Zeit ist nur eine Illusion: „Synchronic“ kommt in die Heimkinos| Universal Pictures | 10.02.2021

synchronic film 2021 Blu-ray Review Artikelbild

Der Science-Fiction-Thriller „Synchronic“ erzählt eine Geschichte, in der Zeit nur eine Illusion zu sein scheint. Anfang April erscheint er auf DVD und Blu-ray.

Hinter „Synchronic“ steckt das Regie-Duo Justin Benson und Aaron Moorhead. Die beiden schrieben vorab auch das Drehbuch. In der Vergangenheit verdienten sie sich die Anerkennung der Branche und des Publikums durch Werke wie „Spring: Love is a Monster“, „The Endless“ oder auch „Resolution“ sowie den Kurzfilm „Wrecked“. Ihre Filme wurden zudem mehrfach ausgezeichnet.

„Synchronic“ debütierte 2019 auf dem Toronto International Film Festival, bevor er im Herbst des gleichen Jahres sowie Anfang 2020 auf weiteren renommierten Veranstaltungen zu sehen war. Seine Premiere in den US-Kinos feierte der Science-Fiction-Thriller im letzten Oktober. Hierzulande nimmt er den direkten Weg in die Wohnzimmer: Der Film kommt am 8. April auf DVD und Blu-ray, wobei er sich bereits jetzt vorbestellen lässt.

Inhalt

Steve Denube (Anthony Mackie) und Dennis Dannelly (Jamie Dornan) sind Kollegen. Sie arbeiten als Sanitäter in New Orleans. Ihr Privatleben ist unterschiedlich, aber jeweils kompliziert. Dennis sieht seine Frau und seine Tochter Brianna (Ally Ioannides) wegen seiner Arbeitszeiten nur selten. Steve ist Single, verbringt die wenige freie Zeit mit Alkohol, One-Night-Stands und seinem Hund Hawking. Er wird eines Tages mit der Diagnose konfrontiert, an einem Gehirntumor zu leiden und nur noch wenige Wochen zu leben. Seinem Kollegen erzählt er davon zunächst nichts.

Eine Reihe von Todesfällen gibt den beiden Sanitätern Rätsel auf. Dabei erweist sich ein Umstand mysteriöser als der andere. So stirbt beispielsweise eine Frau in einem Hotel an einem Schlangenbiss, obwohl sich kein solches Tier dort aufhalten kann. Auch durch herabstürzende Aufzüge verunglücken Menschen. Steve und Dennis ahnen, dass es einen Zusammenhang mit einer neuen Designerdroge gibt, die auf den Namen „Synchronic“ getauft wurde. Besondere Brisanz bekommt die Geschichte, als Dennis‘ Tochter Brianna nach einer Drogenparty wie vom Erdboden verschluckt ist. Kurzerhand nimmt Steve einen Selbstversuch mit Synchronic vor. Dabei stellt er fest, dass die Pillen nicht nur das Zeitgefühl verändern, sondern sie auch das Reisen durch die Zeit ermöglichen. Daraufhin begibt er sich auf die Suche nach der Tochter seines Kollegen – in Ungewissheit, ob ihm die Rettung noch vor seinem eigenen Tod gelingt.  

© Bilder und Trailer: Universal Pictures – Alle Rechte vorbehalten!

Bewertungen: 0 / 5. 0