überwiegend ausgewogen, der Schwarzwert größtenteils satt, insofern die Stilmittel nicht zu stark eingesetzt sind. Kurzum, eine gelungene Vorstellung, die viel zu der Atmosphäre des Filmes beiträgt.

Ton

Die DTS-HD MA 5.1 Tonspur, lässt zu Beginn den Score sehr dynamisch und räumlich erklingen. Welcher auch in seinen ruhigen Passagen sich ordentlich von den Boxen löst und den Zuschauer einhüllt. Ansonsten dominieren die Dialoge das Geschehen, die kristallklar abgebildet werden und selbst von dem gelegentlich dominanten Score nicht verschluckt werden. Diverse Nebengeräusche werden gekonnt in Szene gesetzt und nutzen das komplette Boxenset. Auch wenn diese eher rar gesät sind, so wurden sie effektiv eingesetzt und bereichern die Szene enorm.

Extras

  • Film mit Audiokommentar von Eskil Vogt und Sturla Brandth Grøvlen
  • Kinotrailer
  • Booklet 

Testequipment
JVC DLA-X35
SONY KD-77AG9
Panasonic DMP UB704
Marantz AV8801 / MM7055
B&W 7er Serie 5.1

Hier erhältlich:

(Hartmut Haake)
© Bilder und Trailer: Capelight Pictures – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 9
  • Bild 8,5
  • Ton 7
  • Extras 7
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

„The Innocents“ gelingt es, einen kurzen alltäglichen Augenblick in eine derart unheilvolle und gruselige Stimmung kippen zu lassen, die den Zuschauer einfach nur schockiert.

8 fesselnd

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen