Diese Woche im Kino – 07.03.2019

0

Von vielen sehnlichst erwartet, kommt diese Woche endlich mit „Captain Marvel“ ein neuer Film aus dem Marvel Cinematic Universe zu uns in die Kinos. Der Film ist bereits die 21. Verfilmung der berühmten Comic-Reihe und der erste, der eine weibliche Superheldin als Hauptfigur ins Rennen bringt. Der Film spielt dabei vor den Avengers-Filmen und vervollständigt einen weiteren Teil des Marvel-Universums. Alle anderen Kino-Neuzugänge wie immer in der Übersicht:

Captain Marvel Kino PlakatCaptain Marvel

Inhalt:  CAPTAIN MARVEL spielt in den 1990er Jahren und umgeht dramaturgisch die traditionelle Entwicklungsgeschichte des Superhelden. Denn Carol Danvers besitzt hier bereits die Kräfte, die eine Superheldin ausmachen. Nachdem sie ihr Leben auf der Erde hinter sich gelassen hat, schließt sie sich der Starforce an, einer intergalaktischen militärischen Spezialeinheit der Kree, die der mysteriöse Commander Yon-Rogg anführt. Nach vielen Trainingseinheiten und Einsätzen mit der Starforce war Danvers schließlich zu einem hochgeschätzten Mitglied der Elitetruppe aufgestiegen. Doch genau zu diesem Zeitpunkt führt sie ihr Weg zurück auf die Erde, wird sie mit neuen Fragen über ihre Vergangenheit konfrontiert. Auf der Erde wird Nick Fury schnell auf sie aufmerksam. Gemeinsam arbeiten die beiden nun zusammen, um einen furchterregenden Feind zu bekämpfen. Dabei handelt es sich um die Skrulls, die berühmt-berüchtigten Bösewichte aus der Welt der Marvel-Comics, die durch ihre Fähigkeiten als Gestaltwandler noch bedrohlicher wirken. Angeführt von Talos, planen die Kree auf der Erde einzufallen und sie zu erobern.

© Pressetext: Walt Disney Studios


White Boy Rick Kino PlakatWhite Boy Rick

Inhalt:  Detroit in den 1980er Jahren: Auf dem Höhepunkt der Crack-Epidemie und des Kampfes gegen Drogen, wirbt die Polizei den Teenager Rick Wershe Jr. als Informant an. Im Laufe der Zeit gerät er immer tiefer in den Drogenhandel. Als Wershe bereits eine feste Größe in der einschlägigen Szene der Stadt ist, wird der Polizei die Sache zu heiß wird und sie lässt ihn fallen. Eine Entscheidung mit dramatischen Folgen.

© Pressetext: Sony Pictures

 

 


Rate your Date Kino PlakatRate your Date

Inhalt:  DATING in der Großstadt ist wie Überleben in der Wildnis. Dating-Profi Teresa (ALICIA VON RITTBERG) und ihre beste Freundin, Single-Mom und Romantikerin Patricia (NILAM FAROOQ) haben keine Lust mehr, verarscht zu werden. Keine Lust mehr auf gebrochene Herzen und böse Überraschungen. Wenn man doch vorher wüsste, was für ein Typ einem am Abend gegenüber sitzt! Und da trifft Teresa den neurotischen Informatiker und völlig überforderten Dating-Anfänger Anton (MARC BENJAMIN). Gemeinsam haben die beiden DIE Idee für eine Dating-App, die alle User in Kategorien einteilen lässt. Zusammen mit Patricia, dem Womanizer Paul (EDIN HASANOVIC), der  schon länger auf der Suche nach der perfekten Start-Up Geschäftsidee ist, setzen sie  #RateYourDate mit Kategorien wie #Crazybitch, #Heartbreaker, #Hinhalter, #Sextremist, #Pinguin, #Missperfect in die Tat um. Doch schnell kommt die Erkenntnis, dass Liebe vielleicht doch nicht in Schubladen passt und kein Algorithmus der Welt vor einem gebrochenen Herzen schützen kann…

© Pressetext: 20th Century Fox


The Sisters Brothers Kino PlakatThe Sisters Brothers

Inhalt:  Oregon, 1851: Sie sind berühmt-berüchtigt, die Sisters Brothers. Eli, der Ältere, und Charlie, der Jüngere (JOHN C. REILLY und JOAQUIN PHOENIX), der eine ruhig und überlegt, der andere ein kampflustiger Trinker. Skrupellose Auftragskiller im Dienst eines ominösen „Commodore“. Leichen pflastern ihren Weg. An ihren Händen klebt Blut, nicht nur von Kriminellen, auch von Unschuldigen. Für ein großes Sümmchen sollen sie einen gewissen Hermann Warm (RIZ AHMED) töten, der eine Wunderformel zum einfachen Goldwaschen erfunden hat: Eine Flüssigkeit macht die Goldnuggets im Wasser sichtbar. Ein Wissen, das dem „Commodore“ ein Vermögen einbringen kann. Dem Genie ebenfalls auf den Fersen ist ihr Kontaktmann Jim Morris (JAKE GYLLENHAAL). Während die Brüder von den Bergen Oregons bis nach Kalifornien reiten und eine mörderische Spur hinter sich lassen, ist Morris ihnen einige Tage voraus und trifft in einem Trek den gesuchten Chemiker. Statt ihn an die Sisters Brothers auszuliefern, verfolgt er ganz eigene Ziele. Als die vier Männer aufeinander stoßen, geht es erst einmal um Leben oder Tod. Aber das Gold lockt…

© Pressetext: Wild Bunch Germany


Die Berufung - Ihr Kampf für Gerechtigkeit Kino PlakatDie Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit

Inhalt:  Es sind die Fünfzigerjahre in den Vereinigten Staaten von Amerika. Frauen dürfen weder als Polizistin arbeiten noch in Princeton studieren. Ruth Bader Ginsburg will diese Welt verändern. Sie studiert als eine von wenigen Frauen Jura an der Elite-Universität Harvard. Nach ihrem Abschluss als Jahrgangsbeste muss sie sich mit einer Stelle als Professorin zufriedengeben, obwohl sie lieber die Gerichtssäle erobern würde – ein Privileg, das ihren männlichen Kollegen vorbehalten ist. Dank ihres Mannes und Steueranwalts Marty wird sie eines Tages auf den Fall Charles Moritz aufmerksam. Trotz der aufopfernden Pflege seiner kranken Mutter wird Moritz nicht der übliche Steuernachlass gewährt – aufgrund seines Geschlechts. Ruth wittert einen Präzedenzfall, der eine seit Jahrzehnten stillstehende Gesetzeslage ad absurdum führt. Mit eisernem Willen und scharfem juristischen Verstand zieht Ruth endlich vor Gericht und in einen leidenschaftlichen Kampf gegen die Diskriminierung von Frauen (und Männern).

© Pressetext: Entertainment One


Beale Street Kino PlakatBeale Street

Inhalt:  BEALE STREET basiert auf dem Bestseller-Roman des preisgekrönten US-Autors James Baldwin und erzählt eine berührende Liebesgeschichte im Amerika der 70er Jahre, in dem Rassismus gegenüber Schwarzen an der Tagesordnung stand. Die 19-jährige Tish und ihr Verlobter Fonny sind ein junges Paar im ärmlichen Viertel Harlem. Fonny wird fälschlicherweise der Vergewaltigung an einer Puerto-Ricanerin beschuldigt und kommt ohne Prozess unschuldig ins Gefängnis. Kurze Zeit später erfährt Tish, dass sie von Fonny ein Kind erwartet. Mit Zuversicht versichert sie ihm, ihn noch vor der Geburt aus dem Gefängnis zu holen. Mit Hilfe der Familie versucht sie mit allen Mitteln seine Unschuld zu beweisen….

© Pressetext: DCM World


Kirschblüten und Dämonen Kino PlakatKirschblüten und Dämonen

Inhalt:  Karl (Golo Euler) lebt allein in München, er trinkt zu viel, hat deshalb seinen Job und seine eigene Familie verloren und leidet sehr unter der Trennung von seiner kleinen Tochter. Im Vollrausch wird er von Dämonen verfolgt. Er erinnert sich an Japan und bessere Zeiten … Eines Tages steht die Japanerin Yu (Aya Irizuki) vor der Tür. Sie hat sich vor zehn Jahren um Karls Vater Rudi (Elmar Wepper) in Tokio gekümmert, als Karl keine Zeit für ihn hatte. Jetzt ist sie wieder da. Sie möchte das Grab von Rudi sehen und das Haus, in dem er gelebt hat. Widerwillig fährt Karl mit ihr aufs Land, aber er kann sich dem Charme von Yu nicht entziehen. Das Elternhaus steht schon lange leer, die Geschwister sind zerstritten. Yu ruft in den Brunnen vor dem Haus und erklärt Karl, dass dort in der Tiefe die Toten wohnen. Sie übernachten im Haus und Karls Dämonen kehren zurück. Aber Yu weiß, wie man mit ihnen umzugehen hat. Immer mehr wird Karl bedrängt von bedrückenden Erinnerungen an seine Kindheit, die Geschwister, die toten Eltern. Sie sind wieder da und fragen Karl: Was machst du mit deinem Leben? Warum bist du nicht glücklich?

Karl beginnt mit Unterstützung von Yu, in die er sich immer mehr verliebt, um sich selbst und seine Geschichte zu kämpfen – dafür muss er fast sterben und bis nach Japan gehen, um herauszufinden, ob er selbst schon ein Gespenst oder noch am Leben ist.

© Pressetext: Constantin Film


Helmut Berger, meine Mutter und ich Kino PlakatHelmut Berger, meine Mutter und ich

Inhalt:  „Was macht eigentlich Helmut Berger?“, fragt sich Bettina Vorndamme, Filmfan in den besten Jahren – und googelt los. Im Netz der Schock: Skandalauftritte, Dschungelcamp, Alkoholsucht! Der Schauspielstar aus „Die Verdammten“ und „Ludwig“, einstmals „schönster Mann der Welt“, scheint nur noch ein Schatten seiner Selbst zu sein. Die Finanzcontrollerin aus Niedersachsen beschließt, den Niedergang zu stoppen, und ist überzeugt: Berger braucht nur einen anständigen Auftrag, dann wird er schon wieder. Mit Hilfe ihrer Tochter nimmt sie Kontakt nach Salzburg auf. Kurz darauf sitzt die Schauspielikone tatsächlich auf dem Sofa ihres Bauernhauses und trinkt Kaffee aus Omas Sammeltassen. Zwischen dem ungleichen Paar entwickelt sich eine innige Freundschaft – mit vielen Höhen und Tiefen. Und dann bekommt Helmut auch noch das Angebot, im Alter von 73 Jahren sein Theaterdebüt an der Berliner Volksbühne zu geben …

© Pressetext: Salzgeber


Mid90s Kino PlakatMid90s

Inhalt:  Jonah Hills (21 JUMP STREET, THE WOLF OF WALL STREET) Regiedebüt ist eine Zeitreise mitten in die 90er. Eine Zeit, in der Skateboarden sportliche Konventionen sprengte und man mit Mixtapes Mädels beeindrucken konnte. Stevie ist 13 und wächst unter schwierigen Verhältnissen in Los Angeles auf. Seine Tage verbringt er mit „Street Fighter II“ zocken und heimlich die CD-Sammlung seines großen Bruders rauf und runter hören. Als er anfängt, mit den Jungs vom Local Skateshop abzuhängen, öffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Skaten an verbotenen Plätzen, Abhauen vor der Polizei, Hauspartys und natürlich Girls. Befreit aus der Umklammerung seiner alleinerziehenden Mutter und den Prügeln seines Bruders, fühlt sich Stevie unbesiegbar – bis er merkt, dass auch seine Idole auf die Schnauze fliegen können.

© Pressetext: MFA Distribution


Stell dir vor du müsstest fliehen Kino Plakat

Stell dir vor du müsstest fliehen

Inhalt:  Jimmie ist vier Jahre alt und blond. Mit seinem Vater muss er seine Heimat Schweden wegen eines aufkommenden Bürgerkriegs verlassen und Hilfe in einem anderen Land fern der Heimat suchen. Dabei erleben sie das typische Schicksal von Flüchtlingen. Sie ertrinken (fast) – verlieren sich als Familie, müssen all ihr Erspartes bis zum Familienschmuck für die Flucht ausgeben, werden von der lokalen Bevölkerung bedroht, von Schleppern genötigt und von Grenzschutzbeamten gejagt. Das besondere: Jimmie und sein Vater sind Weiße und blond und nicht schwarz. Stell wir uns also vor, wir müssten fliehen. Vielleicht sehen wir die Flüchtlingsthematik dann etwas anders.

© Pressetext: Cine Global Filmverleih


Vom Lockführer, der die Liebe suchte Kino PlakatVom Lockführer, der die Liebe suchte

Inhalt:  Ein Güterzug rollt durch eine weite Graslandschaft, die sich vor den kaukasischen Bergen entlangzieht. Am Steuer: Nurlan, der Lokführer. Tagein, tagaus lenkt er seinen Zug durch einen dicht besiedelten Vorort Bakus, in dem die Schienen so dicht an die Häuser grenzen, dass Nurlan quasi durch die Vorzimmer und Gärten der Bewohner fährt. Auf seinem täglichen Weg passiert er teetrinkende Männer ebenso wie Frauen, die ihre Wäsche in den sanften Wind hängen. Sobald sich der Zug nähert, bläst der kleine Waisenjunge Aziz in eine Pfeife und die Bewohner des Vorortes bringen sich und ihre Habseligkeiten schnell in Sicherheit. Doch das gelingt nicht immer. Nurlan hat schon so einiges von seiner Lokomotive gepflückt: Hühnerfedern, Spielzeugbälle oder auch Bettbezüge. Am letzten Arbeitstag vor der Pensionierung verheddert sich ein besonderes Abschiedsgeschenk an Nurlans Lok: ein traumhaft schöner, blauer Spitzen-BH. Nurlan nimmt ihn nach seiner Schicht kurzerhand mit in sein Heimatdorf in den Bergen. Seine Neugier ist geweckt: Wem nur mag das kleine Stück Stoff gehören? Getrieben von Einsamkeit beschließt Nurlan, die Suche nach der Besitzerin des Büstenhalters aufzunehmen.

© Pressetext: Neue Visionen


Hi, Al Kino PlakatHi, Al

Inhalt:  Humanoide Roboter sind die neuen Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder als Köche. Und sie führen bereits Beziehungen mit Menschen. „Bei einer K.I. musst du deine Sätze knapp und pointiert halten“, gibt der Roboterentwickler Matt seinem Kunden Chuck mit auf den Weg, als dieser seine neue Roboter-Partnerin Harmony in der Fabrik abholt und die beiden zu einem Road Trip durch die USA aufbrechen. Der Sex-Roboter Harmony, so stellt sich auf den zweiten Blick heraus, mag Bücher und kann aus dem Stegreif Ray Kurzweil zitieren.

Am anderen Ende der Welt, in Tokio, bekommt Oma Sakurai von ihrem Sohn den niedlichen Roboter Pepper geschenkt. „Damit ich nicht verkalke“, sagt die alte Dame selbstironisch. Doch Pepper entpuppt sich als Lausbube, den Omas Gesprächsthemen wenig interessieren.

Während Harmony und Chuck nach der Liebe suchen, und Pepper und Oma die Zeit totschlagen, stellt sich zunehmend die Frage: Wie werden wir mit künstlicher Intelligenz zusammenleben? Was werden wir gewinnen, was verlieren? Und: wer sind eigentlich die Hauptfiguren dieser schönen, neuen Welt?

© Pressetext: Rise and Shine Cinema


Digimon Adventures Trilogie Chapter 6 Kino PlakatDigimon Adventures Trilogie Chapter 6

Inhalt:  Our Future: Sechs Jahre sind nun vergangen, seitdem die Digiritter das erste Mal auf ihre Digimon-Partner trafen. Die Welt hat sich verändert. Tai und seine Freunde sind zu Teenagern geworden und gehen gemeinsam auf die Oberschule – wie ganz normale Jugendliche. Dennoch verbindet sie alle ein Geheimnis: Sie sind Digiritter. Doch jetzt kämpfen sie mit anderen Problemen. Der Alltag lässt ihnen kaum noch Zeit füreinander. Die Tore zur Digiwelt sind längst geschlossen. Doch plötzlich tauchen Kuwagamon und Odaiba in der realen Welt auf. Kurze Zeit später sind auch die Digimon wieder an der Seite ihrer Partner. Die Freude über das Wiedersehen währt jedoch nicht lange. Ein neuer übermächtiger Feind tritt auf den Plan und die Digiritter ahnen, dass dieser Kampf erst der Anfang eines neuen Abenteuers ist, dessen Ausmaß sie nicht erfassen können. So geht es mal wieder um nicht weniger als die Rettung ihrer DigiWelt.

© Pressetext: KSM Anime


Germania Kino PlakatGermania

Inhalt:  Mitglied im Corps Germania zu sein – für die Burschen ist es gelebte Demokratie und eine Schule fürs Leben. Für Außenstehende ist die schlagende Studentenverbindung ein klaustrophobischer Kosmos mit strengen Regeln, starrer Hierarchie und merkwürdigen Ritualen.

Wonach sehnen sich junge Männer in der digitalisierten, globalisierten Welt? Wie entsteht politische Haltung? Wann trifft man Entscheidungen fürs Leben? Die Filmemacher erkunden, wie sich die jungen Männer zwischen Tradition und Moderne zurechtfinden.

© Pressetext: Mindjazz Pictures


The big Jump Kino PlakatThe big Jump

Inhalt:  THE BIG JUMP Flieg mit uns in 3D nimmt den Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise in die Welt des Skifliegens und zeigt diese Hightech-Sportart erstmalig in spektakulären 3D-Bildern. Das Publikum wird in ein Universum entführt, das für die meisten Menschen unerreichbar ist.

Die Geschichten der Protagonisten werden im Rahmen der Wettkämpfe am Kulm und in
Oberstdorf erzählt. Hier kommen die Athleten zusammen um ihr Können zu messen.

© Pressetext: Kinostar


A Young Man with High Potential Kino PlakatA Young Man with High Potential

Inhalt:  A Young Man With High Potential erzählt die Geschichte des hochintelligenten Informatikstudenten Piet, dem der Umgang mit Binärcodes weitaus leichter fällt, als der mit anderen Menschen.

Als die hübsche Kommilitonin Klara ihn um Hilfe bei einem Projekt bittet, wagt er sich langsam aus der sozialen Isolation und entwickelt Zuneigung zu ihr. Doch seine Gefühle werden nicht erwidert und Piet greift zu Schlaftabletten, um die Zurückweisung zu vergessen.

Durch Zufall betäubt er damit jedoch nicht nur seinen eigenen Kummer, sondern auch Klara – und der Abend nimmt seinen Lauf. Ein Abend, der Piet in vielerlei Hinsicht an seine Grenzen treiben wird.

© Pressetext: Forgotten Film Entertainment


Winter in Havanna Kino PlakatWinter in Havanna

Inhalt:  Der Wind peitscht die karibische See über die Brüstung des „Malecon“, auf der Fischer stehen und ihre Angeln auswerfen, während sich küssende Liebespaare selbst fotografieren. An den modrigen Fassaden ehemaliger Prunkbauten der Uferpromenade hängt seit Tagen nasse Wäsche, die nicht trocknen will. Es ist Winter in Havanna.

© Pressetext: Fortuna Film

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

5 (100%) 1 vote

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen