9 Monkeys of Shaolin - Switch Review | Sobaka Studios | 15.10.2020

0

Den russischen Entwickler Sobaka Studio mit Sitz in Moskau, kennen manche vielleicht von ihrem Debut-Titel „Redeemer“. Für ihr neues Spiel „9 Monkeys of Shaolin“ hat sich das Studio von den kultigen Kung-Fu-Filmen der 70er Jahre inspirieren lassen, ganz besonders vermutlich von den 36 Kammern der Shaolin. Veröffentlicht wird das Spiel von Buka Entertainment und Ravenscourt, und verspricht ein waschechtes Beat´em up der alten Schule zu sein. Für euch haben wir die Switch ausgepackt und uns das Ganze mal genauer angeschaut.

9 Monkeys of Shaolin Nintendo Switch Spiel review shop kaufen Szenenbild

Die Geschichte des Spiels, die im stylischen Comic Stil erzählt wird, beginnt damit, dass unser Protagonist, der chinesische Fischer Wei Cheng, den Tod seiner Freunde und Familie rächen will. Da er das aber ohne Unterstützung nicht schaffen kann, sucht er Hilfe bei den legendären Shaolin-Mönchen. Von ihnen lässt er sich in der sagenumwobenen Stockkampf-Kunst ausbilden. Bewaffnet mit seinem Kampfstab beginnt er seinen Rachefeldzug und muss sich im mittelalterlichen China durch 25 verschiedene Level und Horden von Gegnern kämpfen.

Im Spielverlauf findet Wei Cheng diverse chinesische und japanische Stangenwaffen, Halsketten und Schuhe, die allesamt über einzigartige Eigenschaften verfügen. So gibt es beispielsweise Schuhe, die ihn nach dem Ausweichen kurzzeitig unverwundbar machen, Stabwaffen die Gesundheit regenerieren oder Gegner entflammen. Des Weiteren lohnt es sich, die jeweiligen Level genauer unter die Lupe zu nehmen, um geheime Gegenstände zu finden.

9 Monkeys of Shaolin Nintendo Switch Spiel review shop kaufen Szenenbild

Visuell ist das Spiel, passend zu den Story Comic-Strips, im Cel Shading Look gehalten, der mit sehr starken Schattierungen daherkommt. Aufgrund der oft sehr dunklen Bereiche gehen leider so manche Details verloren. Im Handheld-Mode läuft das Spiel flüssig, leidet aber unter viel zu kleiner Schrift. Im Docked-Mode kommt es hier und da zu Rucklern, die zwar unschön sind, man aber verschmerzen kann. Die Musikuntermalung, sowie die Soundeffekte des Spiels sind passend, aber leider auch nichts Besonderes. An dieser Stelle vermisst man den typischen Kung-Fu Film Sound der 70er, wie es beispielsweise das tolle PS3 Beat´em Up „Revenge Of The Wounded Dragons“ seinerzeit vorgemacht hat.

„9 Monkeys of Shaolin“ ist ein Spiel, das man nicht nach den ersten Spielminuten bewerten sollte. Der Spielablauf, der anfangs noch recht eintönig erscheint, wird später aufgrund der vielen neuen Fähigkeiten unseres Protagonisten wesentlich komplexer. Wei erlernt nämlich neben dem Stockkampf auch die Anwendung von magischen Siegeln. All das bietet am Ende reichlich Kombinationsmöglichkeiten. Auch die Story bietet mehr Inhalt, als man von einem solchen Spiel vermuten würde und wurde, besonders was die Shaolin angeht, sehr gut recherchiert.

9 Monkeys of Shaolin Nintendo Switch Spiel review shop kaufen Szenenbild

Fazit

9 Monkeys of Shaolin Nintendo Switch Spiel review shop kaufen Cover
Hier bestellen!

„9 Monkeys of Shaolin“ hat im Vorfeld damit geworben, eine wahrhaftige Wiedergeburt des ikonischen Beat´em up-Genres zu sein. Das mit der Wiedergeburt stimmt zwar, nur mag irgendwie am Ende der zündende Funken nicht so ganz überspringen. Das Spiel ist kein schlechtes Spiel und hat auch gute Ansätze wie z.B. die typische 70er Jahre Kung-Fu Musik oder eine passende Story, am Ende verbleibt aber leider nur ein grundsolider Brawler. Im Couch Koop kann „9 Monkeys of Shaolin“ durchaus unterhalten, im Singleplayer Modus ist jedoch nach einem Spieldurchgang die Luft raus.

Pro:
– Koop-Gameplay
– verschiedene Kampfstile
– umfangreiches Charakterentwicklungssystem

Contra:
– repetitiver Spielablauf
– sehr kleine Schrift im Handheldmodus
– keine deutsche Lokalisation

(Björn Cuber)

© Bilder und Trailer: Koch Media – Alle Rechte vorbehalten!

 

  • Inhalt 6,5
  • Grafik 6,5
  • Sound 6,5
  • Spielspaß 7
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
6.3 Solide

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen