Erster Trailer zu „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ verfügbar | Warner Bros.

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl Artikelbild

Dass die Zeit der Nationalsozialisten gerade für Juden eine schwere Zeit war, ist kein Geheimnis. Nun erscheint mit „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ ab Weihnachten ein Porträt einer jüdischen Familie auf der Flucht vor Unterdrückung in den Kinosälen.

1971 erschien der gleichnamige Roman der Autorin Judith Kerr. Nun wird ihr Buch fürs Kino adaptiert. Im Cast finden sich dabei deutsche Hochkaräter wie Carla Juri, Oliver Masucci und Marius Hohmann. Umgesetzt wurde der Film durch die, mit einem Oscar prämierte, Regisseurin Caroline Link.

https://m.youtube.com/watch?v=yJLEnZJREYk

Der Film spielt zu Beginn der Nazi-Herrschaft in Deutschland um das Jahr 1933. Dabei begleiten wir eine vierköpfige jüdische Familie, die mit den Machenschaften Hitlers zu kämpfen hat. Der Vater ist Journalist und schreibt Artikel gegen Hitler und seine Partei NSDAP. Noch vor seiner Machtübernahme flüchtet die Familie aus weiser Vorsicht aus Deutschland. Dabei reisen sie, wie man im Trailer sieht, durch Zürich über Paris und London.
In die deutschen Kinos kommt „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ ab Dezember diesen Jahres.

Bewertungen: 0 / 5. 0

Schreibe einen Kommentar