Hier sind die Preisträger der OSCARs 2021 | 26.04.2021

0

Hier sind die Preisträger der ®Oscar-Verleihung 2021. Einige der wichtigsten Gewinner und Nominierten haben wir aufgelistet.

Endlich war es so weit, die beliebten Oscars haben einen neuen Besitzer gefunden. Der heiß begehrte Filmpreis aus Amerika ist der beliebteste Preis in der Filmbranche, denn wer einen bekommen hat, braucht sich normalerweise um seine filmische Zukunft keine weiteren Gedanken zu machen. Wie bereits angenommen hatten folgende Filme eine gute Chance, den begehrten Preis abzuräumen: „NOMADLAND“, aber auch „THE FATHER“, „MANK“, „MINARI“, „PROMISING YOUNG WOMAN“ und „DER RAUSCH“ zählen zu den Gewinnern des Abends. Den besten animierten Film konnte wieder eimal Walt Disney abliefern, so wurde „Soul“ mit dem Preis geehrt. Sehen Sie hier eine Auswahl der Preisträger:

Bester Film:

Beste Regie:

  • NOMADLAND – Chloé Zhao
  • DER RAUSCH – Thomas Vinterberg
  • MANK – David Fincher
  • MINARI – Lee Isaac Chung
  • PROMISING YOUNG WOMAN – Emerald Fennell

Bester Hauptdarsteller:

Beste Hauptdarstellerin:

  • FRANCES MCDORMAND – Nomadland
  • VIOLA DAVIS – Ma Rainey’s Black Bottom
  • ANDRA DAY – The United States vs. Billie Holiday
  • VANESSA KIRBY – Pieces of a Woman
  • CAREY MULLIGAN – Promising Young Woman

Bester Nebendarsteller:

  • DANIEL KALUUYA – Judas and the Black Messiah
  • SACHA BARON COHEN – The Trial of the Chicago 7
  • LESLIE ODOM, JR. – One Night in Miami…
  • PAUL RACI – Sound of Metal
  • LAKEITH STANFIELD – Judas and the Black Messiah

Beste Nebendarstellerin:

  • YUH-JUNG YOUN – Minari
  • MARIA BAKALOVA – Borat Subsequent Moviefilm: Delivery of Prodigious Bribe to American Regime for Make Benefit Once Glorious Nation of Kazakhstan
  • GLENN CLOSE – Hillbilly Elegy
  • OLIVIA COLMAN – The Father
  • AMANDA SEYFRIED – Mank

Bestes Originaldrehbuch:

  • PROMISING YOUNG WOMAN (Emerald Fennell)
  • JUDAS AND THE BLACK MESSIAH (Will Berson & Shaka King; Story von Will Berson & Shaka King and Kenny Lucas & Keith Lucas)
  • MINARI (Lee Isaac Chung)
  • SOUND OF METAL (Darius Marder & Abraham Marder; Story von Darius Marder & Derek Cianfrance)
  • THE TRIAL OF THE CHICAGO 7 (Aaron Sorkin)

Bestes adaptiertes Drehbuch:

  • THE FATHER (Christopher Hampton und Florian Zeller)
  • BORAT SUBSEQUENT MOVIEFILM: DELIVERY OF PRODIGIOUS BRIBE TO AMERICAN REGIME FOR MAKE BENEFIT ONCE GLORIOUS NATION OF KAZAKHSTAN (Sacha Baron Cohen & Anthony Hines & Dan Swimer & Peter Baynham & Erica Rivinoja & Dan Mazer & Jena Friedman & Lee Kern; Story by Sacha Baron Cohen & Anthony Hines & Dan Swimer & Nina Pedrad)
  • NOMADLAND (Chloé Zhao)
  • ONE NIGHT IN MIAMI… (Kemp Powers)
  • THE WHITE TIGER (Ramin Bahrani)

Bester Animationsfilm:

  • SOUL – Pete Docter und Dana Murray
  • ONWARD – Dan Scanlon und Kori Rae
  • OVER THE MOON – Glen Keane, Gennie Rim und Peilin Chou
  • A SHAUN THE SHEEP MOVIE: FARMAGEDDON – Richard Phelan, Will Becher und Paul Kewley
  • WOLFWALKERS – Tomm Moore, Ross Stewart, Paul Young und Stéphan Roelants

Bester fremdsprachiger Film:

  • DER RAUSCH (Dänemark)
  • BETTER DAYS (Hong Kong)
  • COLLECTIVE (Rumänien)
  • THE MAN WHO SOLD HIS SKIN (Tunesien)
  • QUO VADIS, AIDA? (Bosnien / Herzegovina)

Bester Dokumentarfilm:

  • MY OCTOPUS TEACHER – Pippa Ehrlich, James Reed und Craig Foster
  • COLLECTIVE – Alexander Nanau und Bianca Oana
  • CRIP CAMP – Nicole Newnham, Jim LeBrecht und Sara Bolder
  • THE MOLE AGENT – Maite Alberdi und Marcela Santibáñez
  • TIME – Garrett Bradley, Lauren Domino und Kellen Quinn

Produktions Design

  • MANK Production Design: Donald Graham Burt; Set Decoration: Jan Pascale

Beste Dokumentation (Kurzfilm):

  • COLETTE Anthony Giacchino and Alice Doyard

Makeup und Frisur:

  • MA RAINEY’S BLACK BOTTOM Sergio Lopez-Rivera, Mia Neal and Jamika Wilson

Filmmusik:

Filmsong:

  • FIGHT FOR YOU from Judas and the Black Messiah; Music by H.E.R. and Dernst Emile II; Lyric by H.E.R. and Tiara Thomas

Produktionsdesign:

  • MANK Production Design: Donald Graham Burt; Set Decoration: Jan Pascale

Animierter Kurzfilm:

  • IF ANYTHING HAPPENS I LOVE YOU Will McCormack and Michael Govier

Kurzfilm:

  • TWO DISTANT STRANGERS Travon Free and Martin Desmond Roe

Tonschnitt:

  • SOUND OF METAL Nicolas Becker, Jaime Baksht, Michellee Couttolenc, Carlos Cortés and Phillip Bladh

Bester Schnitt:

  • SOUND OF METAL Mikkel E. G. Nielsen

Beste Visuelle Effekte:

© Bilder: HANDOUT / A.M.P.A.S. – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen